Blumenkohl − Saisonkalender

Blumenkohlzeit

Wohin das Auge auch blickt: Blumenkohl ist in der internationalen Küche schwer beliebt, ganz besonders in Asien und auch Europa.

Bereits die Kreuzfahrer brachten den Samen des Blumenkohls aus der heutigen Türkei mit nach Europa. Im größeren Stil angebaut wird er seit dem 16. Jahrhundert.

Speziell der weiße Blumenkohl ist auch im 21. Jahrhundert im Wortsinn in aller Munde. Etwa als leckerer Auflauf, knusprig paniert, als Suppe, Rohkost oder, ganz klassisch, in Salzwasser gegart mit zerlassener Butter oder Sauce Hollandaise. Doch auch andere Sorten, wie etwa den grünen Romanesco, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Er macht sich beispielsweise hervorragend im Salat, Seite an Seite mit Spargel oder als Beilage zur Hähnchenbrust.

In Asien wird der Blumenkohl in Massen angebaut, allerdings größtenteils zum Eigengebrauch. Hier in Europa pflanzen vor allem Frankreich und Italien Blumenkohl in großem Stil an. Doch auch in Deutschland ist er weit verbreitet und wird von Frühling bis Herbst geerntet.

Blumenkohl-Saison ist von April bis Dezember*.

Saisonkalender – Blumenkohl

*Saison- und Witterungsabhängig.