>


Zutaten für 8 Portionen

  • 100 g Sweet Valley Mandeln
  • 4,6 kg Teltower Gans
  • 5,5 EL Paprikagewürz
  • Nach Bedarf Jodsalz
  • 3 Möhren
  • 3 Schalotten
  • 100 g Sweet Valley Cranberries
  • 1,5 EL GUT bio Bio-Brühe, Sorte Hühnerbrühe
  • 1 Hokkaidokürbis (ca. 1 kg)
  • je 0,25 Topf Gut Bio Bio-Kräutertopf, Sorte Petersilie und Schnittlauch
  • 3 TL Cantinelle Olivenöl nativ extra
  • 1 EL Le Gusto Gewürzmühle, Sorte Pfeffer
  • 1 kg Kartoffeln
  • 750 g GUT bio Bio-Gemüse, Sorte Erbsen (TK)
  • 200 ml MILSANI H-Milch
  • 1–2 TL Back Family Vanillinzucker
  • 2 EL GUT bio Bio-Konfitüre Extra, Sorte Aprikose
  • Außerdem: kleine Holzspieße

Zubereitung

  1. Für die Füllung Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen, etwas abkühlen lassen, häuten und klein hacken. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Gans gründlich von innen und außen waschen und von innen mit 2 TL Paprikagewürz und nach Bedarf mit Salz würzen. Möhren schälen und waschen. Schalotten abziehen, mit Möhren in Würfel schneiden, mit Mandeln und Cranberries vermischen, einen Teil der Füllung in die Gans füllen und die Öffnung mit Holzspießen verschließen.
  2. Die Gans von außen mit 3 TL Paprikagewürz nach Bedarf mit Salz würzen, mit der Brust nach oben auf einen Backofenrost legen und in den Backofen schieben. Auf ein tiefes Backblech ca. 800 ml Wasser gießen, die restliche Füllung und Brühe dazugeben und das Blech unter die Gans in den Backofen schieben. Die Gans erst 30 Min. bei 180 °C garen, dann die Temperatur auf 160 °C reduzieren und weitere ca. 3 1/2 Std. garen (je nach Gewicht der Gans kann die Garzeit variieren). Dabei alle 30 Min. mit dem Bratensud begießen; jedoch die letzten 30 Min. nicht mehr begießen, damit die Gans schön knusprig wird. Die Gans zwischendurch an den Keulen einstechen, damit das Fett rauslaufen kann.
  3. Kürbis waschen, vierteln, die Kerne und Fasern entfernen und den Kürbis in Spalten schneiden. Kräuter waschen, trocken tupfen, bei der Petersilie die Blättchen abzupfen und fein hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Kürbis mit Kräutern und Öl vermischen, mit ½ TL Pfeffer und nach Bedarf mit Salz würzen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, mit in den Backofen schieben und ca. 15–20 Min. backen.
  4. Kartoffeln schälen, waschen, in Würfel schneiden, mit den Erbsen in leicht gesalzenem, kochenden Wasser aufkochen und abgedeckt ca. 15–20 Min. garen. Erbsen-Kartoffelmischung abgießen, mit heißer Milch fein zerstampfen und mit Vanillinzucker, ¼ TL Pfeffer und nach Bedarf mit Salz abschmecken.
  5. Den Bratenfond der Gans in einen Topf gießen und entfetten, d.h. mithilfe einer Soßenkelle das auf dem Bratenfond abgesetzte Fett entfernen; die Gans und den Kürbis noch im ausgeschalteten Backofen stehen lassen. Die Soße mit Konfitüre verfeinern, pürieren und mit ½ TL Paprikagewürz, ¼ TL Pfeffer und nach Bedarf mit Salz abschmecken.
  6. Die Gans tranchieren, mit der Soße, nach Wunsch mit der Füllung, den Kräuter-Kürbisspalten und dem Vanille-Erbsenpüree auf Tellern anrichten und servieren. Guten Appetit!

Hinweis

  • Wer mag, verwendet die Innereien der Gans mit. Diese waschen, mit dem Gemüse auf das Backblech legen und mitschmoren. Vor dem Pürieren der Soße die Innereien entfernen.

Klicke hier, um4 Bewertungen zu sehen - 5.0 Sterne

Zum Zwecke von Produkt- und Rezeptbewertungen durch unsere Kunden und für unser eigenes Qualitätsmanagement haben wir auf unserer Website eine Bewertungssoftware der Bazaarvoice, Inc., 10901 Stonelake Blvd., Austin, TX 78759, USA integriert.

Du kannst deine Einwilligung in die Einbindung von Bazaarvoice auf unserer Website jederzeit widerrufen. Die Bewertungsfunktion kann dann nicht genutzt werden.

Press Escape to dismiss this dialog