Wie ein Gourmet.

The Duc Ngo zeigt dir, wie einfach du Abwechslung in deine Küche bringst.

Koch The Duc Ngo posiert mit Produkten von ASIA GREEN GARDEN.

Koch The Duc Ngo posiert mit Produkten von ASIA GREEN GARDEN.

Du willst kochen wie ein Profi – und das mit Zutaten aus deiner ALDI SÜD Filiale? Dann lass dich von The Duc Ngo inspirieren. Der Gastronom und Starkoch kocht mit den Produkten der ALDI Marke ASIA GREEN GARDEN und beweist, dass vielfältige und spannende Rezepte weder kompliziert noch teuer sein müssen.

Der Koch The Duc Ngo hält einen Teller mit einem fein arrangierten Gemüsegericht in die Kamera.

The Duc Ngo kocht mit ASIA GREEN GARDEN.

Wir gucken einem echten Küchenprofi über die Schulter. Spitzenkoch The Duc Ngo setzt in seinen Gerichten auf Qualität und frische Zubereitung. Oft sind es feine Nuancen oder einzelne Zutaten, die ein völlig neues Geschmackserlebnis möglich machen. Das gilt für regionale Spezialitäten ebenso wie für Klassiker der internationalen Küche. In Kooperation mit ALDI SÜD kocht The Duc Ngo mit Produkten der ALDI Marke ASIA GREEN GARDEN - darunter Sushi-Reis, Soja-Sauce oder aromatisches Sesamöl. Schau dir in den Videos an, welche abwechslungsreichen Gerichte er damit zaubert. Worauf er beim Einkauf achtet, erfährst du im Interview im aktuellen ALDI INSPIRIERT e-Paper.

Der Koch The Duc Ngo hält einen Teller mit  einem fein arrangierten Gemüsegericht in die Kamera.

Easy Wirsing-Sushi.

Leckeres Chicken Tempura.

Unsere ASIA GREEN GARDEN Produkte

Der Koch The Duc Ngo steht in einer mobilen Outdoor-Küche und schneidet mit einem großen Messer Champignons.

Inspirierende Veggie-Gerichte.

In unserem Youtube-Format #WieEinGourmet liefert Gastronom und Koch The Duc Ngo neue Rezeptinterpretationen – inklusive Tipps und Tricks, die dir das Nachkochen erleichtern. Im Jahr 2023 lag der Fokus auf regionalen Rezepten mit auffälligen Namen. Nur auf Basis einzelner Zutaten-Tipps interpretierte Duc das Gericht mit ALDI SÜD Produkten neu. Ein Teil der regionalen Rezepte wurde von ihm vegetarisch adaptiert. Sie bieten eine leckere Alternative zum Original. Die einzelnen Rezeptschritte und die Zutatenliste findest du zum Nachlesen auf unserer Website oder in dem jeweiligen Rezept-Video. Und jetzt viel Spaß beim Nachkochen!

Ein Teller mit asiatischen Fleischklößchen und würzig mariniertem Blattspinat und Champignons. Neben dem Teller liegen Essstäbchen.

Duc goes local: The Duc Ngo interpretiert regionale Rezepte neu.

Dieses Mal begibt sich The Duc Ngo mit seiner mobilen Küche auf eine kulinarische, regionale Reise durch das ALDI SÜD Gebiet. Auf seiner Reise mit dem Van besucht er lokale Persönlichkeiten. Das Besondere dieser Staffel: Nur auf Basis eines regionalen Rezeptnamens, interpretiert Duc das lokale Rezept auf seine Art neu. Was sich wohl hinter „schwäbischen Laubfröschen“ oder dem „Odenwalder Misthaufen“ verbirgt? Die Auflösung erfolgt am Ende der jeweiligen Folge. So viel sei vorab verraten – auch Duc ist oft überrascht, wie weit er vom Originalrezept entfernt ist. Neugierig? Schau dir gerne die erste Episode der Staffel an!

Ein Teller mit asiatischen Fleischklößchen und würzig mariniertem Blattspinat und Champignons. Neben dem Teller liegen Essstäbchen.

Diese und alle neuen Folgen findest du monatlich auf unserem YouTube-Kanal.

Weitere Rezepte von The Duc NGO findest du hier.

Blick auf eine Obstplantage, grüne Wiesen und in der Mitte eine Straße auf der ein Van mit Anhänger fährt.

5 Fragen an The Duc Ngo.

Was denkt der Host von #WieEinGourmet über das neue Format und wie findet er das ALDI SÜD Produktsortiment? Wir haben The Duc Ngo gefragt:

 

Hallo Duc, was ist für dich das Besondere an der neuen Staffel?
Da ich ja nicht wusste, was mich erwartet, war ich recht frei in meiner Interpretation des mir unbekannten lokalen Gerichtes. Wenn dann am Ende meine Interpretation und das Originalgericht nebeneinanderstanden, war das ein sehr aufregender Moment für mich. Sowohl ich als auch mein jeweiliger regionaler Gast waren immer sehr erstaunt über die unterschiedlichen Ausführungen. Das hat jedes Mal mega Spaß gemacht!

Die zweite Staffel von #WieEinGourmet hat Silber beim Deutschen Digital Award in der Kategorie Branded Content gewonnen. Was bedeutet dir das?
Große Freude darüber, dass unser Format so gut bei allen ankommt. Ich denke, wir haben alles richtig gemacht, da wir als Team mit ALDI SÜD, Odaline und Foodboom super harmonieren und etwas sehr Zeitgemäßes etabliert haben.

Blick auf eine Obstplantage, grüne Wiesen und in der Mitte eine Straße auf der ein Van mit Anhänger fährt.

Es hat jedes Mal mega Spaß gemacht!

The Duc Ngo und sein Gast stehen lächelnd in einer Outdoor-Küche, vor ihnen Zutaten, ADLI-Produkte und eine laue ALDI-Einkaufstasche.

Es wird in der neuen Staffel sechs Folgen geben. Welche Folge aus den vergangenen zwei Staffeln ist dir besonders in Erinnerung geblieben?
Ich habe alle Folgen in bester Erinnerung und das große Glück, immer tolle Gäste getroffen zu haben. In Staffel 2 habe ich zum Beispiel gemeinsam mit Comedienne Negah Amiri vegetarische Gyoza gemacht. Und ganz ihrer Natur entsprechend, hat sie mich fortlaufend zum Lachen gebracht.

Du kochst bei #WieEinGourmet mit ALDI Produkten. Wie findest du die Qualität der Produkte?
Da ich mit meinem Team schon vorab viele der Produkte getestet habe, war ich sehr davon überzeugt, dass ALDI SÜD tolle Produkte hat. Ich koche gerne damit.

Du kochst im Van mit Bio-Produkten. Ist das zu einem günstigen Preis möglich?
Dank ALDI SÜD auf jeden Fall. Top-Produkte zu einem fairen Preis.

Porträt von The Duc Ngo, im Hintergrund Wiese, hohe Häuser und ein Riesenrad

Über The Duc Ngo: Ein Berliner und die Küchen dieser Welt.

Wer genau ist der Mann mit den scharfen Messern und den Profi-Tipps? Kurz gesagt, ein multikulturell geprägtes Multitalent. Und das liegt in seiner Geschichte begründet. The Duc Ngo ist in Vietnams Hauptstadt Hanoi geboren, seine Mutter ist Vietnamesin, sein Vater Chinese. Im Jahr 1979 ist er mit seiner Familie aus seiner Heimat über Hongkong nach Berlin geflohen. Dort lebt er noch immer und hat sich im Laufe von zwei Jahrzehnten ein kleines Gastro-Imperium aufgebaut.

Angefangen hat alles mit einer Sushi-Bar. Heute betreibt The Duc Ngo insgesamt 14 Restaurants in Berlin, Frankfurt am Main und Baden Baden. Das Besondere: Der Szenekoch bündelt viele Einflüsse zu einem spannenden Kulturmix. Seine vietnamesisch-chinesische Abstammung findet sich in The Duc Ngos Restaurants genauso wieder wie seine Faszination für die japanische und koreanische Kochkunst.

Porträt von The Duc Ngo, im Hintergrund Wiese, hohe Häuser und ein Riesenrad

Das könnte dich auch interessieren.