>

Unsere Vision 2030: Wir machen nachhaltiges Einkaufen für alle leistbar

ALDI SÜD arbeitet seit langer Zeit daran Umwelt- und Sozialstandards zu fördern, um die Natur zu schonen und Lebens- und Arbeitsbedingungen innerhalb unserer gesamten Lieferketten nachhaltig zu verbessern. In vielen Bereichen sind wir bereits sehr erfolgreich und blicken auf besondere Entwicklungen zurück.

Unsere globale Strategie

Unsere globale Strategie für die Zukunft – 6 Schwerpunkte

Auch für die nächsten Jahre haben wir uns bei ALDI SÜD in Sachen Nachhaltigkeit viel vorgenommen: „Wir machen nachhaltiges Einkaufen für alle leistbar“, dies ist unsere Vision für das Jahr 2030. Wir handeln nachhaltig – nicht, weil es von uns erwartet wird, sondern da es das Richtige ist. Wir gehen soziale und umweltbezogene Herausforderungen dort an, wo sie am dringlichsten sind und wo wir als Händler den größten Einfluss auf Mensch und Umwelt haben. Daher haben wir uns im Rahmen unserer internationalen CR-Strategie sechs internationale sowie nationale Schwerpunkte gesetzt:

  • Wir stärken Menschenrechte 
  • Wir nutzen Ressourcen sinnvoll und schonen Ökosysteme 
  • Wir reduzieren Emissionen 
  • Wir wollen Wunscharbeitgeber sein 
  • Wir unterstützen unsere Kunden dabei, sich nachhaltig zu ernähren 
  • Wir sind für andere da und helfen denen, die unsere Unterstützung benötigen

Unsere 6 Schwerpunkte

1. Menschenrechte: unsere Kaufkraft nutzen, um Menschenrechte zu stärken

Nachhaltiges Einkaufen beginnt bei der Produktion. Wir engagieren uns weltweit für die Einhaltung der Menschenrechte sowie für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen, die unsere Produkte herstellen. Wir möchten genau da ansetzen, wo wir am meisten Einfluss nehmen können. 

In den letzten Jahren haben wir zahlreiche nachhaltige Partnerschaften mit großen und kleinen Lieferanten, anderen Handelsunternehmen, Regierungen und NGOs aufgebaut. Gemeinsam etablieren wir verschiedenste Prozesse und Programme, die dazu beitragen Lebensstandards und Arbeitsbedingungen zu verbessern, die Rechte von Frauen zu stärken, Kinderarbeit zu bekämpfen und Transparenz in unseren Lieferketten zu fördern.

Mehr erfahren

2. Ressourceneffizienz: Ressourcen sinnvoll nutzen und Ökosysteme schonen

Damit wir als Unternehmen langfristig erfolgreich sein können, achten wir darauf, dass unsere Produkte möglichst nachhaltig angebaut, produziert und eingekauft werden. Wir minimieren Lebensmittelabfälle in allen Unternehmensbereichen und recyceln oder verwerten Abfälle nach Möglichkeit. Gleichzeitig arbeiten wir auch in Deutschland intensiv daran das Verpackungsmaterial unserer Eigenmarken bis 2025 um rund 30 Prozent zu reduzieren. Zudem sollen alle Verpackungen bis Ende 2022 recyclingfähig sein.

Unser Einsatz zahlt sich aus: Im Vergleich zum Jahr 2015 konnten wir das Verpackungsgewicht unserer Produkte schon um mehr als 67.000 Tonnen reduzieren.

Außerdem machen wir uns für eine artgerechtere Haltung von Tieren stark. Bis Ende 2022 schaffen wir bei unseren Schaleneiern das Kükentöten ab. Zudem planen wir die Abschaffung der Haltungsform 1 bei unseren Frischfleisch-Produkten.

Mehr erfahren

3. Null Emissionen: unseren Beitrag leisten, um die globale Erwärmung einzudämmen

Unser unternehmerisches Handeln hat einen erheblichen Einfluss auf das Klima und die Umwelt. Unser Ziel ist es, unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren. In Deutschland handeln wir bereits klimaneutral. Um unsere Vision „Null Emissionen“ zu erreichen, arbeiten wir weiter daran, unseren Energieverbrauch zu reduzieren und den Einsatz von erneuerbaren Energien zu erhöhen. Wir verwenden nachhaltige Kältemittel und testen in unserer Logistik neue, alternative Antriebe, zum Beispiel Elektro- oder Erdgas-Lkw.

Um die Auswirkungen auf die Umwelt, die bei der Herstellung und dem Transport unserer Artikel entstehen, so gering wie möglich zu halten, unterstützen wir auch unsere Geschäftspartner bei der Reduktion ihrer Treibhausgasemissionen und forcieren nachhaltige Klimaschutzprojekte in unsere Lieferketten.

Mehr erfahren

4. Attraktiver Arbeitgeber: Wunscharbeitgeber in all unseren Märkten sein

Unseren Erfolg verdanken wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gemeinsam möchten wir die Zukunft von ALDI SÜD gestalten und als Arbeitgeber Vertrauen und Sicherheit geben. Wir legen großen Wert auf eine Gleichberechtigung und die Möglichkeit zur Weiterentwicklung. Darüber hinaus fördern wir mit verschiedenen Initiativen die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

5. Verantwortungsvoller Händler: Wir unterstützen unsere Kunden dabei sich nachhaltig zu ernähren

Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden dabei helfen, nachhaltig einzukaufen und sich nachhaltig zu ernähren. Dafür bieten wir Ihnen eine Vielfalt an qualitativ hochwertigen und frischen Produkten an. Dazu gehören unter anderem pflanzliche Alternativen und Artikel mit weniger Salz oder Zucker.

Gleichzeitig erhöhen wir kontinuierlich die Anzahl an nachhaltigen Artikeln in unserem Sortiment. Mehr als 450 Bio-Artikel und rund 230 vegane Produkte sind über das Jahr verteilt schon bei uns erhältlich. Hinzu kommen mehr als 1000 Regionalartikel aus den jeweiligen ALDI SÜD Regionen.

6. Gesellschaft: Wir sind für andere da und helfen denen, die unsere Unterstützung benötigen

Jeden Tag versorgen wir unsere Kundinnen und Kunden mit lebenswichtigen Produkten. Wir sehen es aber auch als unsere Aufgabe an, den Menschen, die es besonders benötigen, etwas zurückzugeben. So verbindet ALDI SÜD unter anderem eine langfristige Partnerschaft mit der Ackerdemia e.V. und SOS-Kinderdorf. Beide Organisationen setzen sich unter anderem für die Ernährungs- und Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen ein.

Weitere Themen, die dich interessieren könnten