Reifen wechseln und flicken

Erste Hilfe bei platten Reifen

Mit eigener Muskelkraft durch die Natur sausen – Radfahren fasziniert die Menschen, egal ob groß oder klein. Und wer seinem Fahrrad regelmäßig ein bisschen Pflege spendiert, der hat lange Spaß an seinem Gefährt. Doch Pannen gehören zum Leben, da macht auch das Rad keine Ausnahme. Kurz den spitzen Stein oder die scharfe Scherbe übersehen, schon ist die Luft raus. Aber kein Grund zur Panik. So bekommen Sie schnell wieder Druck auf die Reifen:

Beim Reifenkauf auf Pannenschutz achten

Das beste Mittel gegen Reifenschäden: Erst gar keinen bekommen. Deshalb beim Gummikauf auf guten Pannenschutz achten – und zwar nicht nur an der Lauffläche, sondern auch an der Seitenwand.

Pannenset bei jeder Radtour

Wenn die Luft doch mal raus ist, heißt es Hand anlegen. Deshalb sollten Sie bei jeder Radtour zur Reifenreparatur folgende Utensilien dabei haben:

  • 1-2 Reifenheber
  • Luftpumpe
  • Ersatzschlauch oder Flickzeug
  • Falls die Laufräder nicht über Schnellspanner verfügen: einen 15er-Maulschlüssel zum Laufrad ausbauen

Am schnellsten geht die Reifenreparatur von der Hand, wenn Sie den defekten Schlauch gegen einen Neuen tauschen.

Fahrradschlauch wechseln

  • Lassen Sie zunächst die Luft komplett aus dem Reifen.
  • Entfernen Sie Ventilkappe, Ventil und Sicherungsring.
  • Heben Sie den Reifen auf Höhe des Ventils mit Hilfe der Reifenheber von der Felge.
  • Ziehen Sie den Reifenheber komplett an der Felge entlang, um den Reifen auf einer Seite vollständig von der Felge zu streifen.
  • Ziehen Sie den defekten Schlauch aus dem Reifen.
  • Kontrollieren Sie die Innenseite des Reifens auf die Ursache des Defekts, eine Scherbe, ein spitzes Steinchen oder Dornen. Aber vorsichtig, damit Sie sich nicht verletzen.
  • Entfernen Sie den Fremdkörper und ziehen sie den neuen Schlauch auf die Felge, beginnend mit dem Ventil. Am einfachsten geht das, wenn Sie ihn vorher leicht aufpumpen.
  • Schieben Sie den Reifen mit beiden Daumen über die Flanke der Felge. Vorsicht: Achten Sie darauf, den Schlauch nicht einzuklemmen.
  • Jetzt können Sie den Reifen aufpumpen. Fertig.

Haben Sie keinen Ersatzschlauch dabei, heißt es flicken.

Reifen flicken

  • Ziehen Sie den Schlauch aus dem Reifen. Danach müssen Sie zunächst die undichte Stelle finden. Ist diese nicht auf den ersten Blick sichtbar, pumpen Sie den Schlauch leicht auf und hören oder fühlen Sie, wo die Luft entweicht. Im Zweifel halten Sie den Schlauch unter Wasser, um die Stelle zu finden.
  • Rauen Sie die defekte Stelle mit Schmirgelpapier an.
  • Tragen Sie den Kleber auf und warten Sie fünf bis zehn Minuten.
  • Drücken Sie den Flicken fest auf den Reifen. Fertig.

Weitere Informationen zum Thema Fahrrad finden Sie hier:

> Produktwelt Fahrrad
> Fahrradpflege
> Radwege

Hier gelangen Sie wieder zurück:

Produktwelten