Küche putzen

Wie reinige ich die Küche am besten?

Die Küche ist längst nicht mehr ein Ort nur für die Hausfrau. Gemeinsames Kochen mit dem Partner oder mit Freunden erfreut sich größter Beliebtheit. Wenn sich nach dem Essen Töpfe und Geschirr in der Spüle stapeln und Herd und Boden fettverklebt sind, wünschen Sie sich manches Mal sicherlich kleine Helfer herbei, die über Nacht Ihre Küche wieder zum Strahlen bringen.

Wie räumt man eine Spülmaschine richtig ein?

Glücklicherweise verfügen viele deutsche Haushalte mittlerweile über eine Spülmaschine und so fällt der Abwasch nicht allzu umfangreich aus. Bitte beachten Sie, dass nicht alles für die Spülmaschine geeignet ist. Geschirr sollte grundsätzlich „spülmaschinenfest“ sein, damit es nach vielen Spülgängen unverändert schön bleibt. Die Aussage „spülmaschinengeeignet“ bedeutet, dass das Geschirr zwar in die Spülmaschine darf, dies aber möglichst nicht regelmäßig. Muster, Farben und so weiter können verblassen. Hier empfiehlt sich das altbewährte Spülen von Hand.

Auch scharfe Messer, hochwertige Gläser sowie Holzbretter leiden in der Spülmaschine: Messer können stumpf, Gläser blind und Bretter rissig werden. Plastikteile können bei niedrigen Temperaturen in der Spülmaschine gereinigt werden. Da diese schlecht trocknen, ist es zu empfehlen die Plastikteile beim Ausräumen der Maschine kurz nachzutrocknen.

Wählen Sie bei leichten Verschmutzungen ein Kurzprogramm, dies spart Zeit und Energie.

Ein regelmäßiger Reinigungsgang mit ALIO Spülmaschinenpfleger (etwa alle ein bis zwei Monate) hält die sichtbaren sowie die nicht sichtbaren wasserführenden Teile der Spülmaschine sauber.

Tipp:
Die Spülbürste dürfen Sie zum Reinigen in die Spülmaschine legen. Lappen waschen Sie am besten bei 60 °C in der Waschmaschine.

Wie reinige ich ein Kochfeld?

Während des Kochens lässt es sich leider häufig nicht verhindern, dass Töpfe überkochen, Sauce auf den Herd tropft oder Bratfett spritz.

Lassen Sie den Herd kurz abkühlen, bevor Sie den Verschmutzungen zu Leibe rücken. Übergekochte Flüssigkeiten entfernen Sie bestenfalls noch im flüssigen Zustand. Eingebranntes können Sie mit Spülmittel und Wasser aufweichen. Verwenden Sie spezielle Schaber die für Cerankochfelder geeignet sind, um hartnäckige Flecken vorsichtig zu entfernen. Auch spezielle Reinigungsprodukte für Ceranfelder sind sehr hilfreich.

Edelstahlkochfelder vertragen keine scharfen Schwämme, dies gilt nicht für den klassischen Elektroherd. Diesen reinigen Sie mit unserem ZEKOL Kochfeldreiniger. Mit einer alten Zahnbürste können Sie die Ränder der Herdplatten putzen.

Wie reinige ich die Dunstabzugshaube?

Eine Dunstabzugshaube beseitigt Dunst, Gerüche und Fett. Damit diese einwandfrei funktioniert, muss das aufgenommene Fett - bei regelmäßigem Gebrauch - circa einmal monatlich entfernt werden (die Zeitintervalle richten Sie nach Ihrem Kochverhalten). Metallfilter werden in der Spülmaschine bei Programmen mit einer hohen Temperatur wieder sauber. Aktivkohlefilter wechseln Sie am besten circa alle zehn Wochen. Anderenfalls verlieren sie ihre Wirkung und stellen ggf. sogar eine Gefahr für Ihre Gesundheit dar, denn die Abluft wird in den Raum zurücktransportiert und kann Keime und Schimmelsporen in der Küche verteilen. Die Edelstahlteile können Sie mit unserem 3M Edelstahlpflege/Glasschutz säubern. Auch Klarspüler für die Spülmaschine eignet sich. Dazu einen Spüllappen mit Klarspüler tränken, die zu reinigenden Stellen einreiben und den Klarspüler einwirken lassen. Anschließend mit einen Spülschwamm und Geschirrspülmittel den fettigen Belag abschrubben. Durch den Klarspüler löst sich das Fett leichter. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen und einem Küchenhandtuch oder Küchenpapier trocken reiben.

Wie reinige ich meinen Backofen?

Reinigen Sie den Backofen bestenfalls, wenn dieser noch warm ist. In diesem Zustand lassen sich Fett und Essensreste leicht mit Spülmittel entfernen. Wenn Ihr Backofen bereits verkrustet ist, benutzen Sie am besten unseren ZEKOL Backofen - und Kaminglasreiniger. Warme Backbleche bearbeiten Sie vorsichtig mit einem Schaber, um beispielsweise Teigreste oder Ähnliches zu beseitigen.

Wie oft und womit reinige ich meinen Kühlschrank?

Der Kühlschrank ist eines der wichtigsten Geräte im Haushalt. Durch die Lagerung verschiedenster Lebensmittel, die zum Teil auch schnell verderblich sind, entstehen Bakterien und Keime, deren Ausbreitung es zu verhindern gilt. Es empfiehlt sich einmal wöchentlich Lebensmittel auszusortieren und die verbleibenden Produkte nach deren Haltbarkeit anzuordnen. Lagern Sie im hinteren Teil die Produkte, die noch lange haltbar sind. Platzieren Sie Produkte, die zeitnah ablaufen griffbereit im vorderen Bereich des Kühlschrankes. Außerdem ist es empfehlenswert, verschiedene Lebensmittel an verschiedenen Stellen im Kühlschrank aufzubewahren, da in der Tür des Kühlschrankes und in jedem Fach unterschiedliche Temperaturen herrschen. Fächer im unteren Bereich sind kühler als Fächer im oberen Bereich des Kühlschrankes. Die Kühlschranktür eignet sich am besten für Getränke, Butter und Eier, dort herrschen 9 °C. Marmelade, Ketchup und Senf stehen am besten im obersten Fach. Die Mitte des Kühlschrankes sollte mit 5 °C  für Milchprodukte genutzt werden. Im unteren Bereich ist die Lagerung von Fleisch und Fisch zu empfehlen, denn hier ist es 2 bis 3 °C kühl. Gurke, Zucchini, Salate und Paprika sind im Gemüsefach optimal aufgehoben. Reinigen Sie den Kühlschrank mit dem Frische Gel/Reiniger aus unserem ZEKOL Kühlschrank-Hygiene-Sortiment. Es ist nicht erforderlich, die Keime mit Desinfektionsmitteln abzutöten. Packen Sie sensible Produkte, wie Fisch oder Fleisch, während der Reinigung, in eine Kühltasche um. Ein Unterbrechen der Kühlkette ist bei leicht verderblicher Ware bedenklich.

Tipps:
Verwenden Sie Frischhaltedosen, um Ihren Kühlschrank sauber zu halten und Lebensmittel länger haltbar zu machen.
Kaffee hilft unangenehme Gerüche zu neutralisieren. Sie können einige Bohnen in ein Schälchen geben oder auch einfach ein bis zwei Kaffeepads in den Kühlschrank legen.

Wie reinige ich Küchenfronten und Arbeitsflächen?

Um sich in der Küche - die für viele Familien zum Lebensmittelpunkt gehört - wohlfühlen zu können, bedarf es Ihrem täglichen Einsatz. Wenn Sie Ihren Kindern die Schulbrote schmieren, einen Kuchen für die Großmutter backen oder einfach nur für sich selbst Ihre Lieblingsspeise zubereiten, sollten Herd, Kühlschrank, Spüle und Arbeitsflächen stets sauber sein.

Ob sich Ihre Küchenfronten jedoch immer in Hochglanzoptik präsentieren müssen oder nur, wenn sich Besuch angemeldet hat, obliegt Ihrem eigenen Empfinden.

Wer regelmäßig Herd und Backofen benutzt, wird feststellen, dass die Schränke schneller verschmutzen. Legen Sie Zeitungen oder Küchenpapier auf die Hochschränke (diese Maßnahme ist nicht sichtbar, erspart aber Zeit). Beim Austausch der Zeitungen werden Sie staunen, wie viel Fett und Staub sich auf den Schränken absetzt.

Reinigen Sie täglich die Arbeitsflächen Ihrer Küche. Speziell diese - die mit Lebensmitteln in Berührung kommen (also auch Schneidebretter). So kann beispielsweise rohes Fleisch eine Salmonelleninfektion begünstigen, die durch entsprechende hygienische Maßnahmen zu verhindern gewesen wäre.

Unsere Angebote und Aktionsartikel

Achten Sie auf unsere Angebote und Aktionsartikel, zum Beispiel: ZEKOL Backofen - und Kaminglasreiniger, ALIO Spülmaschinenpfleger, ALIO Spülmaschinendeo, ALIO Regeneriersalz, ALIO Geschirrspültabs Classic, ZEKOL Reinigungshelfer Küche, Mikrofaser Universaltücher, ZEKOL Kochfeldreiniger, 3M Edelstahlpflege, Glasschutz, ZEKOL Kühlschrank-Hygiene Sortiment und vieles mehr.

Weitere Informationen zum Thema Haushalt und Wohnen finden Sie hier:

> Startseite Haushalt und Wohnen
> Energiesparen
> Tipps und Tricks – Putzen leicht gemacht

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht Produktwelten.