Melonen – Saisonkalender

Melonenzeit

Das Ei des Kolumbus war die Melone vielleicht nicht, aber der berühmte Seefahrer brachte die runden Früchte mit in die sogenannte neue Welt, als er Amerika bereiste. Seine Mitreisenden verspeisten Melonen, warfen die Kerne weg und sorgten so dafür, dass sich die Pflanzen auch dort verbreiteten. Auch heute gehören die USA noch zu den Hauptanbaugebieten von Melonen, ebenso wie Spanien und Brasilien.

Streng genommen ist die Melone übrigens gar kein Obst, sondern gehört zu den Kürbisgewächsen und wäre damit eigentlich ein Gemüse. Aber egal, was die Botaniker meinen: Bei uns zählen Melonen zum Obst.

Melonen gibt es in der Regel von Juni bis September bei uns im Handel. Perfektes Timing, denn gerade in den heißen Monaten können wir die saftigen Früchte, die bis zu 95 Prozent Wasser enthalten, besonders genießen.

Wassermelonen können übrigens bis zu 100 Kilogramm auf die Waage bringen. Bei uns werden aber üblicherweise kleinere Exemplare verkauft – gut für alle, die ihre Einkäufe selbst nach Hause tragen müssen.

Melonensaison ist von Juni bis ca. September*.

Saisonkalender - Melonen

*Saison- und Witterungsabhängig.