Sie haben nach folgenden Inhalten gesucht: "smartphone headset"

35 Inhalte gefunden

35 Inhalte gefunden Sie haben nach folgenden Inhalten gesucht: smartphone headset


Wähle eine der möglichen Optionen aus
Wein & Sekt

Wein & Sekt

Rotwein, Weisswein, Sekt und mehr: bei Aldi Süd Lasst uns anstoßen: mit einem spritzigen Sekt auf die Feier des Tages, einem vollmundigen Rotwein auf festliche Speisen oder mit einem kühlen Glas Weißwein auf die kleinen Momente des Lebens. Unser Sortiment hält für jeden Anlass und Geschmack etwas bereit. Auch nützliches Wissen zum Thema Wein und praktische Tipps, wie man Wein auch zum Kochen verwenden kann, findest du hier. Zum Wohl! Rotwein, Weißwein, Rosé ↓ Sekt ↓ Weinwissen für Anfänger ↓ Besondere Weine für jeden Anlass Ein guter Wein als Geschenk zu einem besonderen Anlass, wie z.B. einer Hochzeit oder zum Geburtstag bleiben lange in Erinnerung. Hier können sowohl bestimmte Rebsorten und Anbaugebiete als auch besondere Jahrgänge ausgewählt werden, um den feierlichen Moment zu zelebrieren. Winzer-Qualität aus Deutschland Italienische Weine zum Geniessen Wohin mit den Weinresten - vier clevere Rezeptideen Die Verwertung von Lebensmittelresten ist bei Wein ganz einfach und lecker möglich. Im Sinne des Zero Waste - Gedankens (deutsch: „Null Müll“) inspirieren wir dich mit vier Rezeptideen, bei denen du die Reste deines Weins sinnvoll weiterverarbeiten und genießen kannst. Einzigartige Sektvielfalt   So wirst du zu einem echten Weinschmecker Das Wissen rund um das Thema Weine ist eine echte Wissenschaft. Damit du auf der nächsten Party mit etwas Wein-Wissen glänzen kannst, haben wir dir ein paar wissenswerte, kompakte Fakten zusammengestellt. Darauf stossen wir an

Indoor Farming: ALDI SÜD und Infarm lassen frische Kräuter in Filialen wachsen

Indoor Farming: ALDI SÜD und Infarm lassen frische Kräuter in Filialen wachsen

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Indoor Farming: ALDI SÜD und Infarm lassen frische Kräuter in Filialen wachsenHeadline Kategorie: Produkte Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Mülheim a. d. Ruhr/Berlin (20.05.2020) Minze, Basilikum, Koriander und weitere frische Kräuter gedeihen jetzt in ALDI SÜD Filialen. Kunden können die Pflanzen aus sogenannten Indoor-Farmen erntefrisch kaufen. Möglich macht dies eine im deutschen Discount exklusive Kooperation mit Infarm aus Berlin, dem weltweit am schnellsten wachsenden Farming-Netzwerk. Die ersten Kräuter-Kleingärten stehen ab Ende Mai in fünf ALDI SÜD Filialen in den Regionen Düsseldorf und Frankfurt. Bis Ende 2020 sollen sieben weitere Filialen mit den Farmen ausgestattet werden. Ab Herbst versorgen zudem Infarm Growing Center mehr als 300 ALDI SÜD Filialen mit frischen lokal angebauten Kräutern.  ALDI SÜD erweitert das Frischeangebot im Obst- und Gemüsebereich um Kräuter, die lokal in den Filialen heranwachsen. Dafür setzt der Discounter auf den Trend „Indoor Farming“ und stellt in seinen Filialen Kräuter-Kleingärten in Form von transparenten Glasschränken auf, in denen zunächst sechs verschiedene Kräutersorten zu finden sind. Die Kräuter sind für jeweils 0,99 Euro erhältlich. „Unsere Kunden können den Kräutern beim Wachsen zusehen. Sie werden in unseren Filialen angebaut und geerntet – frischer geht’s nicht“, so David Labinsky, Group Buying Director bei ALDI SÜD. „Durch unsere Partnerschaft unterstützen wir ALDI SÜD nicht nur dabei, die Lieferkette zu reduzieren, wir bauen auch ein Farming-Netzwerk in Deutschland und auf der ganzen Welt auf“, so Erez Galonska, Mitgründer und CEO von Infarm. „Damit machen wir möglich, was immer mehr Menschen nicht nur von ihrer Erfahrung im Lebensmitteleinzelhandel erwarten, sondern sich auch für unseren Planeten wünschen: Nachhaltige, lokale Premium-Qualität und erstklassigen Geschmack, zugänglich und erschwinglich für alle.“  Smarte Kräuter-Kleingärten in den ALDI SÜD Filialen  Der vertikale und hocheffiziente Anbau der Kleingärten macht möglich, dass sich die Kräuter ganzjährig in der Obst- und Gemüseabteilung der ALDI SÜD Filialen anpflanzen und ernten lassen. Jede Pflanze erhält in der kontrollierten Anbau- Umgebung exakt das Licht, das Wasser und die Nährstoffe, die sie zum Wachsen benötigt. Alle Farmen von Infarm sind mit einer zentralen, cloud-basierten Plattform verbunden, die ständig dazu lernt und sich während der dreiwöchigen Wachstumsphase auf die Bedürfnisse der Kräuter anpasst. Damit diese bestmöglich wachsen und gedeihen, kommt regelmäßig ein Infarm-Gärtner in die Filiale und kümmert sich um Aufzucht, Pflege und Ernte.  Growing Center versorgen umliegende ALDI SÜD Filialen  Die Kräuter werden auf wenigen Quadratmetern direkt in den ALDI SÜD Filialen großgezogen – das bedeutet 90 Prozent weniger Transportwege und 95 Prozent weniger Wasser im Vergleich zur herkömmlichen Produktion. Auf den Einsatz von chemischen Pestiziden verzichtet Infarm komplett. Neben den Kräuter-Kleingärten in den Filialen baut das junge Unternehmen für ALDI SÜD in sogenannten „Growing Centern“ italienisches und griechisches Basilikum, Bergkoriander, Schnittlauch, glatte Petersilie und Minze in direkter Nähe an. Insgesamt mehr als 300 ALDI SÜD Filialen in den Regionen Mönchengladbach und Frankfurt, die keine eigene Kräuter-Farm haben, werden so ab Herbst2020 täglich von Infarm mit frischen Kräutern versorgt.  ALDI SÜD kooperiert erfolgreich mit Start-Ups  ALDI SÜD arbeitet mit verschiedenen jungen Unternehmen zusammen, die innovative Angebote und Lösungen mit einem Mehrwert für Kunden bieten. So beteiligt sich ALDI SÜD an verschiedenen Start-Up-Förderprogrammen. Gemeinsam mit ALDI Nord ist das Unternehmen unter anderem Anfang 2019 eine Partnerschaft mit dem Start-Up Accelerator Programm TechFounders eingegangen. Gefördert werden Start-Ups, die an nachhaltigen Verpackungslösungen arbeiten.  Weitere Informationen zur Kooperation von ALDI SÜD und Infarm finden Sie auf dem ALDI SÜD Unternehmensblog sowie auf dem Blog von Infarm. Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

Erfolgreiche Spendenaktion für SOS-Kinderdorf

Erfolgreiche Spendenaktion für SOS-Kinderdorf

Einkaufen und Gutes tun: Erfolgreiche Spendenaktion für SOS-Kinderdorf Im vergangenen Oktober und November fand eine ganz besondere Spendenaktion für SOS-Kinderdorf in Kooperation mit Procter & Gamble statt. Mit dem Kauf von Procter & Gamble-Produkten konntet ihr das soziale Projekt Freiburger StraßenSchule von SOS-Kinderdorf unterstützen. Bei der erfolgreichen Aktion kam ein stattlicher Spendenbetrag zusammen. Was hat die Spendenaktion gebracht? Vom 26. Oktober bis zum 30. November vergangenen Jahres habt ihr mit dem Kauf von Procter & Gamble-Produkten Gutes getan. Denn für jeden verkauften Artikel spendete Procter & Gamble einen Cent an das Projekt Freiburger StraßenSchule von SOS-Kinderdorf. Um auf die Initiative aufmerksam zu machen, nahm ALDI SÜD zusätzlich ausgewählte Produkte der Marken always, Ariel, blend-a-med, blend-a-dent, head&shoulders, Lenor, Pampers und Pantene Pro-V in die Aktion auf.  Die Aktion war ein voller Erfolg: Insgesamt kam ein beträchtlicher Spendenbetrag von 30.000 Euro zusammen. Wir freuen uns und sind stolz, dass die Freiburger StraßenSchule mit der Spende unterstützt wird. Was macht das soziale Projekt Freiburger StraßenSchule? Seit 1997 kümmern sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiburger StraßenSchule um sozial benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene. Jedes Jahr werden rund 500 junge Menschen betreut. Viele von ihnen haben kein Zuhause, keinen Schulabschluss, keine Perspektive. Die Freiburger StraßenSchule nimmt sie an die Hand und bringt ihnen bei, wie sie ihren Alltag besser bewältigen können. ALDI SÜD ist langfristiger Partner von SOS-Kinderdorf Seit rund acht Monaten ist ALDI SÜD Partner von SOS-Kinderdorf. Gemeinsam mit der Hilfsorganisation machen wir uns stark für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Wir möchten ihnen eine Perspektive und faire Chancen für ihre Zukunft geben. Dafür unterstützen wir das Programm „Best Health Care“ mit einer jährlichen Summe von 100.000 Euro. Mit dem Geld werden zu einem Großteil Gesundheitsbeauftragte finanziert, die mit ihrer Fachkompetenz die SOS-Kinderdorfmütter und -väter sowie Pädagogen und Sozialarbeiter in den Beratungsstellen unterstützen. Mehr erfahren Mehr zu Nachhaltigkeit

Spendenaktion für SOS-Kinderdorf | ALDI SÜD

Spendenaktion für SOS-Kinderdorf | ALDI SÜD

Einkaufen und Gutes tun mit der Spendenaktion für SOS-Kinderdorf In der kommenden Woche könnt ihr eine besondere Spendenaktion für SOS-Kinderdorf in Kooperation mit Procter & Gamble unterstützen. Bei ALDI SÜD einkaufen und Spendenaktion unterstützen Ab dem 26. Oktober könnt ihr mit jedem Kauf eines Procter & Gamble-Produkt Gutes tun. Denn pro verkauftem Produkt, spendet Procter & Gamble einen Cent an die Freiburger StraßenSchule von SOS-Kinderdorf. Die Spendenaktion läuft bis zum 30. November. Um auf die Initiative aufmerksam zu machen, bietet ALDI SÜD zusätzlich ab dem 26. Oktober ausgewählte Produkte der Marken always, Ariel, blend-a-met, blend-a-dent, head&shoulders, Lenor, Pampers und Pantene Pro-V in der Aktion an. Insgesamt führen wir aktuell sieben Marken mit unterschiedlichen Produkten von Procter & Gamble in unserem Sortiment. Freiburger StraßenSchule: Soziales Projekt mit Wirkung Die Mitarbeiter der Freiburger StraßenSchule kümmern sich jedes Jahr um rund 500 sozial benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene. Viele von ihnen sind obdachlos, haben keinen Schulabschluss und keine Ausbildungsstelle. Das Ziel: Die jungen Menschen sollen an die Hand genommen werden und lernen, wie sie ihren Alltag besser bewältigen können. Freiburger StraßenSchule: Soziales Projekt mit Wirkung Die Mitarbeiter der Freiburger StraßenSchule kümmern sich jedes Jahr um rund 500 sozial benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene. Viele von ihnen sind obdachlos, haben keinen Schulabschluss und keine Ausbildungsstelle. Das Ziel: Die jungen Menschen sollen an die Hand genommen werden und lernen, wie sie ihren Alltag besser bewältigen können. ALDI SÜD ist langfristiger Partner von SOS-Kinderdorf ALDI SÜD ist seit rund drei Monaten Partner von SOS-Kinderdorf. Wir möchten benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine faire Chance für ihre Zukunft geben und unterstützen das Programm „Best Health Care“. Wir fördern dieses Projekt mit einer jährlichen Summe von 100.000 Euro. Davon werden zu einem Großteil Gesundheitsbeauftragte finanziert, die mit ihrer Fachkompetenz die SOS-Kinderdorfmütter und -väter sowie Pädagogen und Sozialarbeiter in den Beratungsstellen unterstützen. Mehr erfahren ALDI SÜD ist langfristiger Partner von SOS-Kinderdorf ALDI SÜD ist seit rund drei Monaten Partner von SOS-Kinderdorf. Wir möchten benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine faire Chance für ihre Zukunft geben und unterstützen das Programm „Best Health Care“. Wir fördern dieses Projekt mit einer jährlichen Summe von 100.000 Euro. Davon werden zu einem Großteil Gesundheitsbeauftragte finanziert, die mit ihrer Fachkompetenz die SOS-Kinderdorfmütter und -väter sowie Pädagogen und Sozialarbeiter in den Beratungsstellen unterstützen. Mehr zu Nachhaltigkeit

Genuss, der hilft: ALDI erweitert die Kooperation mit dem Start-up lycka

Genuss, der hilft: ALDI erweitert die Kooperation mit dem Start-up lycka

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Genuss, der hilft: ALDI erweitert die Kooperation mit dem Start-up lycka Kategorie: Verantwortung Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (03.06.2022) Nachhaltig, bio und vegan sind die innovativen Eiskreationen von lycka, die seit 2020 bei ALDI SÜD und aktionsweise auch bei ALDI Nord erhältlich sind. Mit veganen Pizzen und Schokoriegeln erweitert ALDI nun sein Angebot an lycka Produkten. Diese sind ab dem 7. Juni bei ALDI Nord und dem 10. Juni bei ALDI SÜD in der Aktion erhältlich. Das Besondere dabei: Für jedes verkaufte lycka-Produkt spendet das Start-up lycka für ein soziales Projekt gegen Hunger in Malawi. Genießen und dabei Gutes tun Entsprechend der Mission „Heute für morgen“ zeigt ALDI mit der Kooperation nicht nur ein Gespür für kulinarische Trends, sondern auch für Nachhaltigkeit. Denn lycka arbeitet seit der Gründung eng mit der Welthungerhilfe zusammen: „Für jedes verkaufte Produkt fließt ein fester Betrag von mindestens 6 Cent in ein gemeinsames Projekt, das für Schulmahlzeiten, Bildung, Gesundheit und Chancengleichheit in Malawi eingesetzt wird. Durch die Partnerschaft mit ALDI SÜD in den Jahren 2020 und 2021 konnten rund 192.000 Euro Unterstützung für das Projekt in Malawi generiert werden“, sagt Johanna Köhler, Head of Marketing bei lycka. Die Produktvielfalt von lycka Dass vegane Produkte zukunftsfähig, lecker und ohne Kompromisse sein können, zeigt das Start-up lycka mit der großen Angebotsvielfalt. Die Produkte in Bio- Qualität kommen ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Farbstoffen, Süßstoffen und in manchen Sorten auch ohne Gluten aus - und das mit hohem Anspruch auf Geschmack. Erhältlich ab dem 7. Juni bei ALDI Nord und ab dem 10. Juni bei ALDI SÜD: • Vegane Pizza in den Sorten Spinaci, Verdure und Funghi für je 3,49 Euro • Veganes Bio-Eis in den Sorten Vanille Cookie Dough, Schoko Cookie Dough, Himbeere Chocolate Split und Mango Cassis für je 3,49 Euro • Vegane Schokoriegel in den Sorten Kokos, Erdnuss Salted Caramel, Haselnuss und Brownie für je 1,29 Euro Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI NORD: Axel vom Schemm,  presse@aldi-nord.de Unternehmensgruppe ALDI SÜD: Julia Leipe,  presse@aldi-sued.de

Genuss, der hilft: ALDI erweitert die Kooperation mit dem Start-up lycka

Genuss, der hilft: ALDI erweitert die Kooperation mit dem Start-up lycka

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Genuss, der hilft: ALDI erweitert die Kooperation mit dem Start-up lycka Kategorie: Produkte Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (03.06.2022) Nachhaltig, bio und vegan sind die innovativen Eiskreationen von lycka, die seit 2020 bei ALDI SÜD und aktionsweise auch bei ALDI Nord erhältlich sind. Mit veganen Pizzen und Schokoriegeln erweitert ALDI nun sein Angebot an lycka Produkten. Diese sind ab dem 7. Juni bei ALDI Nord und dem 10. Juni bei ALDI SÜD in der Aktion erhältlich. Das Besondere dabei: Für jedes verkaufte lycka-Produkt spendet das Start-up lycka für ein soziales Projekt gegen Hunger in Malawi. Genießen und dabei Gutes tun Entsprechend der Mission „Heute für morgen“ zeigt ALDI mit der Kooperation nicht nur ein Gespür für kulinarische Trends, sondern auch für Nachhaltigkeit. Denn lycka arbeitet seit der Gründung eng mit der Welthungerhilfe zusammen: „Für jedes verkaufte Produkt fließt ein fester Betrag von mindestens 6 Cent in ein gemeinsames Projekt, das für Schulmahlzeiten, Bildung, Gesundheit und Chancengleichheit in Malawi eingesetzt wird. Durch die Partnerschaft mit ALDI SÜD in den Jahren 2020 und 2021 konnten rund 192.000 Euro Unterstützung für das Projekt in Malawi generiert werden“, sagt Johanna Köhler, Head of Marketing bei lycka. Die Produktvielfalt von lycka Dass vegane Produkte zukunftsfähig, lecker und ohne Kompromisse sein können, zeigt das Start-up lycka mit der großen Angebotsvielfalt. Die Produkte in Bio- Qualität kommen ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Farbstoffen, Süßstoffen und in manchen Sorten auch ohne Gluten aus - und das mit hohem Anspruch auf Geschmack. Erhältlich ab dem 7. Juni bei ALDI Nord und ab dem 10. Juni bei ALDI SÜD: • Vegane Pizza in den Sorten Spinaci, Verdure und Funghi für je 3,49 Euro • Veganes Bio-Eis in den Sorten Vanille Cookie Dough, Schoko Cookie Dough, Himbeere Chocolate Split und Mango Cassis für je 3,49 Euro • Vegane Schokoriegel in den Sorten Kokos, Erdnuss Salted Caramel, Haselnuss und Brownie für je 1,29 Euro Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI NORD: Axel vom Schemm,  presse@aldi-nord.de Unternehmensgruppe ALDI SÜD: Julia Leipe,  presse@aldi-sued.de

PETA Vegan Food Award 2020: ALDI ist „Vegan freundlichster Supermarkt“

PETA Vegan Food Award 2020: ALDI ist „Vegan freundlichster Supermarkt“

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt PETA Vegan Food Award 2020: ALDI ist „Vegan freundlichster Supermarkt“ Kategorie: Verantwortung Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (04.06.2020) ALDI Nord und ALDI SÜD wurden von PETA mit dem „Vegan Food Award 2020“ als „Vegan freundlichster Supermarkt“ ausgezeichnet. Mit dem Preis kürt die Tierschutzorganisation die Vielfalt und Verfügbarkeit veganer Produkte bei ALDI. Beurteilt wurde zudem das Engagement zum Thema „vegan“ und die Kooperation mit der Organisation „Veganuary“, deren Kampagne 2020 erstmals auch in Deutschland stattgefunden hat. Die Nachfrage nach pflanzlichen Produkten ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Die Organisation ProVeg geht derzeit davon aus, dass sich etwa sechs Prozent der Deutschen vegetarisch und ein bis zwei Prozent vegan ernähren. Etwa ein Drittel der deutschen Bevölkerung sieht sich laut Umfragen der GfK und YouGov als Flexitarier. Auch deshalb bauen ALDI Nord und ALDI SÜD ihr veganes Produktsortiment kontinuierlich aus. Mit der Harmonisierung der ALDI Eigenmarke „MEIN Veggie Tag“ inklusive der „Wonder Linie“ werden viele vegane Produkte nun deutschlandweit angeboten. In den ALDI Filialen sind inzwischen mehr als 300 Produkte* mit dem V-Label vegan gekennzeichnet. Vegane Produktvielfalt bei ALDI Laut ProVeg sind ALDI Nord und ALDI SÜD die Händler, welche mit Abstand insgesamt die meisten Produkte mit V-Label anbieten (Stand Mai 2020). Die vegane Vielfalt erstreckt sich von rein pflanzlichem Joghurt bis hin zu herzhaften Brotaufstrichen und veganen Fertiggerichten. Ein Highlight ist der „The Wonder Burger“ von „MEIN Veggie Tag“. Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Artikeln mit veganer Rezeptur, bei denen eine Auslobung mit dem V-Label aktuell geprüft wird. Um auf die vegane Ernährungsweise aufmerksam zu machen, kooperierte ALDI Anfang des Jahres erstmals mit der Organisation „Veganuary“. Im Rahmen der Initiative zum veganen Januar motivierte ALDI interessierte Kunden mit Tipps, Fakten und Produktvorstellungen, eine rein tierproduktfreie Ernährung auszuprobieren. Vegane Lebensmittel müssen nicht teuer sein „Der Vegan Food Award 2020 honoriert die wachsende Auswahl innovativer pflanzlicher Produkte im Lebensmittelhandel. Die Menschen wollen nicht nur lecker essen, sie wollen sich auch gut fühlen: mit Lebensmitteln, für die kein Tier leiden muss. Mit Ihrem Gesamtsortiment und Ihrer Unterstützung zum Ausbau der veganen Lebensmittelvielfalt beweist sowohl ALDI Nord wie auch SÜD, dass sich Tierschutz, Gesundheit und Umweltschutz gemeinsam vereinen lassen“, so Frank Schmidt, Head of Corporate Affairs bei PETA. „Mit unserer veganen Produktvielfalt wollen wir zeigen, dass eine Ernährung auf pflanzlicher Basis einfach ist und man auf nichts verzichten muss. Wir bieten unseren Kunden zahlreiche qualitativ hochwertige Alternativen an - und das zu einem günstigen Preis", sagt Claudia Kinitz, Director Corporate Responsibility and Quality Assurance Germany bei ALDI Nord. „Der Award bestärkt uns darin, mit unserem Engagement im Bereich der veganen Ernährung weiterzumachen und unser Sortiment entsprechend weiter auszubauen. Allen vegan lebenden Kunden wollen wir den Einkauf so einfach wie möglich gestalten“, so Dr. Julia Adou, Director Corporate Responsibility bei ALDI SÜD. Bereits im letzten Jahr konnten sich die Unternehmensgruppen über eine Auszeichnung von PETA freuen: In der Rubrik „Bester veganer Fisch“ fiel die Wahl auf „Veggie Fischstäbchen“ der ALDI Nord Eigenmarke „Mein Veggie Tag“ beziehungsweise der ALDI SÜD Eigenmarke „Vegetarisch Lecker“. Über PETA: PETA Deutschland e.V. ist die größte Interessenvertretung vegan lebender Menschen in Deutschland. PETA Deutschland e.V. wurde Ende 1993 gegründet und ist eine Partnerorganisation von PETA USA, der mit über sechseinhalb Millionen Unterstützern weltweit größten Tierrechtsorganisation. *Gezählt wurden die Produkte bei ALDI Nord und ALDI SÜD und dann addiert. Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

Startups präsentieren Ergebnisse: Nachhaltige Verpackungen und Produkte bald bei ALDI

Startups präsentieren Ergebnisse: Nachhaltige Verpackungen und Produkte bald bei ALDI

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Startups präsentieren Ergebnisse: Nachhaltige Verpackungen und Produkte bald bei ALDI Kategorie: Verantwortung Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (14.11.2019) 20 Wochen Förderprogramm liegen hinter den Startups Cyclic Design, OGATA, und Wisefood. Die drei Startups konnten ALDI im Juni von ihren Ideen für nachhaltige Verpackungs- und Produktlösungen überzeugen. Beim TechFounders Demo Day in München präsentierten die drei Startups gestern ihre finalen Ergebnisse. Sie alle sollen es in Zukunft mit ihren Produkten in die ALDI Filialen schaffen. Auf dem Weg zu weniger Verpackungen und Plastik setzen die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD seit Anfang des Jahres auf frischen Wind von außen. Im Rahmen des Accelerator Programms TechFounders konnten sich Startups mit ihren Ideen für nachhaltige Verpackungslösungen und Plastikreduktion um ein 20-wöchiges Förderprogramm bewerben. Aus über 80 Bewerbungen hat ALDI die drei Startups Cyclic Design, OGATA und Wisefood ausgewählt. In dieser Zeit haben die Startups ihr Geschäftsmodell mit Hilfe von ALDI Mentoren weiterentwickelt. „Unser Ziel war es von Anfang an, uns nicht nur innovative Ideen von außen zu holen, sondern diese auch umzusetzen und sichtbare Ergebnisse zu erzielen“, erklärt Kristina Bell, Group Buying Director bei ALDI SÜD. „Nach Abschluss der Förderphase können wir ein positives Fazit ziehen: „Wir streben an, alle drei Lösungen der Startups künftig als Aktionsartikel anzubieten.“ Und das sind die Ergebnisse: Wisefood Seit Anfang 2019 hat ALDI Einweg-Plastikartikel dauerhaft aus seinem Sortiment verbannt. Gerade für die bei Kunden beliebten Trinkhalme musste daher eine nachhaltige Alternative her. Das Startup Wisefood hat mit seinem essbaren Trinkhalm auf Basis nachwachsender Rohstoffe eine umweltfreundliche Alternative für den Ersatz des Plastik-Trinkhalms entwickelt. „Während der Förderphase haben wir uns auf Lieferantengespräche vorbereitet und die Trinkhalme unter Nachhaltigkeitsaspekten weiterentwickelt“, sagt Patricia Titz, Co-Founder & Head of Business Development von Wisefood. Bereits im Dezember können Kunden die Trinkhalme als Aktionsartikel in allen ALDI Filialen erwerben. OGATA Das Startup OGATA hatte sich ursprünglich mit einer Einkaufstasche aus Papier bei ALDI beworben. Mit der Einkaufstasche sagt OGATA dem mühsamen Tragen von Einkaufstaschen den Kampf an, denn die Tasche lässt sich bequem als Rucksack tragen. Diese Idee hat ALDI überzeugt. Für ALDI hat OGATA eine Tasche aus strapazierfähigeren Kunststofffasern entwickelt. „Wir haben die letzten 20 Wochen genutzt, um den Schnitt und das Design des Tragerucksacks zu optimieren“, erklärt Cornelius Voss, Gründer von Ogata. Inzwischen befindet sich die Mehrwegtasche, die den Namen JohnJohn® trägt, in der Produktion. Im Frühjahr 2020 wird sie in allen ALDI Filialen erhältlich sein. „Unser Ziel ist es, die Mehrwegtasche noch nachhaltiger zu gestalten und diese bis Ende des Jahres 2020 aus recyceltem Kunststoff anzubieten“, so Voss weiter. Cyclic Design Mit wiederbefüllbaren Flaschen für Körperpflegeprodukte hat sich das Startup Cyclic Design bei ALDI beworben. Die nachhaltigen Flaschen zum Aufhängen bestehen aus nur einem Material und sind recyclingfähig. „Unsere hohen Qualitätsansprüche an das Produkt passen optimal zu einem großen Händler wie ALDI“, erklärt Marilu Valente, Mitgründerin von Cyclic Design. Die 20 Wochen nutzte das Startup daher für die Erstellung eines marktfähigen Prototyps und führte verschiedene Tests für eine reibungslose Verschlusstechnik der Flasche durch. Gemeinsam mit ALDI strebt Cyclic Design nun an, die nachfüllbaren Flaschen bis Herbst 2020 in den Filialen anzubieten. Zweite Runde gestartet: ALDI sucht wieder Startups Um die ambitionierten Ziele der ALDI Verpackungsmission zu erreichen, setzt ALDI auch weiterhin auf die Hilfe von Startups. Rayk Mende, Geschäftsführer Corporate Responsibility & Quality Assurance bei ALDI Nord betont: „Die tollen Ergebnisse der ersten Förderrunde zeigen, dass wir mit dieser Strategie genau richtig liegen und wir so dazu beitragen, Innovationen auch für den gesamten Markt zu fördern. Wir freuen uns daher, auch weiterhin jungen Gründern die Möglichkeit zu bieten, ihre Ideen weiterzuentwickeln und auf Praxistauglichkeit zu testen.“ Im September haben sich erneut knapp 80 Startups mit ihren Ideen für nachhaltige Verpackungslösungen und Plastikreduktion um eine Förderung beworben. Am 6. Dezember 2019 wählen ALDI Nord und ALDI SÜD bei einem erneuten Pitch aus acht bis neun Startups die Sieger für die zweite Runde aus. Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

ALDI SÜD führt kontaktloses Zahlen ein

ALDI SÜD führt kontaktloses Zahlen ein

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt ALDI SÜD führt kontaktloses Zahlen ein  Kategorie: Unternehmen Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (10.12.2015) Ab sofort können ALDI SÜD Kunden ihre Einkäufe auch mit kontaktlosen Kredit- sowie Maestro- und V PAY- Karten und per Smartphone bezahlen. „Wir freuen uns sehr, das Bezahlen für unsere Kunden jetzt noch einfacher zu machen“, erklärt Maciej Nolewajka, Leiter der nationalen IT bei ALDI SÜD. „Dadurch haben unsere Kunden nun die Möglichkeit, beim Einkauf eine zukunftsweisende Technologie einzusetzen.“ Für das einfache Bezahlen per Handy sind ein NFC-fähiges Smartphone und eine sogenannte „Wallet-App“ notwendig, in der die persönlichen Zahldaten des Kunden hinterlegt sind. Damit akzeptiert ALDI SÜD Android-Geräte und alle Wallet-Apps, die die NFC-Technologie für Zahlvorgänge verwenden. Verfügen Kunden über kein Smartphone mit einem integrierten NFC-Chip, so können sie alternativ bei ihrem Mobilfunkanbieter einen NFC-Sticker anfordern und diesen an ihrem Smartphone anbringen. Das kontaktlose Bezahlen per Karte funktioniert mit einer Mastercard-, VISA- oder V PAY-Karte, die mit einem entsprechenden NFC-Chip ausgestattet ist. Solche Karten sind mit Funkwellen-Symbolen gekennzeichnet. Bei Beträgen unter 25 Euro hält der Kunde seine Karte oder das Smartphone einfach an das Zahlungsterminal. Dabei ist keine Authentifizierung notwendig und der Bezahlvorgang damit abgeschlossen. Liegt der Einkaufswert über 25 Euro, wird der Kunde zusätzlich zu einer Authentifizierung per PIN-Eingabe oder Unterschrift aufgefordert.  Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

snoopstar

snoopstar

APP LADEN, STARTEN, SNOOPEN. Kennst du schon snoopstar? Mit unserer neuen Partner-App wird die ALDI-Welt in eine digitale Erlebniswelt verwandelt. Erlebe mit Videos, Anleitungen, weiterführenden Produktinformationen und nützlichen Tipps unsere Angebote in neuen Dimensionen und erhalte jede Woche frische Infos, Inspiration und Unterhaltung. Erlebe ganz einfach exklusive Inhalte mithilfe der App und deiner Smartphone- oder Tablet-Kamera. Probier’s aus! App laden. Starten. Snoopen. So funktioniert's↓ 5 € Schein snoopen↓ Prospekt snoopen↓ So funktioniert snoopstar Schritt 1: Code scannen Öffne deine Smartphone- oder Tablet-Kamera oder eine QR-Code-Scanner-App und richte sie auf den hier abgebildeten QR-Code. Danach wirst du automatisch zum entsprechenden Store weitergeleitet, wo du die snoopstar-App kostenlos downloaden kannst. Alternativ kannst du auch direkt auf den entsprechenden Button zum App Store oder Google Play Store klicken.        Schritt 2: App laden & starten Du hast den QR-Code erfolgreich gescannt und bist im App Store gelandet. Lade dir jetzt die snoopstar-App kostenlos auf dein Smartphone oder Tablet. Dafür tippst du einfach auf installieren und schon startet der Download-Vorgang. Schritt 3: Scanne die versnoopten Inhalte Öffne die snoopstar-App und richte dein Smartphone oder Tablet auf die Inhalte, die einen Hinweis mit dem snoopstar-Logo enthalten. Lasse dich von exklusiven und völlig neuen Inhalten wie zum Beispiel Kochvideos oder Produktvorstellungen überraschen. Entdecke es jetzt selbst! 5 € SCHEIN SNOOPEN     So viel kann dein Geld bei ALDI: Einfach einen 5 € Schein mit der snoopstar-App scannen und staunen, was du bei ALDI alles dafür bekommst! PROSPEKT SNOOPEN Tipp: Achte auf diesen Hinweis Wenn du dieses Symbol in unserem Prospekt entdeckst, heißt es: App starten, snoopen und neue Inhalte erleben und entdecken. Ob Video-Tutorials, Rezeptideen, Produktinformationen oder besondere Hintergrundgeschichten. Mit der snoopstar-App und ALDI SÜD erlebst du unseren Prospekt ganz neu.

Mit der Girokarte kontaktlos bei ALDI bezahlen

Mit der Girokarte kontaktlos bei ALDI bezahlen

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Mit der Girokarte kontaktlos bei ALDI bezahlen  Kategorie: Unternehmen Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen / Mülheim a.d.R. (27.02.2017)  Nach der Einführung des kontaktlosen Bezahlens mit der Kreditkarte und dem Smartphone vor über einem Jahr, können Kunden ihren Einkauf bei ALDI Nord und ALDI SÜD künftig auch mit ihrer Girokarte kontaktlos bezahlen. Aktuell befinden sich die kontaktlosen Zahlungen per Girokarte in einzelnen Filialen im Testbetrieb. Im März wird die Ausweitung sukzessive auf alle Filialen der Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD erfolgen. Viele ALDI Kunden verwenden aktuell für ihren Einkauf noch Bargeld. Die Zahl der Kunden, die ihren Einkauf mit einer Bankkarte zahlen, ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen. Die überwiegende Mehrheit der Kunden nutzt dabei Girokarten. „Da unsere Kunden zunehmend mit der Karte bezahlen, möchten wir den bargeldlosen Bezahlvorgang noch effizienter gestalten. Das kontaktlose Bezahlen ist nach der Umstellung mit allen entsprechend ausgestatteten Karten möglich und trägt zu einem unkomplizierteren und schnelleren Einkauf bei“, erklärt Martin Lange, Leiter Nationale IT bei ALDI SÜD. Voraussetzung für das kontaktlose Zahlen mit der Girokarte ist ein integrierter NFC-Chip. Zu erkennen sind die Karten anhand eines Funkwellen-Symbols. Zum Bezahlen hält der Kunde seine Karte einfach an das Zahlungsterminal. Einkaufsbeträge über 25 Euro müssen zusätzlich per PIN-Eingabe authentifiziert werden. Bei Beträgen, die darunter liegen, kann dieser Schritt, je nach Kartenherausgeber, entfallen. „Die Girokarte gehört in Deutschland zu den am häufigsten genutzten Bankkarten. Wir freuen uns deshalb, unseren Kunden einen zusätzlichen Service anzubieten und damit den Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz der kontaktlosen Bezahlmethode weiter zu erhöhen“, sagt Markus Kowalczyk, Leiter IT / Verkaufssysteme bei ALDI Nord. Das kontaktlose Zahlen ist bei ALDI SÜD und ALDI Nord bereits seit 2015 mit dem Smartphone sowie mit Kredit-, Maestro- und V PAY-Karten möglich. Für das kontaktlose Zahlen mit dem Handy sind ein NFC-fähiges Smartphone und eine sogenannte Wallet- App notwendig. Damit akzeptieren ALDI SÜD und ALDI Nord Android-Geräte und das Windows-Phone sowie alle Wallet-Apps, die die NFC-Technologie für Zahlvorgänge verwenden. Weitere Informationen zum bargeldlosen Bezahlen bei ALDI SÜD und ALDI Nord finden Sie unter folgenden Links: www.aldi-sued.de/kontaktlose-zahlung und www.aldi- nord.de/kontaktlos  Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

Neu bei aldi-talk.de: Kunden können Handys mit Grover mieten

Neu bei aldi-talk.de: Kunden können Handys mit Grover mieten

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Neu bei aldi-talk.de: Kunden können Handys mit Grover mieten Kategorie: Produkte Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (02.03.2020) Der Mobilfunkanbieter ALDI TALK bietet ab sofort einen neuen Service an: Über aldi-talk.de haben Kunden die Möglichkeit, Smartphones flexibel zu mieten. Hierzu kooperiert ALDI mit dem Tech-Subscription-Service Grover. Alle mietbaren Modelle sind mit einem „Mieten mit Grover“ Button gekennzeichnet und können für eine Mindestmietlaufzeit von einem, drei, sechs oder zwölf Monaten gemietet werden. Grover vermietet alle über ALDI Talk verfügbaren Smartphones in einem besonderen Paket: Zu jedem Smartphone wird ein kostenloses ALDI Talk Starterset mit 10 Euro Startguthaben beigelegt. „Mit dem neuen Service ermöglichen wir unseren Kunden mehr Flexibilität bei der Wahl eines Smartphones ohne lange Vertragsbindungen“, sagt Vittorio Rotondo, Corporate Buying Director bei ALDI SÜD. Die Kooperation startet zunächst als dreimonatiges Pilotprojekt mit rund 30 verfügbaren Smartphones aus verschiedenen Preiskategorien. Geplant ist eine schrittweise Erweiterung der Produktpalette um Tablets und andere mobile Endgeräte. „Das Angebot richtet sich an junge und urbane Kunden, die Wert auf Flexibilität im Umgang mit alltäglichen Devices wie Smartphones legen“, sagt Dirk Rückwart, Director Category Electronics und Services bei ALDI Nord. Michael Cassau, CEO bei Grover, kommentiert: „Ich freue mich sehr über unsere neue Partnerschaft mit aldi-talk.de. Unser gemeinsames Angebot setzt konsequent auf Flexibilität: Es ist ideal für Kunden, die ihr Smartphone flexibel mieten und ein ebenso flexibles Tarif-Angebot nutzen möchten.“ Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

ALDI bietet neuen Musik-Streaming-Dienst an

ALDI bietet neuen Musik-Streaming-Dienst an

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt ALDI bietet neuen Musik-Streaming-Dienst an  Kategorie: Produkte Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (22.09.2015) Über 34 Millionen Songs und viele weitere Highlights bietet ab Donnerstag, den 24. September 2015, der neue Streaming-Dienst ALDI life Musik in Kooperation mit Napster. Damit sind die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD die ersten Lebensmitteleinzelhändler mit einem eigenen Musik-Streaming-Dienst- Angebot.  Neben der großen Musikauswahl bietet der neue Online-Service zudem fertige Playlists, 4.000 Radiosender aus der ganzen Welt und mehr als 10.000 Hörbücher. Darüber hinaus können Nutzer eigene Playlists mit den Lieblingssongs erstellen, die jederzeit auch offline abrufbereit sind. Ein weiteres Highlight von ALDI life Musik ist die TrackMatchTM Funktion. Sie ermöglicht die Erkennung eines Songs direkt in der App. Mit Hilfe des Mikrofons im Smartphone oder Tablet lässt sich ein Song „analysieren“. Dieser wird danach anschließend in der App angezeigt und kann zu den eigenen Favoriten hinzugefügt werden. Informationen zu Künstlern, gezieltes Suchen nach Kategorien wie Neuheiten, beliebte Klassiker oder den aktuellen Charts runden den neuen Service von ALDI ab. ALDI life Musik kostet pro 30 Tage 7,99 Euro. Interessierte können den Streaming-Dienst erst einmal kosten- los für 30 Tage testen. Für ALDI TALK Kunden besteht zudem die Möglichkeit, die Musikpakete M oder L zu buchen. Neben der Nutzung von ALDI life Musik sind darin dann auch für 9,99 Euro oder für 14,99 Euro inte- grierte Telefon-/SMS-Einheiten sowie eine Datenflat enthalten. ALDI TALK Kunden können ALDI life Musik über die ALDI TALK App oder über Mein ALDI Talk nutzen und über ihr Prepaid-Guthaben bezahlen. Die Gut- habenbons für die Aktivierung von ALDI life Musik sind in allen ALDI Filialen erhältlich. Zudem kann eine Be- zahlung über Paypal oder per Kreditkarte erfolgen. Eine Registrierung erfolgt bequem über www.aldilife.de oder über die App. ALDI life Musik kann Zuhause am PC oder Mac im Browser sowie mobil auf Smartphones oder Tablets mit Android, iOS oder Windows Smartphone Betriebssystem innerhalb Deutschlands genutzt werden. Die Audio- Qualität lässt sich dabei je nach Präferenz zwischen 64 bis zu 320 kbps einstellen.  Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

Äffchen, Faultier, Gespenst & Co.: ALDI startet emoji® - Sammelaktion

Äffchen, Faultier, Gespenst & Co.: ALDI startet emoji® - Sammelaktion

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Äffchen, Faultier, Gespenst & Co.: ALDI startet emoji® - Sammelaktion Kategorie: Unternehmen Auf einen Blick Große emoji®-Sammelaktion vom 2. September bis 12. Oktober 2019 Pro 15 Euro Einkaufswert* gibt es je eine emoji® Sammelfigur gratis Virtuelle emoji® und Geschicklichkeitsspiele in der „ALDI Emoji-App“ Gemeinsamer TV-Spot von ALDI zur emoji®-Sammelaktion Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (29.08.2019) Sammelfreunde aufgepasst: Am Montag, 2. September 2019, startet in den bundesweit mehr als 4.000 ALDI SÜD und ALDI Nord Filialen eine Sammelaktion mit emoji®-Figuren. Pro 15 Euro Einkaufswert auf dem Kassenbon* erhalten Kundinnen und Kunden an der Kasse eine emoji® Sammelfigur gratis. Insgesamt sind 24 verschiedene emoji® erhältlich, darunter Evergreens wie die Äffchen, das Faultier oder das Gespenst. Eine Sammelbox zur Aufbewahrung der Figuren für 1,99 Euro ergänzt das Angebot. Der Box liegen drei Brettspiele bei. Die emoji® können hierfür als Spielfiguren genutzt werden. Digitales Highlight der Aktion, die bis 12. Oktober 2019 läuft, ist die „ALDI Emoji-App“. Diese ist kostenlos im App Store und im Google Play Store für iOS beziehungsweise Android als Handy- und Tabletversion verfügbar. ALDI Emoji-App mit digitalen Highlights Bei einem Spiel in der „ALDI Emoji-App“ können Nutzer ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Mit einer virtuellen emoji® Figur müssen Einkaufswaren auf dem fahrenden Kassenband übersprungen werden. Außerdem ist es möglich, mit der App die emoji® auch digital zu sammeln. Das geht spielend leicht: In der ALDI Filiale sind zahlreiche kleine Scanfelder versteckt. Diese einfach mit der App-internen Funktion scannen, und der jeweils abgebildete emoji® wird in der Übersicht aktiviert. Sobald alle emoji® Figuren digital gesammelt sind, schaltet sich in der App ein zweites Spiel frei. Die Augmented-Reality-Funktion der „ALDI Emoji-App“, mit der in der Filiale lebensgroße emoji® entdeckt werden können, rundet die App ab. Kleiner Tipp: dabei am Handy unbedingt den Ton aktivieren.  Reichweite für die Sammelaktion durch TV und Radio Um möglichst viele Sammelfans zu erreichen, unterstützt ALDI die emoji®-Aktion mit einer groß angelegten Werbekampagne. Diese beinhaltet unter anderem einen TV- und Radiospot, (digitale) OOH-Plakate, verschiedene Online-Werbeformate sowie Social-Media-Maßnahmen.  Die Erstausstrahlung des TV-Spots ist am Sonntag, 1. September 2019. Für die Kreation des TV-Spots zeichnet die Agentur The Back Room McCann aus Düsseldorf verantwortlich. Der TV-Spot ist online auf den YouTube-Kanälen von ALDI SÜD und ALDI Nord abrufbar. Die Kampagnenentwicklung und -umsetzung erfolgt durch Boost Deutschland GmbH, einem Spezialisten für Familien-Sammelaktionen mit Sitz in Ratingen. * Ausgenommen sind Pfand, Tabakwaren, der Buchpreisbindung unterliegenden Artikel (z.B. Bücher, Zeitschriften und Zeitungen) und Gutscheinkarten sowie Cashback (nur bei ALDI SÜD). emoji® is a registered trademark in the EU. ©2015-2019 emoji company GmbH. All rights reserved. Licensed by Boost Collectibles AG. Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

Wieder erhältlich: ALDI TALK Jahrespakete

Wieder erhältlich: ALDI TALK Jahrespakete

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Wieder erhältlich: ALDI TALK Jahrespakete Kategorie: Produkte Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (04.11.2021) Die beliebten ALDI TALK Jahrespakete sind wieder da: Vom 18. November bis 31. Dezember 2021 können ALDI TALK Neu- und Bestandskunden wieder drei Jahrespaket-Varianten (XS, S und L) kaufen. Die Pakete unterscheiden sich im Hinblick auf das inkludierte Datenvolumen, das flexibel über 365 Tage verteilt genutzt werden kann. Dazu können sich die Kunden einen 5-Euro-ALDI Einkaufsgutschein sichern⁴. Es gibt außerdem zwei Mega-Bundles, bei denen der Kunde zusätzlich zu einem Jahrespaket ein Smartphone erhält.   „Alles drin für ein Jahr“. So lautet das Motto der ALDI TALK Jahrespakete¹ ² . Denn sie ermöglichen 365 Tage zu telefonieren und SMS zu schreiben sowie wahlweise 12, 50 oder 100 GB (XS, S und L) High-Speed-Internet inklusive LTE zu nutzen. Preislich liegt die XS-Variante mit 12 GB bei 59,99¹ Euro, 50 GB erhält der Kunde mit der Variante S für 99,99¹ Euro. Das Jahrespaket L mit 100 GB kostet 149,00¹ Euro. Wie auch bisher richtet sich das Angebot an Neu- und Bestandskunden von ALDI TALK. Zwei Mega-Bundles vervollständigen das Angebot Erstmalig sind die Jahrespakete im Bundle mit zwei unterschiedlichen Smartphone-Modellen erhältlich: Die Wahl besteht zwischen dem Mega-Bundle für 149 Euro bestehend aus dem Jahrespaket XS mit 12 GB Datenvolumen und dem Samsung Galaxy A03s mit Infinity V-Display, 32 GB interner Speicher⁵ (erweiterbar um bis zu 1 TB), 13 MP Triple-Hauptkamera und leistungsstarkem Akku sowie dem Mega-Bundle bestehend aus Jahrespaket S mit 50 GB Datenvolumen und dem Samsung Galaxy A12 mit Infinity V-Display, 32 GB interner Speicher⁵ (erweiterbar um bis zu 1 TB), 48 MP Quad-Hauptkamera und leistungsstarkem Akku im Set für 189 Euro. Volle Flexibilität Die Pakete eignen sich ideal als Weihnachtsgeschenk, um stressfrei ins neue Jahr zu starten. Die Zielgruppe ist breit gefächert: Aufgrund ihrer verschiedenen Datenvolumen-Größen richten sich die ALDI TALK Jahrespakete sowohl an Kunden, die nur geringes Datenvolumen verbrauchen als auch an solche, die einen regelmäßig hohen Verbrauch aufweisen. Das in dem jeweiligen Jahrespaket enthaltene High-Speed-Datenvolumen steht ab Aktivierung vollständig zur Verfügung und ist über die gesamte Laufzeit von 365 Tagen flexibel nutzbar. Sollte das Highspeed-Volumen vorzeitig aufgebraucht sein, besteht für den Kunden jederzeit die Möglichkeit, über die ALDI TALK App ein neues Jahrespaket für weitere 365 Tage zu kaufen. Alternativ ist es möglich, zusätzliches Datenvolumen hinzu zu buchen. Ebenso ist ein Wechsel in ein beliebiges Paket aus dem ALDI TALK Portfolio jederzeit möglich. ALDI Einkaufsgutschein Zu jedem ALDI TALK Jahrespaket (ausgenommen Mega-Bundles), das im Zeitraum vom 18. November bis 31. Dezember 2021 in der Filiale gekauft wird, erhält der Kunde einen 5-Euro-ALDI-Einkaufsgutschein geschenkt⁴. Der Einkaufsgutschein kann anhand der Daten vom Kassenbon ab 24 Stunden nach Kauf bis zum 31. Januar 2022 online abgerufen werden - für ALDI Nord Kunden unter alditalk.de/jahrespaket und für ALDI SÜD Kunden unter aldi-sued.de/promotion. Weitere Informationen auf alditalk.de/jahrespaket. Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Nastaran Amirhaji, presse@aldi-sued.de Unternehmensgruppe ALDI Nord Verena Lissek, presse@aldi-nord.de ¹ ALDI TALK Jahrespaket XS: 59,99 €/365 Tage, Jahrespaket S: 99,99 €/365 Tage, Jahrespaket L: 149,00 €/365 Tage. Zubuchbar zum ALDI TALK Basistarif (Starter-Set einm.: 9,99 €). Verlängerung der Aktion vorbehalten. Automat. Neuaktivierung des Jahrespakets bei ausreichendem Guthaben, wenn keine Abbestellung zum Ende der Laufzeit erfolgt. Nach Ablauf des ersten Vertragsjahres jederzeit kündbar. Leistungserbringer der Mobilfunkdienstleistung ist E-Plus Service GmbH (EPS), E-Plus-Straße 1, 40472 Düsseldorf. ALDI und MEDION handeln im Namen und für Rechnung der EPS. Alle Infos: alditalk.de. ² Enthalten: Gespräche und SMS innerhalb Deutschlands und im EU-Ausland. Ohne Sondernr., (Mehrwert-) Dienste. EU-weite Internet-Flat mit High-Speed-Datenvolumen von jeweils 12 GB bei Jahrespaket XS, 50 GB bei Jahrespaket S und 100 GB bei Jahrespaket L stehen ab Aktivierung vollständig zur Verfügung. Nicht genutztes Datenvolumen verfällt am Ende der Laufzeit. Maximale Geschwindigkeit bis zum Verbrauch des High-Speed-Datenvolumens 25 Mbit/s im Download und 10 Mbit/s im Upload, danach bis zum Ende der Laufzeit max. 64 kbit/s. Bei 25 Mbit/s handelt es sich um die technisch mögliche Maximalgeschwindigkeit. Die tatsächlich und durchschnittlich erreichte Geschwindigkeit kann davon abweichen und ist u.a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet. ³ LTE-Technologie nur mit kompatibler Hardware nutzbar. ⁴ ALDI Nord: Jahrespaket XS, S, L ab 18.11. bis 31.12.2021 in der Filiale kaufen. Mega-Bundles sind ausgenommen. Bis 31.01.2022 die 16-stellige Buchungsnummer vom Jahrespaket-Gutschein auf alditalk.de/jahrespaket eingeben und 5 € ALDI Nord Einkaufsgutschein als PDF abrufen. Einkaufsgutschein kann bis 30.04.2022 zur Bezahlung in jeder ALDI Nord Filiale genutzt werden. Ausgenommen sind Tabakwaren, der Buchpreisbindung unterliegenden Waren (z. B. Bücher, Zeitungen und Zeitschriften), Pfand, Cashback, (Geschenk-) Gutscheinkarten, Guthabenkarten, ALDI Services (z. B. ALDI Talk, ALDI Foto, ALDI Grüne Energie, ALDI Gaming, ALDI Blumen, ALDI Reisen, ALDI Geschenke und ALDI Tickets) sowie Artikel aus dem ALDI Onlineshop. Restguthaben des Einkaufsgutscheins wird bis zum 30.04.2022 wieder gutgeschrieben, danach kann es nicht mehr verwendet werden. Guthaben wird nicht verzinst und nicht gegen Bargeld ausbezahlt. Aussteller des Einkaufsgutscheins ist ALDI Einkauf SE & Co. oHG. Bei Verlust, Entwendung oder nicht zu vertretender Unlesbarkeit des Gutscheins wird keine Haftung übernommen. ALDI SÜD: Jahrespaket XS, S, L ab 18.11. bis 31.12.2021 in der Filiale kaufen. Mega-Bundles sind ausgenommen. Ab 24 Std. nach dem Kauf bis 31.01.2022 die Kassenbondaten auf aldi-sued.de/promotion eingeben und 5 € ALDI Süd Einkaufsgutschein als PDF per E-Mail erhalten. Einkaufsgutschein kann bis 30.04.2022 zur Bezahlung in jeder ALDI Süd Filiale genutzt werden. Ausgenommen sind Tabakwaren, der Buchpreisbindung unterliegenden Waren (z. B. Bücher, Zeitungen und Zeitschriften), Pfand, Cashback, (Geschenk-) Gutscheinkarten, Guthabenkarten, ALDI Services (z. B. ALDI Talk, ALDI Foto, ALDI Grüne Energie, ALDI Gaming, ALDI Blumen, ALDI Reisen, ALDI Geschenke und ALDI Tickets) sowie Artikel aus dem ALDI Onlineshop. Restguthaben des Einkaufsgutscheins wird bis zum 30.04.2022 wieder gutgeschrieben, danach kann es nicht mehr verwendet werden. Guthaben wird nicht verzinst und nicht gegen Bargeld ausbezahlt. Aussteller des Einkaufsgutscheins ist ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG. Bei Verlust, Entwendung oder von ALDI nicht zu vertretender Unlesbarkeit des Gutscheins übernimmt der Aussteller keine Haftung. ⁵ Die tatsächliche verfügbare Speicherkapazität ist aufgrund des vorinstallierten Betriebssystems und der Applikationen geringer als die angegebene Speicherkapazität.

Fake-Gewinnspiel

Fake-Gewinnspiel

DAMIT EURE DATEN SICHER BLEIBEN Aktuell ist in den sozialen Netzwerken ein falsches Gewinnspiel im Umlauf, mit dem Datensammler persönliche Informationen abgreifen wollen. Erfahre, was es damit auf sich hat. Datendiebe locken mit falschem Gewinnspiel „Herzlichen Glückwunsch lieber Benutzer, Sie haben einen Nokia 3.1 Plus gewonnen!" Mit diesen und ähnlichen Worten locken Meldungen aktuell bei WhatsApp oder Facebook. Inhalt der Meldung: Man sei angeblich „zufällig ausgewählt" worden, um an einer Umfrage teilzunehmen, bei der man anlässlich des 60. Geburtstags von ALDI einen Preis gewinnen könne. Dieser sei ein Einkaufsgutschein, Smartphone oder ähnliches. Das Ganze ist ein Fake und ALDI SÜD steht damit in keinem Zusammenhang. Nachricht sofort löschen Wenn ihr eine Meldung zum angeblichen „Aldi-Gewinnspiel" erhaltet, klickt auf keinen Fall auf den dort eingebetteten Link. Leitet die Nachricht nicht weiter und löscht sie bitte sofort. Denn: Hinter falschen Gewinnspielen wie diesem stecken Datendiebe, die ihren Sitz im Ausland haben - in diesem Fall ist es Singapur. Die angeblichen „Gewinner" werden nach dem Klick auf den eingebetteten Link dazu aufgefordert, ihre Adressdaten einzugeben, die dann von den Datensammlern für weitere Spam-Aktionen genutzt oder weiterverkauft werden. Und die WhatsApp- und Facebook-Meldungen sind nicht die einzige Masche - auch Anrufe oder E-Mails können falsche Gewinnspiele beinhalten. Auf die Teilnahmebedingungen achten Gewinnspiele sind eigentlich ein wichtiges Marketing-Tool, das bei den Kunden sehr gut ankommt. Doch niemand möchte auf Betrüger reinfallen. Woran erkenne ich also ein echtes Gewinnspiel? Bei einem echten Gewinnspiel ist der Veranstalter eindeutig erkennbar und muss in den Teilnahmebedingungen sowie im Impressum angeben sein. Außerdem dürfen aus Datenschutzgründen nicht einfach so persönlichen Daten wie Adresse oder gar Kontodaten abgefragt werden. Nur, wer sich explizit vorab für ein Gewinnspiel - wie zum Beispiel unseren ALDIventskalender - registriert hat, darf im Gewinnfall mit der vom Kunden selbst angegebenen E-Mail-Adresse kontaktiert werden und zwecks Gewinnzustellung nach seiner Adresse gefragt werden. Achtet also immer auf die Teilnahmebedingungen. Hilfe gefällig?

Rückverfolgbarkeit

Rückverfolgbarkeit

Woher stammt mein Produkt? Viele Menschen möchten mehr über die Herkunft von Produkten wissen. Mit unserer Rückverfolgbarkeitsplattform, dem ATC (ALDI Transparenz Code), ist das ganz einfach. Dort kannst du Informationen zu verschiedenen Produkten abrufen: über die Kennzeichnung mit der Aufschrift „ATC“. Die Herkunft deines Produkts – nur wenige Klicks entfernt Mit dem ALDI Transparenz Code (ATC) lassen sich viele Produkte aus relevanten Warengruppen – Fleisch, Fisch, Eier und Textilien – chargengenau bis zur Herkunft zurückverfolgen. So kannst du nachvollziehen, woher die Bestandteile des Produktes stammen und welchen Weg sie im Rahmen der Lieferkette genommen haben. Bei Fleischprodukten lassen sich beispielsweise Daten zur Aufzucht, Mast und Schlachtung der Tiere abrufen, bei Fisch, aus welchem Fanggebiet er stammt. Dazu einfach den QR-Code auf der Verpackung scannen oder die Nummer des aufgedruckten ATC auf der Seite unserer Rückverfolgungsplattform eingeben. Fleisch-, Fisch- und Ei-Herkunft Das Label mit dem Schriftzug „ATC“ kennzeichnet beispielsweise Frischfleisch und daraus hergestellte Produkte, zu denen wir dir umfangreiche Herkunftsinformationen liefern können. Du findest die Kennzeichnung auch bei Meeresfrüchten, Fisch und Eiern. So kannst du schon im Laden per Scan eines QR-Codes über dein Smartphone Informationen zum Produkt abrufen, beispielweise das Land der Aufzucht. Textil- & Schuh-Herkunft Damit du nachvollziehen kannst, woher unsere Textilien stammen, sind bereits viele unserer textilen Produkte mit dem CHECK YOUR PRODUCT QR-Code ausgestattet. Der QR-Code auf der Verpackung zeigt dir produktspezifische Informationen entlang der gesamten Lieferkette. Zusätzlich machen wir sämtliche Hauptproduktionsstätten für Bekleidungstextilien und Schuhe der ALDI SÜD Gruppe publik. Hier erhältst du alle Informationen zur Transparenz entlang der Lieferketten für unsere Bekleidungstextilien & Schuhe. Produkt deiner Wahl mit der Aufschrift „CHECK YOUR PRODUCT“ in deiner ALDI SÜD Filiale auswählen QR-Code auf dem Produkt scannen oder Trackingnummer auf der Seite unserer Rückverfolgbarkeitsplattform eingeben Volle Transparenz erleben und Informationen zu Erzeugern, Herkunftsland und Mitarbeitern abrufen Weitere Themen, die dich interessieren könnten

Produktherkunft

Produktherkunft

Woher stammt mein Produkt? Viele Menschen möchten mehr über die Herkunft von Produkten wissen. Mit unserer Rückverfolgbarkeitsplattform, dem ATC (ALDI Transparenz Code), ist das ganz einfach. Dort kannst du Informationen zu verschiedenen Produkten abrufen: über die Kennzeichnung mit der Aufschrift „ATC“. Die Herkunft deines Produkts – nur wenige Klicks entfernt Mit dem ALDI Transparenz Code (ATC) lassen sich viele Produkte aus relevanten Warengruppen – Fleisch, Fisch, Eier und Textilien – chargengenau bis zur Herkunft zurückverfolgen. So kannst du nachvollziehen, woher die Bestandteile des Produktes stammen und welchen Weg sie im Rahmen der Lieferkette genommen haben. Bei Fleischprodukten lassen sich beispielsweise Daten zur Aufzucht, Mast und Schlachtung der Tiere abrufen, bei Fisch, aus welchem Fanggebiet er stammt. Dazu einfach den QR-Code auf der Verpackung scannen oder die Nummer des aufgedruckten ATC auf der Seite unserer Rückverfolgungsplattform eingeben. Fleisch-, Fisch- und Ei-Herkunft Das Label mit dem Schriftzug „ATC“ kennzeichnet beispielsweise Frischfleisch und daraus hergestellte Produkte, zu denen wir dir umfangreiche Herkunftsinformationen liefern können. Du findest die Kennzeichnung auch bei Meeresfrüchten, Fisch und Eiern. So kannst du schon im Laden per Scan eines QR-Codes über dein Smartphone Informationen zum Produkt abrufen, beispielweise das Land der Aufzucht. Textil- & Schuh-Herkunft Damit du nachvollziehen kannst, woher unsere Textilien stammen, sind bereits viele unserer textilen Produkte mit dem CHECK YOUR PRODUCT QR-Code ausgestattet. Der QR-Code auf der Verpackung zeigt dir produktspezifische Informationen entlang der gesamten Lieferkette. Zusätzlich machen wir sämtliche Hauptproduktionsstätten für Bekleidungstextilien und Schuhe der ALDI SÜD Gruppe publik. Hier erhältst du alle Informationen zur Transparenz entlang der Lieferketten für unsere Bekleidungstextilien & Schuhe. Produkt deiner Wahl mit der Aufschrift „CHECK YOUR PRODUCT“ in deiner ALDI SÜD Filiale auswählen QR-Code auf dem Produkt scannen oder Trackingnummer auf der Seite unserer Rückverfolgbarkeitsplattform eingeben Volle Transparenz erleben und Informationen zu Erzeugern, Herkunftsland und Mitarbeitern abrufen Weitere Themen, die dich interessieren könnten

¹ Bitte beachte, dass der Onlineverkauf zum jeweils beworbenen Werbetermin um 7 Uhr startet. Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. 60 Tage Rückgaberecht. Artikel sind nicht in der Filiale vorrätig bzw. lagernd. In ALDI SÜD Filialen kannst du jedoch einen Guthaben-Bon über einen bestimmten Artikel erwerben und diesen anschließend im ALDI ONLINESHOP einlösen. Ein Guthaben-Bon-Erwerb in ALDI Nord Filialen ist nicht möglich. Wir planen unsere Angebote stets gewissenhaft. In Ausnahmefällen kann es jedoch vorkommen, dass die Nachfrage nach einem Artikel unsere Einschätzung noch übertrifft und er mehr nachgefragt wird, als wir erwartet haben. Wir bedauern es, falls ein Artikel schnell – womöglich unmittelbar nach Aktionsbeginn – nicht mehr verfügbar sein sollte. Die Artikel werden zum Teil in baugleicher Ausführung unter verschiedenen Marken ausgeliefert. Der Verfügbarkeitszeitraum, die Zahlungsmöglichkeiten und die Lieferart eines Artikels (Paketware oder Speditionsware) werden dir auf der jeweiligen Artikelseite mitgeteilt. Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen ALDI ONLINESHOP“. Diese sind auf aldi-onlineshop.de/agb abrufbar und liegen in den ALDI SÜD Filialen aus. Wir liefern die erworbene Ware nur innerhalb Deutschlands. Bei Lieferung von Speditionsware (frei Bordsteinkante und frei Verwendungsstelle): Keine Lieferung auf Inseln, Postfilialen, Packstationen und Paketshops. Keine Lieferung an ALDI Filialen. Bei Lieferung von Paketware (frei Haustür): Ob eine Lieferung an Paketshops, Packstationen oder Postfilialen möglich ist, ist abhängig vom Versandunternehmen und wird dir im Kaufprozess mitgeteilt. Keine Lieferung an ALDI Filialen. Vertragspartner: ALDI E-Commerce GmbH & Co. KG, Prinzenallee 7, 40549 Düsseldorf.
* Wir bitten um Verständnis, dass einzelne Artikel aufgrund der aktuellen Situation in der internationalen Seefracht zeitweise nicht verfügbar oder erst später lieferbar sind. Bitte beachte, dass diese Aktionsartikel im Gegensatz zu unserem ständig verfügbaren Sortiment nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sie können daher schon am Vormittag des ersten Aktionstages kurz nach Aktionsbeginn ausverkauft sein. Alle Artikel ohne Dekoration.