Mandarine/Clementine – Saisonkalender

Saisonkalender: Mandarine/Clementine – Mandarinenduft ist Weihnachtsduft

Weihnachten ohne Mandarinen, Nüsse, frisch gebackene Plätzchen und viele weitere Leckereien ist kaum vorstellbar. Da freut es uns umso mehr, dass wir die Vitaminbomben jetzt überall günstig kaufen können. In der Winterzeit zwischen Oktober bis März/April beziehen wir die orangene Frucht aus warmen EU-Ländern wie Spanien. In den restlichen Monaten finden sich Mandarinen nur selten in den Regalen, da dann die Nachfrage nach anderen Fruchtsorten deutlich größer ist.

Die Mandarine gehört zu den ältesten und bekanntesten Zitrusfrüchten. Der Ursprung der Frucht liegt in China. Im alten China war die Frucht nur dem Kaiser und dessen ranghöchsten Beamten vorbehalten.

Da die Mandarine über eine schlechte Lager- und Transportfähigkeit verfügt, kam die Frucht erst spät nach Europa. Erst im 19. Jahrhundert bauten europäische Länder mit mediterranem Klima die ersten baumartigen Sträucher mit der Zitrusfrucht an.

Da es bereits viele Kreuzungen der Zitrusfrucht gibt, ist die Mandarine ein Sammelbegriff für verschiedene Sorten. Die meisten von Ihnen lassen sich leicht von der Schale lösen, weswegen Sie im Handel auch gerne als „Easy Peeler“ bezeichnet werden.

Ein Inbegriff von Weihnachten ist der Duft der Mandarine/Clementine. Das liegt vermutlich daran, dass es zur früheren Zeit nicht viele Süßigkeiten gab. Zur Winterzeit konnten die kleinen runden Früchte kostengünstig gekauft werden. Da das Fruchtfleisch sehr süß ist, war dies der gesunde Zuckerersatz zur Weihnachtszeit.

Möchten Sie mehr spannende Fakten über die Mandarine/Clementine erfahren? Dann klicken Sie auf Tipps und Tricks.

Wussten Sie übrigens, dass das Obst eine beliebte Zutat bei vielen leckeren Rezepten ist? Für neue kreative Ideen in der heimischen Küche haben wir Ihnen einige raffinierte Rezeptideen zusammengestellt.

Saisonkalender