Haltungsform Schwein – 
Was stärkt das Tierwohl?

Schweinefleisch gehört zu den bedeutendsten tierischen Lebensmitteln, vor allem im Bereich Wurstwaren. 
Wir bei ALDI SÜD sorgen mit verschiedenen Maßnahmen für mehr Tierwohl bei Schweinen.

Ein großes Schwein liegt in einem großen Haufen Heu.

Tierwohl bei Schweinen – Unsere Maßnahmen.

Frische Schweinefleischprodukte der Eigenmarken bei ALDI SÜD mit Ausnahme von (internationalen) Spezialitäten stammen immer aus Betrieben, die mindestens den Anforderungen der Initiative Tierwohl entsprechen (Filet kann vereinzelt in Spitzenzeiten Haltungsform 1 entsprechen). Unser Schweinefleisch-Angebot unserer Tierwohlmarke FAIR & GUT bauen wir zudem laufend aus.
Bereits jetzt stammen fast 50 % unseres Frischfleischangebots1 sowie 20 % unseres Angebots an gekühlten Fleisch- und Wurstwaren² aus den tiergerechteren Haltungsformen 3 und 4. Bis 2030 stellen wir unser Angebot an Frischfleisch1 und an gekühlten Fleisch- und Wurstwaren2 – inklusive der Artikel, die Schweinefleisch enthalten – komplett auf Haltungsform 3 und Haltungsform 4 um.

Grafik eines Landwirts mit seinen Schweinen.

Grafik eines Landwirts mit seinen Schweinen.

Eine Gruppe von Schweinen steht an einem Hang und frisst Gras.

5D-Regel – zur Unterstützung der deutschen Landwirtschaft.

Bei Schweinefrischfleisch setzen wir auf heimisches Fleisch aus Deutschland. Denn bei ALDI SÜD gilt die 5D-Regel. „5D“ steht für 5 x in Deutschland – das heißt, wir belassen bei konventionellem Schweinefrischfleisch3 die gesamte Wertschöpfungskette in Deutschland:

  • Geburt
  • Aufzucht
  • Mast
  • Schlachtung
  • Zerlegung/Verarbeitung

Von der Geburt bis zur Verarbeitung bleiben die Schweine im Inland. So haben wir die Haltungsform der Schweine jederzeit im Blick.

Eine Gruppe von Schweinen steht an einem Hang und frisst Gras.

Fragen rund um 5D bei Haltungsform Schwein:

Da Bio-Ware im Schweinefleischbereich hierzulande nicht immer in ausreichenden Mengen verfügbar ist, beziehen wir bestimmte Fleischartikel aktuell auch aus dem EU-Umland. Mit unseren langjährigen Partner:innen arbeiten wir bereits an Lösungen, um unser Bio-Schweinefrischfleisch zukünftig möglichst ausschließlich aus Deutschland zu beziehen.

Selbstverständlich zahlen wir marktgerechte Preise für unsere Anforderungen. Wie sich die Preise langfristig entwickeln, lässt sich heute nicht verlässlich vorhersagen. Dies wird sich erst dann zeigen, wenn alle Lieferketten entsprechend umgestellt sind.

Wir schätzen die hohe Qualität heimischer Produkte. Wo immer möglich, beziehen wir schon heute unsere Produkte aus der Region. Rund 90 % der von uns verkauften Frischfleischprodukte stammen bereits von Lieferant:innen und Erzeuger:innen, die in Deutschland ansässig sind, also mindestens „4D“ aufweisen. Diesen Ansatz werden wir auch konsequent weiterverfolgen und wo immer möglich weitere Fleischartikel verkaufen, deren gesamte Wertschöpfungskette in Deutschland liegt.

Produktbilder regional erzeugter Fleischprodukte.

Regional produziert – punktet beim Tierwohl.

Für mehr Tierwohl bei Schweinen ergänzen wir in den bayerischen ALDI SÜD Filialen bereits seit August 2021 unser Angebot mit regionalen Wurstspezialitäten. Gekennzeichnet mit unserem Eigenmarken-Logo „Unser Bayern“ bieten wir dir eine reichhaltige Auswahl, u.a. regional produzierte Rostbratwurst oder Wiener Würstchen. Die Produkte unseres langjährigen Lieferanten Kupfer sind zu 100 % regional.

Geburt, Aufzucht, Schlachtung der Tiere und die Verarbeitung des Fleisches finden vor Ort in Bayern statt. Die Futtermittel kommen aus Bayern, Baden-Württemberg oder Thüringen. Damit unterstützen wir regionale Erzeuger:innen und punkten mit kurzen Transportwegen. Mit den Produzent:innen schließen wir langfristige Lieferverträge ab und geben ihnen so Planungssicherheit. Zudem erhalten die Erzeuger:innen zugesicherte Aufpreise, um den Mehraufwand angemessen zu vergüten.


... dass über 90 % unserer Frischfleischprodukte in der Kühltheke – also z.B. Schweinesteaks, Hähnchenschenkel oder Gulasch – aus deutscher Herkunft stammen? Beim Rindfleisch sind es sogar schon 95 %.

Zu den Frischfleischprodukten

Das könnte dich auch interessieren:

Kühe liegen auf einer Wiese.

Bio-Fleisch

Wir setzen uns für mehr Fleisch aus Bio-Betrieben ein. Was macht den Unterschied zwischen Bio-Fleisch und konventioneller Haltung aus? Erfahre mehr.

Ein Landwirt zeigt seinen Kindern eine Kuhherde auf einer Weide.

Regionalität bei ALDI Süd

Erfahre mehr über unser regionales Angebot und wie wir die heimische Landwirtschaft und lokale Lebensmittelproduzenten fördern.

1 Bezogen auf den Umsatz bei ALDI SÜD in Deutschland mit Frischfleisch der größten Nutztiergruppen Rind, Schwein, Hähnchen und Pute; ausgenommen (internationale) Spezialitäten und Tiefkühlartikel.

2 Bezogen auf den Umsatz bei ALDI SÜD in Deutschland mit unseren Eigenmarken aus den Bereichen gekühlte Fleisch-, Wurst- und Schinkenwaren sowie Frikadellen der größten Nutztiergruppen Rind, Schwein, Hähnchen und Pute. Ausgenommen sind internationale Spezialitäten sowie Convenience- und Fertiggerichte.

3 Ausgenommen internationale Spezialitäten, Bioprodukte, Filet und Tiefkühlartikel.