Tipps und Tricks

Tipps und Tricks rund um den Kaffee

Ob heiß oder kalt, pur oder mit zusätzlichem Aroma-Kick: Kaum ein Getränk ist so vielseitig wie Kaffee. Lassen Sie sich von unseren Tipps und Tricks inspirieren

Wie mache ich den perfekten Milchschaum?

Schneeweiß und cremig-zart: So wünschen sich Kaffeegenießer ihren Milchschaum im Caffè Latte, Cappuccino oder Latte Macchiato. Doch wie gelingt er am besten? Nehmen Sie kühle Milch. Fettarme Milch macht den Schaum fester, Vollmilch cremiger. Achten Sie beim Aufschäumen darauf, dass viel Luft in die Milch gelangen kann.

Milch aufschäumen ohne Milchaufschäumer?

Für einen luftig-lockeren Milchschaum benötigen Sie keinen speziellen Aufschäumer. Mit einem Mixer oder Pürierstab geht’s auch. Den Mixer schalten Sie auf die höchste Stufe. Für den Pürierstab gilt: Führen Sie das Gerät dicht unter der Milchoberfläche, um viel Luft unterzumengen. Den richtigen Abstand erkennen Sie am schlürfenden Geräusch. Wenn sich das Volumen der Milch merklich vergrößert hat, tauchen Sie den Pürierstab tiefer ein, um den Schaum zu festigen.

Auch eine French Press (Pressstempel-Kanne) eignet sich gut zur Milchschaum-Zubereitung. Geben Sie dazu Milch in die Kanne. Drücken und ziehen Sie dann den Kaffeestempel mit dem metallenen Filter immer wieder abwechselnd nach unten und oben, bis der gewünschte Schaum entsteht.

Bereit für eine sportliche Küchenübung? Dann greifen Sie zum Schneebesen. Schlagen Sie die Milch wie Sahne mit kräftigen und schnellen Bewegungen auf. Ein wenig Ausdauer braucht es schon, bis sich nach etwa drei Minuten ein cremiger Milchschaum bildet.

Milch aufschäumen mit der Dampfdüse

Wenn Sie eine Kaffeemaschine mit Dampfdüse besitzen, geben Sie etwas Milch in ein Metallkännchen. Arbeiten Sie Luft ein. Dazu ziehen Sie die Dampflanze von unten knapp unter die Milchoberfläche. Die genüsslichen Schlürfgeräusche weisen Ihnen den richtigen Weg. Sobald sich das Milchvolumen um etwa die Hälfte erweitert hat, tauchen Sie die Dampflanze tiefer ein. Mit der Kanne führen Sie rollende Bewegungen aus.

Milch aufschäumen mit Spiralbesen, Schaumkanne oder Milchschaumquirl

Neben Kaffeeautomaten mit integrierten Dampfdüsen finden Sie im Handel auch spezielle Spiralbesen, Milchschaumkannen oder kleine elektrische Quirle zur Milchschaumbereitung. Die Bedienung ist meist selbsterklärend. Im Zweifel folgen Sie der Gebrauchsanweisung des Geräts.

EXPRESSI Kaffee Sirup: Trend-Genuss wie in der Café-Bar

Kaffee-Lifestyle für zu Hause: Mit EXPRESSI Kaffee Sirup verleihen Sie Ihrem Kaffee eine ganz besondere Note. Speziell für unser EXPRESSI Kapselsystem entwickelt, macht er sich ebenso gut in jeder anderen Kaffeespezialität. Zur Verfeinerung geben Sie je nach Geschmack 2–4 Teelöffel Sirup in ihren Kaffee. EXPRESSI Kaffee Sirup ist in den Sorten Karamell, Vanille und Haselnuss erhältlich.

Raffinierte Kakaodekorationen

Mit selbstgemachten Kakaoschablonen zaubern Sie blitzschnell attraktive Dekorationen auf den Milchschaum. Wählen Sie dazu wasserfeste Materialien wie Kunststoff oder Metall, die sich leicht abwischen lassen. Für die Kunststoffvariante fragen Sie im Baumarkt oder Bastelladen nach einem festen und dünnen Material, das sich leicht bearbeiten lässt. Zeichnen Sie das gewünschte Motiv auf den Schablonenrohling, der ein wenig breiter als die Kaffeetaste sein sollte. Dann schneiden Sie das aufgezeichnete Muster mit Schere oder Cutter-Messer aus. Für eine Metallschablone eignen sich Blechkonserven-Deckel. Eleganter und richtig professionell wirken Schablonen aus dünnem Aluminiumblech. Als Ansatzpunkt für die Säge bohren Sie mit einem feinen Bohrer ein kleines Loch ins Blech. Von dort aus sägen Sie das vorgezeichnete Muster aus. Das gelingt am besten mit einer Dekupiersäge. Metallschablonen halten ewig, sind aber nicht ganz so einfach herzustellen wie die Kunststoffversion. Wer zwei linke Hände oder wenig Zeit hat: Fertige Cappuccino-Schablonen können Sie im Internet bestellen.

Cool & köstlich: Kaffee-Eiswürfel

Ein heißer Tipp für eisgekühlten Kaffeegenuss sind selbstgemachte Kaffee-Eiswürfel. Füllen Sie dazu abgekühlten Kaffee in Eiswürfelbehälter. Dann ab ins Gefrierfach. Kaffee-Eiswürfel schmecken zum Speiseeis ebenso gut wie im Milchshake, im Creme-Likör und auf sommerlichen Desserts. Ein echter Hit sind sie im Eiskaffee, Café frappé oder Caffè Freddo. Denn im Gegensatz zu normalen Eiswürfeln verhindern sie, dass das köstliche Getränk verwässert, wenn das Eis schmilzt. Auch Sirup können Sie ganz einfach mit in die Eiswürfel geben, so bekommt der Kaffee einen ganz besonderen Geschmack sobald die Eiswürfel schmelzen.

Frappierend lecker: Café frappé

Nicht nur Griechenland-Urlauber lieben diese herrlich erfrischende Kaffeespezialität: Für einen Café frappé schütteln Sie 1 EL löslichen BELMONT Kaffee mit 200 ml kaltem Wasser und etwas Zucker in einem Cocktail-Shaker oder einem anderen schraubbaren Behälter schaumig auf. Danach geben Sie den Kaffee mit Eiswürfeln oder selbstgemachten Kaffee-Eiswürfeln in ein hohes Glas und füllen nach Belieben mit Milch auf.

Heiß geliebt, kalt genossen: Caffè Freddo

Auch die italienische Variante des Eiskaffees ist ein heiß geliebter Sommergenuss. Stellen Sie zunächst ein Glas kalt. Rühren Sie in einen heißen Espresso etwas Zucker, damit er sich auflöst. Geben Sie den Espresso mit 3−4 Eiswürfeln oder selbstgemachten Kaffee-Eiswürfeln in einen Shaker oder in ein anderes schraubbares Gefäß. Schütteln Sie so lange, bis die Eiswürfel geschmolzen sind. Jetzt alles ins gekühlte Glas gießen, Milchschaum hinzufügen und sofort genießen.

Wohlig-warm und weihnachtlich-würzig: Kaffeegenuss im Winter

Wenn die Tage kürzer werden, wärmt Kaffee Körper und Seele. Und weil er so vielseitig ist, schmeckt er besonders gut mit winterlichen Aromen und Gewürzen. Ein Klassiker ist der Irish Coffee. Dazu geben Sie 2−3 EL Whisky in ein Glas, füllen mit heißem Kaffee auf und giben Schlagsahne darauf. Doch auch ohne Alkohol kreieren Sie mit einfachen Mitteln winterliche Kaffeespezialitäten. Etwas Zimt, ein Hauch Muskat oder eine Prise Lebkuchengewürz: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.