Kaffeeproduktion

Feinabstimmung auf jeder Produktionsstufe

Wir wissen, was es heißt, einen guten Kaffee herzustellen. Wir setzen in jeder Produktionsstufe höchste Maßstäbe an die Qualität der Rohware sowie an den Verarbeitungsprozess. Darüber wachen erfahrene Röstmeister in unseren unternehmenseigenen Röstereien in Ketsch und Mülheim an der Ruhr.

Unser Rohkaffee

Nur mit ausgezeichneten Rohstoffen erzielen wir überzeugende Qualität. Aus diesem Grund arbeitet ALDI SÜD mit Kaffeelagereien zusammen, die nach den strengen Vorschriften der International Featured Standards (IFS) zertifiziert sind.

Arabica Bohnen

Unsere Lieferanten achten im Ursprungsland darauf, dass die Rohkaffees aus den besten Bohnen bestehen. Dazu gehört zunächst die anspruchsvolle und langsam wachsende Arabicabohne. Die hochwertige Bohne charakterisiert sich durch einen edlen Geschmack, ein feines Aroma und einen geringeren Koffeingehalt. Damit eignet sie sich ideal für unseren TIZIO-Espresso, der zu 100 Prozent aus Arabicabohnen besteht.

Robusta Bohnen

Die Robustabohne steht für kraftvollen und würzigen Geschmack. Diese Bohnensorte hat einen doppelt so hohen Koffeingehalt und verfügt über einen geringen Säureanteil.

Die sorgfältige Ernte unseres Kaffees

Die Ernte der Kaffeekirschen ist ein sorgfältiger und langwieriger Prozess, der von Hand durchgeführt wird, um nur reife Früchte zu ernten. Die Kaffeekirschen können nach elf Monaten erstmals geerntet werden. Eine Ernteperiode dauert anschließend zwei bis drei Monate, da die Früchte eines selben Strauchs unterschiedlich lange benötigen, um zu reifen.

Die Bohnen lassen sich durch zwei Methoden aus der Kaffeekirsche lösen: Das sogenannte trockene bzw. nasse Verfahren.

Trockenes Aufbereitungsverfahren

Bei dem trockenen Aufbereitungsverfahren werden die Früchte so lange getrocknet, bis sich die Bohnen vom Fruchtfleisch (auch Pulpe genannt) lösen.

Nasses Aufbereitungsverfahren

Die nasse Aufbereitung ist zwar aufwendiger, gilt aber als besonders aromaschonend. Zuerst werden die Kaffeekirschen gepulpt. In großen Behältern werden die Bohnen fermentiert, anschließend gewaschen und getrocknet. In dieser Zeit werden die Bohnen regelmäßig gewendet. Beim Entfernen der Pergamenthülle, die sich wie eine Schutzhülle um die kleine Bohne legt, ändert diese ihre Farbe von blassgelb zu grünblau.

Anschließend werden die Bohnen einem sorgfältigen Auswahlverfahren unterzogen: Sortiert wird nach Größe, Farbe, Gewicht und Qualität. Fehlbohnen werden entfernt. Erst dann kann der Kaffee, gut verpackt und verschifft werden.

In Deutschland angekommen, testen unsere Rohkaffeelieferanten den Kaffee auf Geruch, Aussehen und Feuchtigkeit; weitere Kaffeeproben werden zu ausführlichen Analysen an externe Laboratorien geschickt. Zusätzlich wird der Rohkaffee geröstet, gemahlen, aufgegossen und von professionellen Kaffee-Experten verkostet.

Röstung und Weiterverarbeitung

Unsere unternehmenseigenen Röstereien sind nach der International Featured Standards (IFS Food) zertifiziert. Grundlage ist ein Qualitätsmanagementsystem, mit dem es u. a. möglich ist, den Produktionsweg lückenlos nachzuvollziehen. IFS Food bietet hohe Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette und ist damit ein Garant für Sicherheit und gleichbleibend hohe Qualität des Kaffees. Umfangreiche Dokumentationen über den Produktionsablauf sind ebenso selbstverständlich wie das Einhalten von besonderen Hygienestandards.

Erfahrene und professionelle Kaffeeverkoster in unseren Röstereien in Ketsch und Mülheim an der Ruhr kontrollieren ein weiteres Mal die Laborberichte sowie die Qualität des Rohkaffees. Erst wenn wir hundertprozentig sicher sind, dass der Kaffee unsere strengen Qualitätsansprüche erfüllt, werden die Bohnen weiterverarbeitet.

Feines Kaffee Aroma

Sortenreine Kaffees nimmt ALDI SÜD von Zeit zu Zeit als Aktionsartikel auf. Diese Kaffees bieten ein charakteristisches Geschmackserlebnis, welches nicht konstant angeboten werden kann, weil der Geschmack je nach Erntezeit natürlicherweise variiert. Ein gleichbleibendes Geschmackserlebnis kann bei den sogenannten Blends, den Aromakompositionen, erzielt werden.

Kaffeerverkostung

Kaffeeverkoster wählen aus, welche Kaffeesorten sich gut für die bewährten Rezepturen unseres Filterkaffees, unserer „Ganze-Bohne-Produkte” und unserer Kaffeepads aus dem Standardsortiment mischen lassen. Mischen ist wichtig für das Aroma und den Geschmack der jeweiligen Kaffeeprodukte. Viele Produkte schmecken besser und harmonischer in Kombination mit anderen. Bis zu 1000 Tassen Kaffee müssen verkostet werden, bis entschieden ist, welche Sorten für welchen Kaffee in welchem Verhältnis miteinander gemischt werden. Dies ist die hohe Kunst der Aromakomposition. Die Kaffeeröster hüten die Rezepturen ihrer Kaffeekreationen wie einen Schatz.

Kaffeeröstung

Das Rösten des Rohprodukts macht aus Kaffee das, was wir so schätzen: ein aromatisches Genussmittel. Die hohen Temperaturen setzen die mehr als 1000 Aromastoffe der Bohne frei. In unseren hochmodernen Anlagen erhält der Kaffee beim Röstverfahren sein volles Aroma. Erfahrene Röstmeister stimmen Temperatur und Dauer des Röstens genau auf die jeweilige Bohnensorte und ihre Eigenschaften ab.

Während des Röstens verändert die Bohne nicht nur ihre Farbe – von gelbgrün bis dunkelbraun –, sondern auch ihre Größe und ihr Gewicht. Durch die hohen Temperaturen verdampft das meiste Wasser aus der Bohne, ihr Volumen verdoppelt sich und durch den Verlust von Feuchtigkeit wird sie gleichzeitig leichter. Bedingt durch die Hitze, verfügt die Bohne über eine völlig neue Struktur: Zucker und Proteine sind zu aromatischen Verbindungen verschmolzen, und an der Oberfläche treten die sogenannten Kaffeeöle auf. Diese verleihen den Bohnen nicht nur ihren seidigen Glanz, sondern sind vor allem für das besondere Kaffeearoma verantwortlich.

Filterkaffee

Für unsere Filterkaffees rösten wir die Kaffeebohnen in unseren Röstereien und mahlen sie anschließend. Dies geschieht in großen Anlagen mit leistungsstarken Mühlen, die Bohnen schonend zerkleinern. So bleibt die hohe Qualität der Produkte kontinuierlich erhalten. Anschließend wird der gemahlene Kaffee verpackt. Die Einzelpackungen werden bei uns in Kartons einsortiert, auf Paletten verladen und anschließend in die ALDI SÜD Lager transportiert.

Frische als Schlüssel zum Erfolg

Wie bei einem Naturprodukt üblich, verändern sich der Geschmack und das Aroma von Kaffee, je älter er wird. Um das volle Kaffeearoma sicherzustellen, achten wir bei ALDI SÜD darauf, unsere Kaffeeprodukte bestens zu verpacken. Wir legen allergrößten Wert darauf, dass unsere Kaffees sofort nach dem Rösten weiterverarbeitet werden. Dies gilt für die „Ganze Bohne“ ebenso wie für Filterkaffee und Pads. Dabei vermeiden wir möglichst jeden Kontakt mit Sauerstoff, um das feine Aroma zu schonen.