1 / 2

Gut für Mensch und Tier – „Meine bayerische Bauernmilch“

ALDI SÜD fühlt sich der Region Bayern verbunden – ihrer Kultur, dem bayerischen Lebensgefühl und ihrer kulinarischen Schätze. Die Herstellung von qualitativ erstklassiger Milch hat in Bayern eine langjährige Tradition. Daher arbeitet ALDI SÜD in Bayern mit Produzenten zusammen, welche die gleichen Werte teilen und leben wie wir: Regionalität, Verantwortung und Tierschutz. Besonders am Herzen liegt uns und den Erzeugern der bayerischen Bauernmilch der verantwortungsvolle Umgang mit Tieren. Daher muss die „Einfach Regional – Meine bayerische Bauernmilch“ strenge Kriterien erfüllen, damit sie bei uns ins Regal kommt:

  • Laufstallhaltung der Kühe im Sinne des Tierschutzes mit Bewegungsfreiheit und eingestreuten Liegeflächen
  • Fütterung ohne Gentechnik
  • Rückverfolgbarkeit vom Landwirt bis ins Kühlregal
  • Kurze Transportwege
  • Lückenlose Kontrolle durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle

Das macht unsere bayerische Bauernmilch zu dem, was sie ist – dafür steht ALDI SÜD. Einfach Regional eben. Sehen Sie hier wo die Erzeuger der Bayerischen Bauernmilch herkommen.

Milcherzeuger aus Bayern – hier stellen wir sie vor

Unseren ca. 70 Landwirten der bayerischen Bauernmilch liegt der Tierschutz ebenfalls besonders am Herzen. Sie leben und arbeiten mit ihren Tieren – jeden Tag.  Einige der Landwirte stellen wir Ihnen vor: Lernen Sie unsere Milcherzeuger, ihre Familien und Tiere kennen:

Hof der Familie Böhm

Name: Friedrich, Elisabeth und Andreas  Böhm
Ort: 86660 Oppertshofen

Wer dort lebt und arbeitet: Andreas Böhm mit Vater und Mutter, 1 Lehrling, Praktikant und Onkel
Generation, in der der Hof geführt wird: 4. Generation
Lieblingstätigkeit: Fleckviehzucht
Lieblingskuh: Kiss Me

„Die Milchviehhaltung hat hier in Bayern Tradition. Wir waren und sind ein Teil davon und fühlen uns für die Tiere und ihre täglichen Bedürfnisse verantwortlich. Hier auf unserem Hof kennen wir jede Kuh mit Namen – das ist unser Antrieb. Wir produzieren Milch mit besonderen Tierschutz-Anforderungen, weil wir davon überzeugt sind.“

Hof der Familie Klink

Name: Martin und Elke Klink
Ort: 86720 Nördlingen/Schmähingen

Wer dort lebt und arbeitet: Martin und Elke Klink mit 1 Sohn und 2 Töchtern, dazu noch 1 Lehrling
Generation, in der der Hof geführt wird: 2. Generation
Lieblingstätigkeit: Umgang mit den Tieren
Lieblingskuh: Mandarin

Zitat:

„Das Wohlergehen unserer Tiere liegt mir genauso am Herzen wie unsere Region hier in Bayern. Danach handeln wir auch auf unserem Hof – darauf sind wir stolz. Daher ist regionale Produktion mit besonderem Blick auf Tierschutz für uns selbstverständlich.“

Hof der Familie Hurler

Name: Thomas und Gabi Hurler
Ort: 86657 Bissingen

Wer dort lebt und arbeitet: Thomas und Gabi Hurler, 2 Söhne und 1 Tochter mit Vater und Mutter
Generation, in der der Hof geführt wird: 3. Generation
Lieblingstätigkeit: Umgang mit Kälbern
Lieblingskuh: Fanni

„Wir führen unseren Hof in der 3. Generation. Im Vergleich zu früher hat sich einiges verändert, vieles bleibt aber wie immer: Weiterhin produzieren wir nur dann hochwertige Milch, wenn es unseren Milchkühen gut geht. Daher stehen wir voll und ganz hinter dem Thema Tierschutz.“

 

ALDI SÜD übernimmt Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt

Dieses Engagement machen wir durch die Zusammenarbeit mit folgenden Partnern kenntlich: 


Label des Deutschen Tierschutzbundes - Einstiegsstufe: Milch, die unter diesem Siegel verkauft wird, stammt von Kühen, die unter tiergerechteren  Haltungsbedingungen, mindestens in Laufställen mit viel Bewegungsfreiheit gehalten werden. Neben Maßnahmen für den Kuhkomfort, wie Kuhbürsten oder eingestreuten Liegeflächen, gibt es Vorgaben zur Enthornung unter Betäubung. Die Fütterung ist gentechnikfrei. Antibiotika darf nicht vorbeugend eingesetzt werden. Die Schlachtung trächtiger Rinder ist verboten.

tierschutzlabel.info


Die Fütterung der Kühe erfolgt ausschließlich mit Futterpflanzen aus Anbau ohne Gentechnik.

og-info.org


Das staatliche Programm stellt Qualität und Herkunft der Milch sicher.

gq-bayern.de


Dieses Herkunftszeichen sorgt für Transparenz, indem Verbraucher auf den ersten Blick erkennen können, woher die Milch stammt und wo sie verarbeitet wurde.

regionalfenster.de

 

Die Molkerei Gropper – starker Partner in Bayern

Produziert wird die Milch von einem langjährigen ALDI SÜD Lieferanten – der Molkerei Gropper aus dem bayerischen Bissingen. Als Familienbetrieb, der tief in seiner Heimat verwurzelt ist, hat Regionalität und Nachhaltigkeit seit jeher die Firmengeschichte der Molkerei Gropper geprägt. Viele Beziehungen zu Milcherzeugern im Umland bestehen schon seit über 85 Jahren. Mit dem gemeinsamen Produkt „Einfach Regional – Meine bayerische Bauernmilch“ wollen ALDI SÜD und Gropper Tierschutz für den Verbraucher in der Breite sichtbarer machen.

Unsere Rezepte
Eigenmarken