>

Achtung Rückruf

Mühlengold Bagels, 340g, Sorte „Sesam“

Mehr Informationen zum Rückruf


Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Packungen ALMARE® Alaska Seelachsfilet (660 g)
  • 1 Dose GARTENKRONE® Kidneybohnen
  • 1 Dose GARTENKRONE® Prinzessbohnen
  • 1 Limette
  • 1 Bund Basilikum
  • 8 Scheiben Bacon
  • 2 Salatherzen
  • 100 g GUT BIO Naturjoghurt 3,5 %
  • 50 ml MILFINA® Schlagsahne
  • 2 EL GOLDLAND® Bienenhonig
  • Salz
  • LE GUSTO® Pfeffer
  • 2 EL CANTINELLE® Natives Olivenöl extra
  • Zahnstocher

Zubereitung

  1. Kidney- und Prinzessbohnen in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen. Limette mit heißem Wasser abwaschen und abtrocknen. Schale abreiben und Saft auspressen.
  2. Basilikum kalt abspülen, trockentupfen und die Blätter von den Stielen zupfen. Seelachsfilet unter fließend kaltem Wasser abspülen, gut trockentupfen und in acht möglichst gleich große Stücke schneiden. Je eine Scheibe Bacon um ein Fischfilet wickeln. Bacon eventuell mit einem Zahnstocher fixieren. Beiseite legen. Salatherzen waschen, trockenschleudern und in Streifen schneiden.
  3. Für die Salatsauce Joghurt, Sahne, Abrieb und Saft der Limette verrühren und mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Den vorbereiteten Seelachs mit Olivenöl bepinseln und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten insgesamt 8−9 Minuten braten. Salat, Basilikumblätter und Bohnen mischen und auf einer Platte oder Tellern anrichten. Salatsauce noch einmal gut durchrühren - bis sie leicht schäumt - und über den Salat verteilen.
  4. Fertig gebratenen Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und daraufsetzen.

Gib als Erstes eine Rezeptbewertung ab

Zum Zwecke von Produkt- und Rezeptbewertungen durch unsere Kunden und für unser eigenes Qualitätsmanagement haben wir auf unserer Website eine Bewertungssoftware der Bazaarvoice, Inc., 10901 Stonelake Blvd., Austin, TX 78759, USA integriert.

Du kannst deine Einwilligung in die Einbindung von Bazaarvoice auf unserer Website jederzeit widerrufen. Die Bewertungsfunktion kann dann nicht genutzt werden.

Press Escape to dismiss this dialog