Tipps & Tricks rund um die Gurke

Geschmacksverlust

Lagern Sie die Gurke nicht im Kühlschrank, sondern einfach in einem kühlen Raum. Der Grund: Im Kühlschrank verliert die Gurke zunehmend an Geschmack.

Vitamineinbuße

Die grüne Gurke kann mit oder ohne Schale verzehrt werden. Lassen Sie die grüne Schale ruhig dran, denn sie enthält die meisten Vitamine. Unter anderem befindet sich in der Schale Vitamin E. Vitamin E ist ein Zellschutzvitamin und hat in der Kosmetik einen hohen Stellenwert.

Klassischer Ursprung

Ein Klassiker in der Kosmetik − und das bereits seit Großmutters Zeiten − ist die Gurkenmaske. Stellen Sie doch ganz einfach Ihre eigene Maske her: Raspeln Sie ca. ¼ einer ungeschälten Gurke und vermengen diese mit zwei Esslöffeln Quark. Einfach auf das gereinigte Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und nach 10 Minuten Einwirkzeit wieder entfernen.

Geheimtipp: Bei reifer Haut darf ruhig noch ein Esslöffel Sahne hinzugefügt werden.

Frühlingsgefühle

Gurkensalat kann auch mal exotisch sein. Peppen Sie den Salat mit einer fruchtigen Orange auf. Einfach den Saft einer Orange ausdrücken und über den Gurkensalat geben. Zum Schluss noch mit etwas Olivenöl abschmecken und den fruchtig-frischen Salat genießen.

Diäthelfer

Da die Gurke zu 95 % aus Wasser besteht und auf 100 Gramm nur 12 Kalorien hat, ist das Gemüse eine hilfreiche Unterstützung auf dem Weg zu Ihrer Traumfigur.

Schmortopf

Salatgurken können nicht nur pur gegessen werden. Gedünstet oder geschmort schmecken sie ebenfalls hervorragend. Bei beiden Varianten sollten Sie die Kerne allerdings vorher herauslösen, da die Kerne einen hohen Wasseranteil haben und das Gericht sonst sehr wässrig wird.

Eis am Stiel

Setzen Sie das Kultgetränk Gin Tonic mal neu in Szene. Einfach Gin, Tonic Water, Limettensaft und einige Scheiben Gurken in Eisförmchen füllen und über Nacht in den Gefrierschrank legen. Fertig ist das Gin Tonic-Eis. Viel Spaß beim Genießen.