Brot und Kuchen - So lecker, so vielfältig

Brot- und Kuchenvielfalt von ALDI SÜD

Frühstücksbrot, Pausenbrot, Abendbrot − unser liebstes Lebensmittel begleitet uns durch den ganzen Tag. Und lässt garantiert keine geschmackliche Langeweile aufkommen: Denn fast nirgendwo auf der Welt ist die Brotvielfalt so groß wie in Deutschland. Es gibt dunkle und helle Sorten, milde, herzhaft-kräftige und aromatisch-säuerliche. Da kann der Kunde zwischen Vollkornbrot, Mischbrot, Bio-Brot, Pumpernickel und vielen anderen köstlichen Sorten wählen. Hinzu kommt eine unglaubliche Vielfalt an knackigen Brötchen, Gebäck und Kuchen.

Wie gut, dass die Auswahl in Ihrer ALDI SÜD-Filiale so groß ist. Und das zu kleinen Preisen − denn solche Grundnahrungsmittel sollten nicht teuer sein.

Für schmackhaften Brotgenuss und süße Leckereien für Zwischendurch von früh bis spät sorgt in den meisten unserer Filialen der beliebte Backofen: Ein Tastendruck genügt, und innerhalb weniger Sekunden erhalten Sie appetitliches Backwerk und duftende Brötchen Ihrer Wahl. Zum Beispiel knuspriges Meisterbaguette, leckere Weizen- und Mehrkornbrötchen sowie regionale Brotsorten oder feine Butter- und Nuss-Nougat-Croissants.

Bestimmt ist auch Ihr Lieblingsbrot dabei.

Tipps und Tricks zur Lagerung von Brot

Frisches Brot duftet herrlich und schmeckt himmlisch. Wie Backwaren lange knackig bleiben? Wir haben die wichtigsten Tipps und Tricks rund um die Lagerung und für einen längeren Genuss für Sie zusammengestellt.

Die richtige Temperatur

Zimmertemperatur bevorzugt: Richtig ist es, den Brotlaib zu Hause bei Raumtemperatur zu lagern − am besten in einem speziellen Tontopf oder im Brotkasten. Vorsicht: Im Kühlschrank wird er schnell altbacken.

Schutz vor Schimmel

Reinigen Sie den Brotbehälter regelmäßig mit Essigwasser, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Brot einfrieren

Ab ins Tiefkühlfach: Zu viel Backwerk im Haus? Dann frieren Sie den Überschuss doch einfach ein. Auch geschnitten lässt es sich im Gefrierbeutel gut einfrieren und bei Zimmertemperatur wieder auftauen.

Haltbarkeit von Brot

Vollkorn auf Vorrat: Brote mit hohem Roggenanteil und Vollkornbrote bleiben in der Regel länger frisch als Weizenbrote. Wer Brot für ein paar Tage auf Vorrat kaufen möchte, ist mit dunklen Sorten deshalb gut bedient. Lange haltbar sind unter anderem Knäckebrot und Pumpernickel.

Falls ihr Brot dennoch einmal zu alt geworden ist, verarbeiten Sie es doch einfach zu Paniermehl, Semmelknödeln, zu einem leckeren Brotsalat oder einer schmackhaften Brotsuppe. Ebenfalls können Sie  Brotscheiben toasten oder in der Pfanne rösten. Brötchen vom Vortag werden wieder knusprig, wenn sie mit Wasser bestrichen und dann im Ofen aufgebacken werden.

Weitere Informationen zum Thema Brot und Kuchen finden Sie hier:

> Tipps zur Tortendeko
> Brot Rezepte
> Back Rezepte

Weitere Vorschläge für Sie:

> Produktwelt Bio
> Produktwelt Kaffee