>


Zutaten für 4 Portionen

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Rinder Entrecôte-Braten, ca. 1000g, natur*
  • 2 EL CUCINA® Natives Olivenöl Extra DOP
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Hokkaidokürbis (entkernt)
  • 500 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 2 EL CUCINA® Natives Olivenöl Extra DOP
  • 50 ml Riesling & Chardonnay Rheinhessen/Pfalz QbA
  • 650 ml LE GUSTO® klare Brühe im Glas, Sorte: Gemüse
  • 40 g MILFINA® Butter (kalt)
  • 60 g CUCINA® Parmigiano Reggiano
  • 2 Stangen Lauchzwiebeln
  • 1 Handvoll Petersilie oder Schnittlauch
  • LE GUSTO® Muskatnuss, gemahlen
  • Salz
  • LE GUSTO® Pfeffer

Zubereitung

  1. Für das Entrecôte den Backofen auf 120 °C Umluft (140 °C Ober-/ Unterhitze) vorheizen und 2 Knoblauchzehen andrücken. Den Entrecôte-Braten trocken tupfen und von allen Seiten würzen. In einer Pfanne in dem Olivenöl etwa 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten, nach dem Wenden den Knoblauch sowie den Thymian zugeben.
  2. Anschließend das Entrecôte auf ein Rost geben und mit dem Knoblauch, dem Thymian sowie dem Olivenöl aus der Pfanne begießen. Im Ofen für etwa eine Stunde bis zu dem gewünschten Garpunkt garen.
  3. Je nach Dicke und Größe des Bratens kann die Garzeit relativ stark variieren, deswegen ist es empfehlenswert mit einem Fleischthermometer zu arbeiten. Der Garpunkt lässt sich über die Kerntemperatur ermitteln: 52 °C Rare - 60 °C Medium - 68 °C Well done.
  4. Für das Kartoffel-Kürbisrisotto die restliche Knoblauchzehe sowie die Zwiebeln schälen und fein hacken. Den Kürbis halbieren, mithilfe eines Esslöffels von den Kernen befreien und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls klein würfeln.
  5. In einem breiten Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch glasig dünsten. Den Kürbis, die Kartoffeln (sowie das Lorbeerblatt) zugeben und kurz mitdünsten, mit dem Weißwein ablöschen. Bei gelegentlichem Rühren nach und nach die Brühe zugeben und für etwa 15-20 Minuten die Kartoffeln gar kochen.
  6. In der Zwischenzeit die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und den Parmesan fein reiben. Die Lauchzwiebeln in feine Scheiben schneiden, die Kräuter fein hacken.
  7. Anschließend das Risotto vom Herd nehmen, die kalte Butter sowie den fein geriebenen Parmesan unterrühren. Mit den Lauchzwiebeln sowie den Kräutern verfeinern und 5 Minuten ruhen lassen. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.
  8. Das Kartoffel-Kürbisrisotto zusammen mit einigen Scheiben Entrecôte anrichten und heiß servieren.

Gib als Erstes eine Rezeptbewertung ab

Zum Zwecke von Produkt- und Rezeptbewertungen durch unsere Kunden und für unser eigenes Qualitätsmanagement haben wir auf unserer Website eine Bewertungssoftware der Bazaarvoice, Inc., 10901 Stonelake Blvd., Austin, TX 78759, USA integriert.

Du kannst deine Einwilligung in die Einbindung von Bazaarvoice auf unserer Website jederzeit widerrufen. Die Bewertungsfunktion kann dann nicht genutzt werden.

Press Escape to dismiss this dialog