Tipps und Tricks rund um die Mandarine/Clementine

Gut gebettet

Clementinen/Mandarinen lieben eine trockene und kühle Umgebung, wenn sie zu Hause aufbewahrt werden. Allerdings sollte die Temperatur nicht unter 5 °C gehen. Grundsätzlich gilt: Je frischer sie sind, desto besser schmecken sie. Also am besten keine Zeit verlieren und direkt genießen.

Reifegrad

Da Mandarinen/Clementinen nicht nachreifen, sollten Sie möglichst immer ausgereiftes Obst kaufen. Somit steht dem Genuss nichts im Wege.

Bastelzeit

Schönes lässt sich oft ganz einfach zaubern: Aus Mandarinenkisten können Sie tolle Regale basteln, Schmuckständer und sogar Schlüsselkästen im Landhausstil fertigen. Einfach Acrylfarbe und Pinsel bereithalten und nach Geschmack anstreichen, anmalen und verzieren. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Winterschicht

Die weiße Zwischenschale der Mandarine/Clementine können Sie unbedenklich mitessen. Sie enthält sogar viele Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe wie die sogenannten Flavanoide, die auch in hochwertiger Schokolade und Rotwein zu finden sind.

Tagesration

Mandarinen/Clementinen sind reich an Vitamin C und deshalb gerade in der kalten Jahreszeit besonders wertvoll für unser Immunsystem. Schon eine einzige Frucht deckt 30 bis 50 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin C. Da das Obst mit nur ca. 53 Kalorien auf 100 Gramm zu Buche schlägt, kann ohne Reue zugegriffen werden. Sie können also naschen und sich dabei auch noch etwas Gutes tun.