Ananas – Saisonkalender

Saftig frische Ananas: Jetzt genießen

Die Heimat der Ananas liegt in Amerika. Schon das Naturvolk der Guaraní wusste um ihre gesundheitsfördernde Wirkung. Christoph Kolumbus lernte die Pflanze mit den lanzenartigen Blättern und der unverwechselbaren, fleischigen Frucht auf seiner zweiten Amerikareise im Jahr 1493 kennen – und war hellauf begeistert. Der Siegeszug rund um die Welt begann.

Heute wächst die Ananas in fast allen sonnenverwöhnten Ländern der Tropen und Subtropen. Es gibt zahlreiche Sorten, die auf Plantagen angebaut werden. Für den europäischen Markt werden aktuell insbesondere süße Sorten angebaut. Die kräftige, rund ein Meter große Pflanze aus der Familie der Bromeliengewächse mag Sonne, konstant warme Temperaturen und eine gute Wasserführung. Die meisten Früchte stammen aus Thailand, Costa Rica und Brasilien. Für Europa sind insbesondere die Früchte aus Costa Rica von Bedeutung. Diese Länder haben Hawaii als einst größten Ananas-Produzenten abgelöst – wenngleich das Inselparadies bekannten Ananas-Gerichten wie Toast Hawaii oder Pizza Hawaii bis heute seinen Namen gibt.

Frische Ananas ist ganzjährig erhältlich. Perfekt gereift kommt sie auf Ihren Tisch. Deshalb sollten Sie sie innerhalb weniger Tage genießen. Raffinierte Ideen rundum die köstliche Südfrucht sowie ihre gesundheitsfördernde und kosmetische Wirkung finden Sie in unseren Tipps und Tricks.

Ananas ist in Deutschland das ganze Jahr über erhältlich.

Saisonkalender – Ananas