Tipps und Tricks zur Möhre

Wie lagert man Möhren? Lesen Sie hier, worauf es bei Möhren ankommt

Lagerung:

Haben Sie Bundmöhren gekauft, also solche mit Blattgrün? Dann schneiden Sie das Grün ab, bevor Sie die Möhren lagern. Das zieht nämlich sonst Wasser aus den Rüben und lässt sie schneller welken. Ansonsten können Sie Möhren gut einige Tage lagern, am besten kühl und dunkel, also etwa im Gemüsefach des Kühlschranks. Nehmen Sie verpackte Möhren aus der Tüte und wickeln Sie sie am besten in ein feuchtes Tuch ein.

Zubereitung:

Kombinieren lassen sich Möhren mit fast allem. Besonders harmonisch ist aber die Kombination mit leicht säuerlichen Obst-Sorten. Ein frisch gepresster Apfelsaft schmeckt gemischt mit Möhrensaft besonders lecker. Und zum Möhren-Cupcake eignet sich ein Frosting zum Beispiel mit Orange sehr gut.