Schaffen Sie das richtige Ambiente mit gruseliger Halloween-Partydeko

Die Kostüme sind an Halloween natürlich das A und O. Mindestens genauso wichtig für eine gelungene Halloween-Party ist aber die Partydeko. Die Möglichkeiten sind riesig, es braucht nur genügend Fantasie, um das eigene Heim in eine echte Gruselkammer zu verwandeln. Ob kleine Windlichter mit Halloween-Motiv, selbst gebastelte Grabsteine, künstliche Spinnweben oder ausgehöhlte Kürbisse, die in der ganzen Wohnung gruselig leuchten: Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf.

Schön dunkel muss es sein

Achten Sie vor allem darauf, dass es auf Ihrer Party möglichst dunkel ist, denn Gespenster, Hexen und Co. fürchten nichts mehr als das Tageslicht. Mit vielen Kerzen, die Sie überall verteilen können, sorgen Sie für eine schaurige Gruselstimmung.

Bastelidee 1: Grabsteine

Grabsteine

So funktioniert's:

  1. Gewünschte Formen mit Filzstift und Lineal auf die Styroporplatte aufzeichnen und mit dem Cutter ausschneiden.
  2. Styroporplatte mit Spachtelmasse bestreichen und leicht mit schwarzer Farbe verwischen.
  3. Trocknen lassen und mit Schrift, Zahlen und Dekoartikeln verzieren, z.B. aus dem Styropor ein Kreuz ausschneiden, dieses mit Spachtelmasse bestreichen, trocknen lassen und auf den Grabstein kleben.

Material:
Styroporplatte (Dicke ca. 40 mm), Fertigspachtelmasse, schwarze Dispersionsfarbe, Filzstift, Lineal, Cutter, Spachtel, Pinsel, Dekoartikel wie z.B. Totenköpfe, Knochen etc. (erhältlich im Baumarkt oder in Bastelläden).

Bastelidee 2: Hexenbesen

Hexenbesen

So funktioniert's:

  1. Das Seidenpapier und die Jute in ca. 20 cm große Quadrate schneiden und mit den Süßigkeiten befüllen.
  2. Aus dem Pappkarton Namensschildchen schneiden, mit einem Locher ein Loch ausstanzen, ein Bändchen durchziehen und verknoten.
  3. Stoff und Papier zu einem Beutel zusammenraffen und oben den Stock mit dem Lederband befestigen. Zum Schluss noch das beschriftete Namensschild anhängen.

Material:
ca. 30 cm lange Äste, Jutestoff, Seidenpapier, Lederband, Bändchen, Pappkarton, Schere (erhältlich im Bastelladen), Süßigkeiten

Bastelidee 3: Windlichter

Windlichter

So funktioniert's:

  1. Aus dem Transparentpapier Streifen schneiden, die in der Breite den Maßen des Glases entsprechen. Die Streifen mit dem Klebefilm um das Windlicht kleben. Auf das Moosgummi mit dem Filzstift die gewünschten Figuren malen und ausschneiden, ggf. mit Schablonen arbeiten.
  2. Die Moosgummifiguren mit Klebstoff auf das Windlicht kleben und ein Teelicht hineinsetzen.

Material:
Windlichter aus Glas, schwarzes Moosgummi, Klebstoff, Klebefilm, orangenes Transparentpapier, weißer Filzstift, Teelichter, Schere (erhältlich im Bastelladen)

Bastelidee 4: Würmer

Würmer

So funktioniert’s:

  1. Götterspeise zubereiten und eine Tüte Gelatine extra hinzugeben
  2. Strohhalme in ein Glas stellen, mit einem Gummiband zusammenbinden und Götterspeise in die Strohhalme füllen
  3. Nach dem Erkalten die Strohhalme heiß abspülen, die „Würmer“ herausdrücken und auf einem Teller dekorieren

Material:
zwei Päckchen Himbeer-Götterspeise, Gelatine, Trinkglas, Gummiband, Teller

Vorherige Idee
Nächste Idee
Alle Themen zu Deko und Basteln
Startseite Halloween