Saisonkalender Erdbeere

Erdbeeren − Saisonkalender

Erdbeerzeit

Schon unsere Vorfahren in der Steinzeit wussten die roten Leckerbissen zu schätzen und verzehrten die gesunden Früchte, wann immer sie welche finden konnten. Auf die Idee, die köstlichen Beeren anzubauen, um immer eine sichere Ausbeute zu haben, kamen die Menschen aber erst im Mittelalter. Damals wurden bereits weite Felder mit den kleinen Walderdbeeren bepflanzt. Die Gartenerdbeere mit den großen Früchten, wie wir sie kennen, entstand erst um 1750 durch Kreuzung verschiedener Arten. Heute verspeist jeder Deutsche im Schnitt rund drei Kilo Erdbeeren pro Jahr – den Großteil davon natürlich im Sommer, wenn die Früchte auf den heimischen Feldern reifen. 

Aus botanischer Sicht zählen Erdbeeren gar nicht zu den Beeren, sondern zu den so genannten Sammelnussfrüchten – wegen der kleinen gelb-grünen Nüsschen auf der roten Frucht. Die sind zumindest aus Sicht der Pflanze die eigentliche Frucht. Was wir so köstlich finden, ist nur eine Scheinfrucht, die Tiere dazu bringen soll, die Erdbeere samt Nüsschen zu verschlingen – und die Samen an anderer Stelle wieder auszuscheiden.Erdbeeren sind übrigens wahre Kosmopoliten. Sie kommen in ganz Europa, großen Teilen Asiens wie China und Japan und sogar im Himalaya vor, aber auch in Amerika.

In Deutschland werden Erdbeeren häufig im Freiland auf großen Feldern angepflanzt, aber auch in Gewächshäusern unter Glas oder Folie.
Die Haupterntezeit ist von Mai bis Juni. Wer nicht so lange warten will, kann aber auch schon vorher Erdbeeren erhalten: in Spanien werden die kleinen Vitaminbomben schon deutlich früher reif.

Erdbeersaison ist von Anfang Mai bis ca. August*.

Leckere Erdbeer-Rezepte finden Sie unter unseren Online-Rezepten.

Tipps zur Lagerung und Zubereitung von Erdbeeren finden Sie ebenfalls auf unseren Seiten.

Saisonkalender - Erdbeeren

*Saison- und Witterungsabhängig.