Sie haben nach folgenden Inhalten gesucht: "mobiles s��gewerk"

86 Inhalte gefunden

86 Inhalte gefunden Sie haben nach folgenden Inhalten gesucht: mobiles s��gewerk


Wähle eine der möglichen Optionen aus
Elektromobilität

Elektromobilität

Unser Beitrag zur Elektromobilität Klimafreundlich unterwegs sein? Das ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Bist du schon aufs E-Auto umgestiegen? Wir bei ALDI SÜD möchten dir die Entscheidung für Elektromobilität erleichtern. Deshalb haben wir bereits an mehr als 300 unserer Filialen in Deutschland Elektroladesäulen installiert. Jeden Monat kommen weitere hinzu. Dort kannst du dein Elektrofahrzeug bequem während des Einkaufens aufladen*. *Die Nutzung der Ladestation ist nur während der Öffnungszeiten der ALDI SÜD Filiale möglich. Maximale Dauer eines Ladevorganges und damit Parkdauer beträgt eine Stunde. E-Ladestationen ↓ E-LKWs bei Aldi-Süd ↓ E-Ladestationen Wir elektrisieren – mit immer mehr E-Ladestationen Du hast noch keine Filiale mit E-Tankstelle in deiner Nähe? Das ändert sich sicher bald. Denn an immer mehr Standorten im ALDI SÜD Gebiet richten wir neue Ladestationen ein. Das Besondere: Alle neuen Ladestationen werden direkt mit zwei Ladepunkten ausgestattet. Neben mehr Möglichkeiten, dein E-Auto zu laden, wird es auch mehr Leistung geben. Wir machen mobiler – mit Schnelladestationen In städtischen Gebieten und in Autobahnnähe richten wir Schnellladestationen, sogenannte DC-Ladestationen, ein. Dort kannst du dein Elektroauto in kürzester Zeit aufladen. Hier sind bis zu 150 kW Leistung möglich. In 30 Minuten kann eine Reichweitenerhöhung um bis zu 500 Kilometer erreicht werden. Nebenbei lässt sich optimal der Einkauf bei ALDI SÜD erledigen. Im ländlichen Raum statten wir ausgewählte Filialen mit sogenannten AC-Ladestationen aus. Die Ladeleistung beträgt bis zu zweimal 22 kW. Mit dem Ausbau möchten wir auch in diesen Gebieten einen Anreiz bieten, auf ein Elektroauto umzusteigen. Über unseren Filialfinder erfährst du, ob auch in deiner Nähe bereits Ladestationen installiert wurden. E-Ladestationen Wir nutzen Elektromobilität – im ALDI SÜD Fuhrpark Seit Herbst 2018 ist unser erster rein elektrischer E-Lkw im Einsatz. Es handelt sich um einen eigens für die Anforderungen von ALDI SÜD umgerüsteten Diesel-Lkw mit elektrischem Antrieb. Mit seiner Reichweite von bis zu 120 km wird unser E-Lkw seit 2020 für die Belieferung von rund 70 Filialen im Düsseldorfer Raum genutzt. Was unseren E-Lkw so besonders macht und mit welchem Maßnahmenpaket ALDI SÜD für eine umweltfreundliche Logistik eintritt, erfährst du hier. Weitere Themen, die dich interessieren könnten

Elektromobilität

Elektromobilität

Unser Beitrag zur Elektromobilität Klimafreundlich unterwegs sein? Das ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Bist du schon aufs E-Auto umgestiegen? Wir bei ALDI SÜD möchten dir die Entscheidung für Elektromobilität erleichtern. Deshalb haben wir bereits an mehr als 500 unserer Filialen in Deutschland Elektroladestationen installiert. Jeden Monat kommen weitere hinzu. Dort kannst du dein Elektrofahrzeug bequem aufladen*. *Die Nutzung der Ladestation ist kostengünstig und ohne Registrierung möglich. In der Regel kann von 06:00 - 22:00 Uhr geladen werden, an einigen Standorten sogar rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen. E-Ladestationen ↓ E-LKWs bei Aldi-Süd ↓ E-Ladestationen Wir elektrisieren – mit immer mehr E-Ladestationen Ist es dir an deiner Filiale schon aufgefallen? An immer mehr Standorten im ALDI SÜD Gebiet haben wir neue Ladestationen eingerichtet. Mit insgesamt mehr als 1000 Ladepunkten betreiben wir bereits jetzt das größte und zugleich leistungsstärkste Ladenetz im deutschen Einzelhandel.  Das Besondere: Alle neuen Ladestationen wurden direkt mit mindestens zwei Ladepunkten ausgestattet. Neben mehr Möglichkeiten, dein E-Auto zu laden, gibt es auch mehr Leistung. Wir machen mobiler – mit Schnelladestationen In städtischen Gebieten und in Autobahnnähe findest du vorrangig Schnellladestationen, sogenannte DC-Ladestationen. Dort kannst du dein Elektroauto in kürzester Zeit aufladen. Hier sind bis zu 150 kW Ladeleistung möglich. In 30 Minuten kann eine Reichweitenerhöhung um bis zu 500 Kilometer erreicht werden. Im ländlichen Raum haben wir die meisten unserer Filialen mit Normalladestationen ausgerüstet, die bis zu 22 kW Leistung bieten. Mit unserem Ausbau der Ladeinfrastruktur möchten wir auch in diesen Gebieten einen Anreiz bieten, auf ein Elektroauto umzusteigen. Auf unserer Infoseite kannst du freie E-Ladestationen an unseren Filialen finden und erfährst unsere günstigen Tarife und alles Wissenswerte rund um den Ladevorgang. E-Ladestationen Wir nutzen Elektromobilität – im ALDI SÜD Fuhrpark Seit Herbst 2018 ist unser erster rein elektrischer E-Lkw im Einsatz. Es handelt sich um einen eigens für die Anforderungen von ALDI SÜD umgerüsteten Diesel-Lkw mit elektrischem Antrieb. Mit seiner Reichweite von bis zu 120 km wird unser E-Lkw seit 2020 für die Belieferung von rund 70 Filialen im Düsseldorfer Raum genutzt. Was unseren E-Lkw so besonders macht und mit welchem Maßnahmenpaket ALDI SÜD für eine umweltfreundliche Logistik eintritt, erfährst du hier. Weitere Themen, die dich interessieren könnten

Immobilien

Immobilien

Immobilien Startseite Filialkonzepte Nachhaltigkeit Zusammenarbeit Aktuelles Kontakt   Wir sind der Nahversorger mit Immobilienkompetenz – und als Ideenentwickler bereit für die Zusammenarbeit. Gemeinsam mit Städten und Projektpartnern entwickeln wir maßgeschneiderte, flächenschonende Immobilienkonzepte. Das stärkt die Infrastruktur und belebt Innenstädte. Aktuelles LEBENSRÄUME GEMEINSAM GESTALTEN FÜR JEDEN STANDORT DAS PASSENDE KONZEPT Gemeinsam können wir viel bewegen ­− und errichten. Bei der Suche nach neuen Filialstandorten gehen wir gerne auch ungewöhnliche Wege. Wenn besondere Herausforderungen vorliegen, denken wir flexibel und passen uns den Bedingungen vor Ort an. Aus kreativen Ideen bei der Immobilienentwicklung entsteht so eine architektonische Vielfalt mit vielen unterschiedlichen Immobilienkonzepten. Die Idee hinter unseren Filialkonzepten ist einfach: Wir möchten, dass Kunden und Partner zufrieden sind. Wir bieten entspanntes Einkaufen in angenehmer Atmosphäre und setzen uns für Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit ein. Unsere Filialkonzepte bieten die passende Lösung für standortbezogene Bedingungen, städtebauliche Vorgaben und grundstücksspezifische Besonderheiten. Filialkonzepte entdecken

Sindelfinger Immobiliendialog

Sindelfinger Immobiliendialog

Alle Neuigkeiten Kontakt Immobilien-Forum: So ergänzen sich Nahversorgung und Nahversorgung optimal Sindelfingen (21.10.2022)  Beim Sindelfinger Immobiliendialog präsentierte die örtliche Wirtschaftsförderung kürzlich, wie sich Nahversorgung und Wohnen zeitgemäß kombinieren lassen. Best-Practice-Beispiel war ein lokales Neubauprojekt von ALDI SÜD. Die Bauarbeiten im neuen Sindelfinger Wohngebiet Allmendäcker haben bereits begonnen. Seit Mai entstehen auf einem 3400 Quadratmeter großen Grundstück 24 teils geförderte Wohnungen, eine Tiefgarage sowie eine ALDI SÜD Filiale mit Kinderspielplatz auf dem Dach. Vor rund drei Jahren hatte sich ALDI SÜD mit der Idee einer maßgeschneiderten Handelsimmobilie für das aufstrebende Wohngebiet beworben. Im Wettbewerbsverfahren der Konzeptvergabe für das Grundstück erhielt der Nahversorger den Zuschlag und setzte sich gegen acht Mitbewerber durch. „Für uns ist das Bauprojekt eine große Chance“, sagte Andreas Grupp (Bild oben, Mitte), der bei ALDI SÜD für die Immobilienentwicklung im Gebiet südlich von Stuttgart zuständig ist und dem Publikum das neue Bauprojekt erläuterte.  „Am Allmendäcker entsteht ein neues Wohngebiet, und wir sind von Anfang an dabei. So können wir es optimal mitgestalten. Durch die Kombination von Wohnungsbau und Einzelhandel können wir die örtliche Infrastruktur nachhaltig weiterentwickeln und verbessern“, so Grupp. Michael Paak (Bild, rechts), Amtsleiter für Stadtentwicklung und Geoinformation der Stadt Sindelfingen, erläuterte beim Immobiliendialog die Kriterien des Vergabeverfahrens. Urbane Wohngebiete zu entwickeln, erfordere mehr denn je, gesellschaftliche Trends, die Veränderungen auf dem Wohnungsmarkt und die Nahversorgung miteinzubeziehen. Denn die anhaltend starke Nachfrage nach Wohnraum, verbunden mit der Entwicklung neuer Quartiere, so Paak, bringe einen Zuwachs an Bürgerinnen und Bürgern sowie an Haushalten mit sich. Für sie sollten Geschäfte zur Nahversorgung weiterhin gut zu Fuß erreichbar sein - eine Voraussetzung, die in bestehenden Wohngebieten aufgrund der oft kleinteiligen und nicht mehr zeitgemäßen Gebäudestrukturen der Stadtteilzentren kaum noch gegeben sei. Felix Rapp. Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Sindelfingen, lobte die Pläne des Wettbewerbssiegers: „Mit dem Neubauprojekt wird nicht nur die Nahversorgung im Sindelfinger Ortsteil Maichingen verbessert. Das nachhaltige Gebäude ist auch städtebaulich ein Gewinn und erhöht die Attraktivität der sich entwickelnden und aufstrebenden Neubaugebiete Allmendäcker I und II und damit des Wirtschafts- und Handelsstandorts.“ Die Fertigstellung der ALDI-Filiale ist für Ende 2023 geplant. Die Wohnungen sind voraussichtlich Anfang 2024 bezugsfertig. Unsere regionalen Immobilienexperten beantworten Ihre Fragen. Andreas Grupp Telefon: 07127 958-112 Email: filialentwicklung.aic@aldi-sued.de Auf LinkedIn vernetzen Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de Immobilien Neuigkeiten

Baubeginn des ALDI SÜD Immobilienprojekts in Waldbronn

Baubeginn des ALDI SÜD Immobilienprojekts in Waldbronn

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Baubeginn des ALDI SÜD Immobilienprojekts in Waldbronn Kategorie: Filialen Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind, zieht die Waldbronner Filiale vorübergehend in die nahegelegene Festhalle um. Der Interimsstandort eröffnet am 19.08.2021. Die bestehende Filiale wird abgerissen. Bis Anfang 2024 entsteht auf dem ALDI SÜD Gelände in Waldbronn ein Nahversorgungszentrum mit darüber liegenden Wohnungen. Mülheim a. d. Ruhr (12.08.2021)   Oben wohnen, unten einkaufen: ALDI SÜD startet eines seiner größten Bauvorhaben in Baden-Württemberg. Der Discounter errichtet auf dem 12.000 Quadratmeter großen Gelände in der Talstraße 10 in Waldbronn einen Wohn- und Geschäftskomplex. Die Gebäude bieten Platz für eine neue, größere Filiale, einen Drogeriemarkt und 115 Wohnungen. Mit dem Immobilienprojekt trägt ALDI SÜD zur Verbesserung der Versorgung der Gemeinde bei und schafft zusätzlichen Wohnraum. Das Bauprojekt soll 2024 abgeschlossen sein. Während der zweieinhalbjährigen Bauzeit findet ALDI SÜD in der benachbarten Festhalle ein vorübergehendes Zuhause. „Wir sind den Vereinen und der Gemeindeverwaltung von Waldbronn, mit der wir während des Planungsprozesses im engen Austausch standen, sehr dankbar, dass sie uns die Festhalle zur Verfügung stellen“, sagt Holger Philippin von ALDI SÜD. „So können wir auch während der Bauphase die Versorgung der Gemeinde mit Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs sicherstellen.“ Auf dem Gelände der Festhalle errichtet ALDI SÜD zudem eine neue Stellplatzanlage, so dass Kunden weiterhin komfortabel einkaufen können. Der Drogeriemarkt dm findet direkt nebenan in einer neu errichteten Leichtbauhalle seine Interimslösung. Die Eröffnung ihrer provisorischen Standorte feiern ALDI SÜD und dm gemeinsam am 19.08.2021.   Mixed-Use-Immobilien mit Platz für Einzelhandel und Wohnungen Die bestehenden Filialen sollen noch dieses Jahr abgerissen werden. Sie weichen einem Neubau mit einer neuen ALDI SÜD Filiale, einem Drogeriemarkt und einem REWE-Markt im Erdgeschoss. Auf dem Dach des neuen Nahversorgungsstandorts entstehen vier Gebäudeaufbauten mit zwei bis vier Etagen und 115 Wohnungen. Als Partner konnte ALDI SÜD die Werner Wohnbau GmbH gewinnen. Das Bauunternehmen plant und errichtet das Wohn- und Geschäftshaus als nachhaltiges Objekt mit einem begrünten Dach sowie Solarthermie. Die bestehenden Märkte werden ab Anfang September abgerissen, anschließend starten die Tiefbauarbeiten. Der Rohbaubeginn ist voraussichtlich Anfang 2022, die ersten Wohnungen sollen 2024 bezugsfertig sein. Die Mixed-Use-Immobilie steht auch für die Neuausrichtung in der Filialentwicklung. ALDI SÜD möchte in Ballungszentren verstärkt Immobilien entwickeln, die Wohnraum und Ladenfläche kombinieren. Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Nastaran Amirhaji Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

Immobilienentwicklung: ALDI SÜD bündelt Kompetenzen

Immobilienentwicklung: ALDI SÜD bündelt Kompetenzen

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Immobilienentwicklung: ALDI SÜD bündelt Kompetenzen Kategorie: Filialen Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Mülheim an der Ruhr (05.07.2021)  ALDI SÜD bündelt seine Immobilien- Expertise und vereinfacht die Zusammenarbeit mit Städten, Kommunen und Investoren, um Innenstädte mit maßgeschneiderten Immobilienkonzepten noch besser zu stärken und zu beleben. Mit einer Neuausrichtung der Filialentwicklung reagiert ALDI SÜD auf veränderte Rahmenbedingungen am Immobilienmarkt. Städte und Kommunen möchten Flächen ressourcenschonend nutzen und möglichst neuen Wohnraum schaffen. Ebenso stehen sie vor der Herausforderung, ihre Innenstädte zu stärken, die durch den konkurrierenden Online-Handel und Corona-bedingte Einschränkungen zusehends unter Druck geraten. Vor diesem Hintergrund gewinnen lebensmittelgeankerte Immobilien in integrierten Lagen deutlich an Attraktivität. ALDI SÜD greift diese Entwicklungen und Ansprüche auf – und verknüpft sie miteigenen. „Wir glauben an die Innenstadt“, sagt Jan Riemann. Als Director Property Cooperation ist er zentraler Ansprechpartner für überregionale Kooperationen im Immobilienbereich. „Wir möchten die Innenstadt beleben und weiterentwickeln, um noch näher an unseren Kunden zu sein. Kurze Wege machen das Einkaufen einfach und verringern die Verkehrsbelastung in den Städten.“ Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig. „Egal ob Wohnungen über Filialen, neue Büroräume oder vielfältige Einzelhandelsstandorte – wir bieten Ideen und maßgeschneiderte Nutzungskonzepte, von denen unsere Partner genauso profitieren wie die Infrastruktur und die Lebensqualität vor Ort“, so Riemann. Ansprache erleichtern, Zusammenarbeit fördern Für die City-Expansion sucht ALDI SÜD weitere Partner. Um die Akquise und die Zusammenarbeit zu vereinfachen, hat der Discounter einerseits eine zentrale Anlaufstelle für Kooperationen im gesamten Verbreitungsgebiet geschaffen. Sie erleichtert die Entwicklung neuer Partnerschaften sowie die Pflege und Betreuung bestehender – etwa die Zusammenarbeit mit Drogeriemärkten, Kaufhäusern oder anderen Unternehmen. Andererseits forciert der Discounter sein regionales Engagement und eröffnet eigene Projektentwicklungsbüros für Köln, für Frankfurt am Main und Offenbach sowie für Stuttgart und für München. Immobilien-Teams für Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart und München Die „Local Offices“ sind auf die Entwicklung von Mixed-Use-Immobilien in den jeweiligen Metropolen spezialisiert. „Mitten in der Stadt einen Standort mit Gastronomie, Einzelhandel und einer Kita auf dem Dach zu planen, ist deutlich komplexer als der Bau einer alleinstehenden Filiale im Grünen“, sagt Riemann. „Deshalb bündeln wir unsere Expertise.“ Außerdem sind die „Local Offices“ der direkte Ansprechpartner vor Ort und als solche zuständig für die jeweilige Metropolregion. Riemann: „Wir sind Ratgeber und Ideenentwickler. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir Immobilien entwickeln, die den städtebaulichen Anforderungen entsprechen und für alle Nutzer einen Mehrwert schaffen. Ob als Investor, Eigentümer, Mieter oder Vermieter – das ist nicht entscheidend. Für uns zählt die langfristige Perspektive, und dafür steht die flexible Entwicklung mit dem richtigen Nutzermix im Mittelpunkt.“ Erster Ansprechpartner für Kooperationen Die Eröffnung der „Local Offices“ ist Teil einer Neuausrichtung der Filialentwicklung von ALDI SÜD. Durch die Bündelung von Aufgaben sowie die Spezialisierung auf lokale oder urbane Bauprojekte erhöht der Discounter in diesem Bereich seine Effizienz und Leistungsfähigkeit. Ebenso stärkt ALDI SÜD zentrale Aufgabenbereiche wie die Vermarktung, die Projektsteuerung großer Immobilienprojekte oder die Betreuung überregionaler Kooperationen. „Wir investieren in die Zusammenarbeit mit Städten und Kommunen, Investoren, Projektentwicklern, Asset-Managern, Maklern und Architekten“, sagt Riemann. „Wir wollen für sie der erste Ansprechpartner sein, wenn es um die Realisierung lebensmittelgeankerter Immobilien geht.“ Weitere Informationen zu ALDI SÜD Immobilien finden Sie auf unserer Webseite immobilien.aldi-sued.de. Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

ExpoReal 2019: ALDI SÜD zeigt Immobilienkompetenz

ExpoReal 2019: ALDI SÜD zeigt Immobilienkompetenz

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt ExpoReal 2019: ALDI SÜD zeigt Immobilienkompetenz Kategorie: Unternehmen Auf einen Blick Flexibel, stark und innovativ: Nahversorgung für Stadt und Land ALDI SÜD schafft Wohnraum und entwickelt Standorte weiter Projektentwicklung: Moderne und ansprechende Filialarchitektur Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Mülheim a. d. Ruhr/München (28.08.2019) ALDI SÜD feiert nach elf Jahren ein Comeback als Aussteller auf der ExpoReal. Vom 7. bis 9. Oktober wird die Unternehmensgruppe auf Europas größter Fachmesse für Immobilien in München innovative und flexible Filialkonzepte vorstellen sowie ihre architektonische Vielfalt zeigen. Mit einem modernen Ladenkonzept und ansprechender Filialarchitektur will ALDI SÜD noch stärker an die Wohn- und Arbeitsorte der Kunden rücken. Dafür sind flexible und individuelle Lösungen, die zum jeweiligen Standort passen, das A und O. „Es ist unser Ziel, weiterhin neue Standorte zu erschließen und dabei immer nah an unseren Kunden zu sein“, erklärt Christof Hake, Koordinator des Arbeitskreises Filialentwicklung bei ALDI SÜD. „Auch die Modernisierung unserer bestehenden Filialen ist eine wichtige Säule unserer Immobilienstrategie. Gleichzeitig investieren wir damit in die Entwicklung und Versorgung der Städte und Kommunen sowie in die regionale Wirtschaft.“ Durch das Schaffen von Wohnraum ergeben sich auch für die umliegenden Strukturen positive Effekte. Die Anforderungen an die Stadtentwicklung haben sich durch die Urbanisierung deutlich verändert. Für standortbezogene Rahmenbedingungen, städtebauliche Vorgaben und grundstücksspezifische Besonderheiten findet ALDI SÜD immer das passende Konzept: von der Standard-Filiale über die praktische Center-Filiale bis hin zur Urban-Filiale. Doch die Immobilien-Experten des Lebensmittel-einzelhändlers beherrschen auch weit mehr als nur einen Standard-Bau. Besondere Gebäude, spezielle Lagen oder außergewöhnliche Nutzungsmöglichkeiten erfordern individuelle Lösungen. Dabei übernimmt ALDI SÜD nicht nur den Filialbau sondern die gesamte Projektentwicklung. „Wir denken flexibel, bringen unsere Erfahrung ein und entwickeln ein Filialkonzept, das die individuellen Herausforderungen vor Ort berücksichtigt“, ergänzt Hake. „Für Investoren, Kommunen und Behörden sind wir damit ein zuverlässiger und langfristiger Partner.“ Nachhaltige Immobilienkonzepte Bei der Entwicklung der Immobilienkonzepte sind nachhaltige Strategien für den Bau ein wichtiges Element. Ressourcen schonen und die Umwelt ein Stück grüner machen − das ist integraler Bestandteil aller Projektentwicklungen. Mit dem Einsatz von effizienten Technologien in der Gebäudetechnik kann die Unternehmensgruppe die Nachhaltigkeit ihres Filialnetzes stetig vorantreiben. Sie baut dabei auf Fotovoltaikanlagen, Grünstrom aus Wasserkraft, Holzhackschnitzelheizung, Dachbegrünung sowie Wärmerückgewinnung aus Kälteanlagen, die ausschließlich mit natürlichen Kältemitteln betrieben werden. Flexibilität und architektonische Vielfalt Auf der ExpoReal wird ALDI SÜD verschiedene Beispielprojekte vorstellen, um die Flexibilität und architektonische Vielfalt der Filialkonzepte zu zeigen. Die Immobilien-Experten von ALDI SÜD begrüßen die Besucher in Halle C2, Stand 131. Der Messestand greift unter dem zentralen Motto „Immobilienkompetenz. Stark und innovativ“ das Architektur- und Einrichtungskonzept der ALDI SÜD Filialen auf und präsentiert sich mit einer klaren Linienführung sowie einer einfachen und verlässlichen Designsprache. Weitere Informationen finden Sie unter immobilien.aldi-sued.de Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

Bayern

Bayern

Bayern. Ausflugstipps für deine Region. Baggerspaß für groß und klein.
 Pottenstein: Auch wenn ihr Name etwas unheimlich klingt: ein Besuch in der Teufelshöhle ist eine spannende Reise in die Unterwelt. Sie liegt mitten im Naturpark Fränkische Schweiz und gilt als eine der schönsten und größten Tropfsteinhöhlen Bayerns – in ihrem größten Höhlenraum hätte eine ganze Dorfkirche Platz. Historisches Dorf. Tittling: Das Museumsdorf Bayerischer Wald ist ein tolles Erlebnis für Familien mit Kindern. Neben Mühlen, Sägewerken, zahlreichen Gehöften und der ältesten Dorfschule Deutschlands locken ein Spielplatz sowie eine historische Kegelbahn. Außerdem lassen sich Handwerker gerne bei der Arbeit über die Schulter gucken. Schönes für alle Sinne. Bernried: Das Buchheim Museum der Phantasie zeigt expressionistische Kunst, Kunsthandwerk aus aller Welt, afrikanische Kultgegenstände und Werke des Multitalents und Museumsgründers Lothar-Günther Buchheim. Ein mit weißen Hirschen bevölkerter Park direkt am Starnberger See umgibt diesen besonderen Ort. Die Ausflugstipps sind ohne Garantie. Eine Anfrage bei den Veranstaltern wird empfohlen. Museen sind zum Staunen da! Das könnte dich auch interessieren.

Deine Region

Deine Region

Deine Region. Warum in die Ferne schweifen, wenn sich in unserer Nähe noch so viele unentdeckte Orte befinden? Weihnachtsmärkte in deiner Region. Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg. So glitzern die Weihnachtsmärkte 2022. Weihnachtsmärkte in Bayern. Die schönsten Christkindlmärkte im Advent 2022. Weihnachtsmärkte in Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz. Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Frankfurt, Saarbrücken und Co. Weihnachtsmärkte in Nordrhein-Westfalen. Aachen, Bonn oder Dortmund: Entdecke die schönsten Weihnachtsmärkte. Günstig in die Therme Erding. Mit ALDI SÜD Kurzurlaub in der weltgrößten Therme. Typisch Bayerisch. Traditionelle und neue Ideen für deine Brotzeit. Thermen in NRW: Zeit für Wellness. Große Auswahl für die kleine Auszeit. Die echte Grüne Sauce kommt aus Frankfurt Frankfurts Kultgericht: Sieben Kräuter und allerlei Geschichten. Nacht erleben im Sternenpark Eifel. Du möchtest so gerne mal wieder eine Sternschnuppe sehen? Im Sternenpark Nationalpark Eifel kannst du atemberaubende Nachthimmel erleben. Wenn du nach Sternen suchst, musst du die Dunkelheit finden. Familienspaß am See: Schlüchtsee. Auf dem Naturwanderweg gibt es Kunstwerke zu bewundern, Kobolde zu entdecken, Wissenswertes zu erfahren und unterschiedlichste Hindernisse zu überwinden. Historisches Dorf: Tittling. Das Museumsdorf Bayerischer Wald ist ein tolles Erlebnis: Neben Mühlen, Sägewerken, Gehöften und der ältesten Dorfschule Deutschlands locken ein Spielplatz sowie eine historische Kegelbahn. Beste Aussicht: Halde Haniel. Beim Spaziergang gibt es eine grandiose Aussicht und überraschende Kunstwerke zu entdecken. Zauberhafte Falter: Bendorf-Sayn. Märchen von tausendundeinem Schmetterling – das verspricht der Garten der Schmetterlinge im Park von Schloss Sayn. Das könnte dich auch interessieren.

Bangladesch-Folgeabkommen

Bangladesch-Folgeabkommen

Für Sicherheit und Gesundheit: Bangladesch-Folgeabkommen 2014 gingen die Bilder vom Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch um die Welt. Die Reaktion war ein erstes internationales Abkommen, um mehr Sicherheit in der dortigen Textilindustrie zu schaffen. Nun hat sich ALDI SÜD erfolgreich für ein Folgeabkommen stark gemacht. Gezielter Schutz gegen Brände und Einsturzgefahren Nach dem Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza gehörte ALDI SÜD zu den ersten Unterzeichnern des sogenannten „Bangladesh Accord on Fire and Building Safety“- Abkommens. Das internationale Abkommen zielte darauf ab, Maßnahmen zum Schutz vor Bränden und für Gebäudesicherheit in Bangladesch voranzutreiben. Seither unterstützen wir die Ziele der Vereinbarung aktiv. Wir möchten ein sicheres Arbeitsumfeld für alle Beschäftigten schaffen, die in Fabriken arbeiten, die für uns produzieren. Wir treten für eine Fortführung des Engagements ein Durch das erste Abkommen wurde bereits viel erreicht, doch das Engagement benötigt Kontinuität. Daher haben wir uns für ein Folgeabkommen mit allen Beteiligten stark gemacht. Mit Erfolg: Wir freuen uns nun über das neue internationale Abkommen für Gesundheit und Sicherheit in der Bekleidungs- und Textilindustrie in Bangladesch. Es ist ein schönes Ergebnis der langen und intensiven Verhandlungen zwischen Gewerkschaften und Brands. Wir unterstützen das neue Vorhaben voll und ganz und gehören daher erneut zu den ersten Unterzeichnern. Wie wir uns außerdem in Bangladesch engagieren, erfährst du hier. Weitere Themen, die dich interessieren könnten

Geschenke zur Einschulung

Geschenke zur Einschulung

Geschenke zur Einschulung – Tipps! Ideen und Anregungen, die den 1. Schultag versüßen. Es fühlt sich an, als wäre es gestern gewesen, dass du dein Kind oder Enkelkind vom Kindergarten abgeholt hast. Und plötzlich soll es ein Schulkind sein? Kinder, wie die Zeit vergeht! Geschenke gibt es zur Einschulung meist hinreichend, doch worüber freut sich das Kind und was ist nützlich? Sinnvolle Geschenke zur Einschulung: Ideen und Anregungen. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt, Freude und Aufregung sind groß. Schon bald wird das i-Dötzchen mit der reich gefüllten Schultüte, den großen Augen und der Zahnlücke zahlreiche Fotos zieren. Wir haben ein paar Tipps und Inspirationen für Geschenke zur Einschulung. Persönliche Geschenke mit dem Namen des Kindes oder einem individuellen Spruch versehen, machen viel her, besonders in der ersten Zeit. Alles ist aufregend und neu, die Gefühle sind gemischt und es dauert eine Weile, bis der tägliche Schulbesuch zum Alltag wird. Schön anzusehen und praktikabel im täglichen Gebrauch zaubern diese Präsente immer wieder ein Lächeln auf die Lippen und erinnern täglich an die Lieben. Personalisierte Geschenke zur Einschulung für Mädchen und Jungen können zudem nicht so leicht vertauscht oder verwechselt werden, wenn sie mal verloren gehen, weil sie eindeutig zuzuordnen sind. Federmäppchen, Lineal, Füller, Turnbeutel, Trinkflasche, Geldbörse oder Geldbeutel, Brotdose oder Lunchbox für das Pausenbrot, eine hübsche Frühstückstasse, Stifte oder ein Rucksack mit dem Namen des ABC-Schützen darauf, machen sie einzigartig und sind sinnvolle Geschenke zur Einschulung. ABC und 1, 2, 3, Füller, Stift und Leckerei, Bücher, Spielzeug, Süßigkeit heut‘ beginnt die schönste Zeit. Empfehlungen für Geschenke zur Einschulung von Oma und Opa. Am besten sprechen sich alle Schenkenden untereinander ab, damit nichts doppelt gekauft wird. Das muss nicht sein, denn die Auswahl an nützlichen Schulutensilien und sinnvollen Geschenken zur Einschulung ist groß: ein kleiner leichter Regenschirm hat immer Platz im Tornister, eine Armbanduhr hilft beim Zeitmanagement und ein freundlicher Wecker verhilft zum guten Start in den Tag. Ein paar weitere Ideen für Eltern, Oma und Opa, Tanten und Onkel, Verwandte und Freund:innen: Mit einer Tafel lässt sich wunderbar Schule spielen. Weltkugel oder Atlas sorgen für Orientierung in der Welt. Der Rechenschieber macht Zahlen greifbar und hilft, abstrakte Zahlbeziehungen und Zahlzerlegungen anschaulich zu verdeutlichen. Lexika sind gute Nachschlagewerke und zuverlässige Begleiter im Schulalltag. Lehrreiche Spiele oder Bücher zum Gestalten wie Freund:innenbücher, Poesie- oder Fotoalben halten wichtige Worte und Momente fest und stellen später eine wertvolle Lektüre dar. Glücksbringer wie Kraftsteine, kleine Stofftiere oder ein T-Shirt mit den Helden des Kindes darauf machen Mut. Eine Spardose unterstützt bei kleinen und großen Zielen. Und ein Lesezeichen ist eine kleine, aber feine Geschenkidee für Bücherwürmer. Buchstaben-, Tier- oder Comicfigur-Stempel mit eigenem Namen machen die Organisation und Gestaltung der Schulmaterialien zum Vergnügen. Eine kreativ gestaltete Schreibtischunterlage versüßt die Hausaufgaben. Kopfhörer sorgen für eine Schaffenspause. Eine kindgerechte Kamera schult den Blick und ermöglicht das Einfangen wertvoller Momente. Das schönste Geschenk für das frisch gebackene Schulkind ist jedoch nicht käuflich: diesen einmaligen Tag mit Familie und Freund:innen zu erleben. Was darf bei der Startausrüstung für Erstklässler:innen auch nicht fehlen? Der Stundenplan: Hier findest du den Download zum selbst ausdrucken. Möchtest du eine Schultüte selber basteln? Bei uns findest du die fertige Anleitung dazu. Schnapp’ dir eine Schere und Bastelkarton, schon geht’s los. Bevor du deinen ersten Schultag antrittst, haben wir für dich zu guter letzt eine Checkliste für deinen Schulstart. Wir wünschen dir viel Erfolg und Spaß für deinen ersten Schultag! Das könnte dich auch interessieren.

Kontakt neu

Kontakt neu

Gemeinsam entwickeln wir Lebensräume weiter − ihr Kontakt zu ALDI SÜD Wir möchten immer möglichst nah an unseren Kunden sein. Deshalb suchen wir Partner, mit denen wir attraktive Filialstandorte entwickeln können. Ihnen bieten wir Erfahrung und Expertise, Kreativität und Flexibilität, Verlässlichkeit und Bonität. Kontakt in Ihrer Region Kontakt für überregionale Projekte Jan Riemann „Wir glauben an die Innenstadt. Wir möchten sie beleben und weiterentwickeln, um unseren Kunden noch näher zu sein." Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr +49 208 37733-1590 cooperation@aldi-sued.de Auf LinkedIn vernetzen Spezialisiert auf Metropolen Damit wir künftig noch besser vielfältige Immobilienprojekte als Ideengeber, Planer oder Partner begleiten und voranbringen können, haben wir einen Teil unserer Fachkräfte zu spezialisierten Teams zusammengezogen – unsere „Local Offices“. Sie arbeiten in München, Stuttgart, Köln sowie im Rhein-Main-Gebiet. Lokales Know-how Unsere „Local Offices" konzentrieren sich auf die überregionale Akquise von Baupartnern und strategischen Partnerschaften. Sie entwickeln und vermarkten Großprojekte, adaptieren zunehmend anspruchsvolle Bauanforderungen in Innenstädten und Zentren und bündeln den Einkauf von Bauleistungen. Immobilien Startseite Filialkonzepte Nachhaltigkeit Zusammenarbeit Aktuelles Kontakt

Kontakt

Kontakt

Gemeinsam entwickeln wir Lebensräume weiter − ihr Kontakt zu ALDI SÜD Wir möchten möglichst nah an unseren Kunden sein. Deshalb suchen wir Partner, mit denen wir attraktive Filialstandorte entwickeln können. Ihnen bieten wir Erfahrung und Expertise, Kreativität und Flexibilität, Verlässlichkeit und Bonität. Kontakt in Ihrer Region Kontakt für überregionale Projekte Jan Riemann „Wir glauben an die Innenstadt. Wir möchten sie beleben und weiterentwickeln, um unseren Kunden noch näher zu sein." Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr +49 208 9927-6050 cooperation@aldi-sued.de Auf LinkedIn vernetzen Spezialisiert auf Metropolen Damit wir künftig noch besser vielfältige Immobilienprojekte als Ideengeber, Planer oder Partner begleiten und voranbringen können, haben wir einen Teil unserer Fachkräfte zu spezialisierten Teams zusammengezogen – unsere „Local Offices“. Sie arbeiten in München, Stuttgart, Köln sowie im Rhein-Main-Gebiet. Lokales Know-how Unsere „Local Offices" konzentrieren sich auf die überregionale Akquise von Baupartnern und strategischen Partnerschaften. Sie entwickeln und vermarkten Großprojekte, adaptieren zunehmend anspruchsvolle Bauanforderungen in Innenstädten und Zentren und bündeln den Einkauf von Bauleistungen. Immobilien Startseite Filialkonzepte Nachhaltigkeit Zusammenarbeit Aktuelles Kontakt

ALDI erweitert ALDI TALK um einen Onlineshop

ALDI erweitert ALDI TALK um einen Onlineshop

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt ALDI erweitert ALDI TALK um einen Onlineshop  Kategorie: Unternehmen Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen / Mülheim a.d.R. (12.12.2016)  Die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD erweitern ihr Online-Angebot: Erstmals werden auf www.alditalk.de im neuen ALDI TALK Mobilfunk-Shop auch online Smartphones, Tablets und Zubehör zum Kauf angeboten.  Im November 2015 feierte ALDI TALK mit besonderen Angeboten den 10. Geburtstag. Ein Jahr später und kurz vor Weihnachten können sich Kunden auf das nächste Highlight freuen: Denn ALDI TALK wird am 13. Dezember 2016 um einen Onlineshop erweitert. „ALDI TALK erfreut sich bei Jung und Alt besonders großer Beliebtheit. Mit unserem Mobilfunk-Shop möchten wir neue Zielgruppen ansprechen und von den Vorteilen von ALDI TALK überzeugen“, erklärt Vittorio Rotondo, zuständig für den Bereich ALDI Services bei ALDI SÜD. Deshalb gibt es für die Kunden auch ein „Top-Angebot“ zu einem besonders attraktiven Preis. Zum Start bietet ALDI unter anderem das Samsung Galaxy J5 Duos für nur 199 Euro an. Neben Smartphones können auf www.alditalk.de ab sofort der beliebte ALDI TALK Tarif sowie Tablets und das passende Zubehör erworben werden. „Wir möchten unseren Kunden mit dem neuen Onlineshop die Möglichkeit geben, im Bereich Mobilfunk alles aus einer Hand zu bekommen. Deshalb haben wir auch erstmals Produkte aller bekannten Hersteller im Angebot“, sagt Stefan Muck, zuständig für ALDI Services bei ALDI Nord. Dazu gehören Produkte von MEDION, Samsung, Apple, Sony sowie LG oder Huawei. Alle auf www.alditalk.de erworbenen Produkten beinhalten ein dreißigtägiges Rückgaberecht sowie zwei Jahre Garantie. Hier geht es direkt zum neuen ALDI TALK Mobilfunk-Shop: www.alditalk.de. Vertragspartner der Kunden ist die MEDION AG. Über die MEDION AG läuft auch die logistische Abwicklung zur direkten Auslieferung der Bestellungen an die Kunden sowie die Rechnungsstellung und Kaufpreisabwicklung. Über ALDI Services Bereits seit über zehn Jahren arbeiten die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD erfolgreich online für den Bereich ALDI Services zusammen. Zu ALDI Services gehören neben ALDI Talk auch ALDI Reisen, ALDI Blumen und ALDI Foto. Mit ALDI life bieten die Discounter seit 2015 einen eigenen Musik-Streaming-Dienst und seit kurzem auch eBooks an.  Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

ALDI SÜD führt kontaktloses Zahlen ein

ALDI SÜD führt kontaktloses Zahlen ein

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt ALDI SÜD führt kontaktloses Zahlen ein  Kategorie: Unternehmen Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen/Mülheim a. d. Ruhr (10.12.2015) Ab sofort können ALDI SÜD Kunden ihre Einkäufe auch mit kontaktlosen Kredit- sowie Maestro- und V PAY- Karten und per Smartphone bezahlen. „Wir freuen uns sehr, das Bezahlen für unsere Kunden jetzt noch einfacher zu machen“, erklärt Maciej Nolewajka, Leiter der nationalen IT bei ALDI SÜD. „Dadurch haben unsere Kunden nun die Möglichkeit, beim Einkauf eine zukunftsweisende Technologie einzusetzen.“ Für das einfache Bezahlen per Handy sind ein NFC-fähiges Smartphone und eine sogenannte „Wallet-App“ notwendig, in der die persönlichen Zahldaten des Kunden hinterlegt sind. Damit akzeptiert ALDI SÜD Android-Geräte und alle Wallet-Apps, die die NFC-Technologie für Zahlvorgänge verwenden. Verfügen Kunden über kein Smartphone mit einem integrierten NFC-Chip, so können sie alternativ bei ihrem Mobilfunkanbieter einen NFC-Sticker anfordern und diesen an ihrem Smartphone anbringen. Das kontaktlose Bezahlen per Karte funktioniert mit einer Mastercard-, VISA- oder V PAY-Karte, die mit einem entsprechenden NFC-Chip ausgestattet ist. Solche Karten sind mit Funkwellen-Symbolen gekennzeichnet. Bei Beträgen unter 25 Euro hält der Kunde seine Karte oder das Smartphone einfach an das Zahlungsterminal. Dabei ist keine Authentifizierung notwendig und der Bezahlvorgang damit abgeschlossen. Liegt der Einkaufswert über 25 Euro, wird der Kunde zusätzlich zu einer Authentifizierung per PIN-Eingabe oder Unterschrift aufgefordert.  Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

snoopstar

snoopstar

APP LADEN, STARTEN, SNOOPEN. Kennst du schon snoopstar? Mit unserer neuen Partner-App wird die ALDI-Welt in eine digitale Erlebniswelt verwandelt. Erlebe mit Videos, Anleitungen, weiterführenden Produktinformationen und nützlichen Tipps unsere Angebote in neuen Dimensionen und erhalte jede Woche frische Infos, Inspiration und Unterhaltung. Erlebe ganz einfach exklusive Inhalte mithilfe der App und deiner Smartphone- oder Tablet-Kamera. Probier’s aus! App laden. Starten. Snoopen. So funktioniert's↓ 5 € Schein snoopen↓ Prospekt snoopen↓ So funktioniert snoopstar Schritt 1: Code scannen Öffne deine Smartphone- oder Tablet-Kamera oder eine QR-Code-Scanner-App und richte sie auf den hier abgebildeten QR-Code. Danach wirst du automatisch zum entsprechenden Store weitergeleitet, wo du die snoopstar-App kostenlos downloaden kannst. Alternativ kannst du auch direkt auf den entsprechenden Button zum App Store oder Google Play Store klicken.        Schritt 2: App laden & starten Du hast den QR-Code erfolgreich gescannt und bist im App Store gelandet. Lade dir jetzt die snoopstar-App kostenlos auf dein Smartphone oder Tablet. Dafür tippst du einfach auf installieren und schon startet der Download-Vorgang. Schritt 3: Scanne die versnoopten Inhalte Öffne die snoopstar-App und richte dein Smartphone oder Tablet auf die Inhalte, die einen Hinweis mit dem snoopstar-Logo enthalten. Lasse dich von exklusiven und völlig neuen Inhalten wie zum Beispiel Kochvideos oder Produktvorstellungen überraschen. Entdecke es jetzt selbst! 5 € SCHEIN SNOOPEN     So viel kann dein Geld bei ALDI: Einfach einen 5 € Schein mit der snoopstar-App scannen und staunen, was du bei ALDI alles dafür bekommst! PROSPEKT SNOOPEN Tipp: Achte auf diesen Hinweis Wenn du dieses Symbol in unserem Prospekt entdeckst, heißt es: App starten, snoopen und neue Inhalte erleben und entdecken. Ob Video-Tutorials, Rezeptideen, Produktinformationen oder besondere Hintergrundgeschichten. Mit der snoopstar-App und ALDI SÜD erlebst du unseren Prospekt ganz neu.

Mit der Girokarte kontaktlos bei ALDI bezahlen

Mit der Girokarte kontaktlos bei ALDI bezahlen

Newsroom Startseite Pressemitteilungen Contentpool Bild-und Videodatenbank Kontakt Mit der Girokarte kontaktlos bei ALDI bezahlen  Kategorie: Unternehmen Mitteilung ↓ Downloads & Kontakt ↓ Essen / Mülheim a.d.R. (27.02.2017)  Nach der Einführung des kontaktlosen Bezahlens mit der Kreditkarte und dem Smartphone vor über einem Jahr, können Kunden ihren Einkauf bei ALDI Nord und ALDI SÜD künftig auch mit ihrer Girokarte kontaktlos bezahlen. Aktuell befinden sich die kontaktlosen Zahlungen per Girokarte in einzelnen Filialen im Testbetrieb. Im März wird die Ausweitung sukzessive auf alle Filialen der Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD erfolgen. Viele ALDI Kunden verwenden aktuell für ihren Einkauf noch Bargeld. Die Zahl der Kunden, die ihren Einkauf mit einer Bankkarte zahlen, ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen. Die überwiegende Mehrheit der Kunden nutzt dabei Girokarten. „Da unsere Kunden zunehmend mit der Karte bezahlen, möchten wir den bargeldlosen Bezahlvorgang noch effizienter gestalten. Das kontaktlose Bezahlen ist nach der Umstellung mit allen entsprechend ausgestatteten Karten möglich und trägt zu einem unkomplizierteren und schnelleren Einkauf bei“, erklärt Martin Lange, Leiter Nationale IT bei ALDI SÜD. Voraussetzung für das kontaktlose Zahlen mit der Girokarte ist ein integrierter NFC-Chip. Zu erkennen sind die Karten anhand eines Funkwellen-Symbols. Zum Bezahlen hält der Kunde seine Karte einfach an das Zahlungsterminal. Einkaufsbeträge über 25 Euro müssen zusätzlich per PIN-Eingabe authentifiziert werden. Bei Beträgen, die darunter liegen, kann dieser Schritt, je nach Kartenherausgeber, entfallen. „Die Girokarte gehört in Deutschland zu den am häufigsten genutzten Bankkarten. Wir freuen uns deshalb, unseren Kunden einen zusätzlichen Service anzubieten und damit den Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz der kontaktlosen Bezahlmethode weiter zu erhöhen“, sagt Markus Kowalczyk, Leiter IT / Verkaufssysteme bei ALDI Nord. Das kontaktlose Zahlen ist bei ALDI SÜD und ALDI Nord bereits seit 2015 mit dem Smartphone sowie mit Kredit-, Maestro- und V PAY-Karten möglich. Für das kontaktlose Zahlen mit dem Handy sind ein NFC-fähiges Smartphone und eine sogenannte Wallet- App notwendig. Damit akzeptieren ALDI SÜD und ALDI Nord Android-Geräte und das Windows-Phone sowie alle Wallet-Apps, die die NFC-Technologie für Zahlvorgänge verwenden. Weitere Informationen zum bargeldlosen Bezahlen bei ALDI SÜD und ALDI Nord finden Sie unter folgenden Links: www.aldi-sued.de/kontaktlose-zahlung und www.aldi- nord.de/kontaktlos  Downloads Hinweis: Verwendung von Bildmaterial Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden. Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen. Pressekontakt ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr presse(at)aldi-sued.de

¹ Bitte beachte, dass der Onlineverkauf zum jeweils beworbenen Werbetermin um 7 Uhr startet. Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. 60 Tage Rückgaberecht. Artikel sind nicht in der Filiale vorrätig bzw. lagernd. In ALDI SÜD Filialen kannst du jedoch einen Guthaben-Bon über einen bestimmten Artikel erwerben und diesen anschließend im ALDI ONLINESHOP einlösen. Ein Guthaben-Bon-Erwerb in ALDI Nord Filialen ist nicht möglich. Wir planen unsere Angebote stets gewissenhaft. In Ausnahmefällen kann es jedoch vorkommen, dass die Nachfrage nach einem Artikel unsere Einschätzung noch übertrifft und er mehr nachgefragt wird, als wir erwartet haben. Wir bedauern es, falls ein Artikel schnell – womöglich unmittelbar nach Aktionsbeginn – nicht mehr verfügbar sein sollte. Die Artikel werden zum Teil in baugleicher Ausführung unter verschiedenen Marken ausgeliefert. Der Verfügbarkeitszeitraum, die Zahlungsmöglichkeiten und die Lieferart eines Artikels (Paketware oder Speditionsware) werden dir auf der jeweiligen Artikelseite mitgeteilt. Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen ALDI ONLINESHOP“. Diese sind auf aldi-onlineshop.de/agb abrufbar und liegen in den ALDI SÜD Filialen aus. Wir liefern die erworbene Ware nur innerhalb Deutschlands. Bei Lieferung von Speditionsware (frei Bordsteinkante und frei Verwendungsstelle): Keine Lieferung auf Inseln, Postfilialen, Packstationen und Paketshops. Keine Lieferung an ALDI Filialen. Bei Lieferung von Paketware (frei Haustür): Ob eine Lieferung an Paketshops, Packstationen oder Postfilialen möglich ist, ist abhängig vom Versandunternehmen und wird dir im Kaufprozess mitgeteilt. Keine Lieferung an ALDI Filialen. Vertragspartner: ALDI E-Commerce GmbH & Co. KG, Prinzenallee 7, 40549 Düsseldorf.
* Wir bitten um Verständnis, dass einzelne Artikel aufgrund der aktuellen Situation in der internationalen Seefracht zeitweise nicht verfügbar oder erst später lieferbar sind. Bitte beachte, dass diese Aktionsartikel im Gegensatz zu unserem ständig verfügbaren Sortiment nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sie können daher schon am Vormittag des ersten Aktionstages kurz nach Aktionsbeginn ausverkauft sein. Alle Artikel ohne Dekoration.