1 / 5

Farb- und Typberatung

Welcher Farbtyp bin ich?

Durch eine individuelle Typberatung lassen sich ganz einfach die zu uns passenden Farben bestimmen. Die Einteilung der unterschiedlichen Farbtypen in die vier Jahreszeiten ist schon lange ein Trend. Denn wer weiß nicht, dass sich die Farben unserer Kleidung auch auf unsere Gesichtszüge auswirken können?

Was passt zu mir?

Die richtige Farbauswahl der Bekleidung lässt unsere persönliche Schönheit strahlen. Aber nicht nur unser Aussehen wird unverwechselbar, wenn wir unsere Kleidung gezielt unserem Farbtyp anpassen. Auch unser Einkauf gestaltet sich einfacher, wenn wir wissen, welche Farben wir am besten wählen. Ob Sie nun ein Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Wintertyp sind, können Sie hier ganz einfach herausfinden.


Farb- und Typberatung: Der Frühlingstyp

Die Haut des Frühlingstyps ist goldig bis cremefarben. Sein Teint ist zart und neigt zu Sommersprossen. Die Augenfarbe ist meist blau bis grün oder bernsteinfarben. Sie sind strahlend hell und klar. Sehr oft ist die Haarfarbe blond, meistens mit goldenem Schimmer. Sie kann aber auch rötlich sein. Die Haare wirken in verschiedenen Nuancen gesträhnt.

Für den Frühlingstyp eignen sich am besten warme Farben, die leuchtend frisch sind. Dunkle und schwere Farbtöne hingegen sind eher nicht zu empfehlen, ebenso wie satte intensive Farben.

Outfitvorschläge:

Optimale Farben für den Frühlingstyp:

Maigrün, Orange, helles Tomatenrot, Sonnengelb, Koralle, Apricot, Champagner, Honig, Cognac, Türkis.

Keine gute Wahl für den Frühlingstyp:

Reines Weiß, Schwarz und allgemein dunkle Farben. Töne mit blauem, kaltem Unterton. Kräftige Farben und zu starke Kontraste.


Farb- und Typberatung: Der Sommertyp

Kennzeichnend für den Sommertyp ist ein leicht rosiger Teint. Eine Sonnenbräune setzt bei ihm tendenziell schwerer ein. Er hat das ganze Jahr über einen elfenbeinfarbenen Teint. Dieser Farbtyp hat meist hellblaue oder hellgrüne Augen, meist mischt sich ein grauer Unterton mit ein. Die Haarfarbe des Sommertyps umfasst überwiegend blonde Töne mit aschigem, nicht leuchtendem Unterton.

Knallige Farben heben die Gesichtszüge des Sommertyps nicht optimal hervor, ebenso wie gelbstichige Farbnuancen. Sind Sie ein Sommertyp, sollten Sie daher lieber zu puderigen Tönen wie Pastelltönen oder generell kühleren Farbtönen greifen.

Outfitvorschläge:

Optimale Farben für den Sommertyp:

Mauve, Jeansblau, Rosa und Flieder. Pastelltöne sind für diesen Typ ideal. Himbeer- und Weinrot.

Keine gute Wahl für den Sommertyp:

Schwarz und reines Weiß, Gold, Rost, Orange, Gelbgrün, alle warmen und leuchtenden Töne.


Farb- und Typberatung: Der Herbsttyp

Der Hautton des Herbsttyps ist warm und golden und der Teint wirkt elfenbeinfarben. Die Augenfarbe ist meistens intensiv und klar, von klarem Blau bis tiefem Braun ist hier alles möglich. Die Haarfarbe ist von Rotnuancen geprägt, z.B. klares Kupferrot oder Kastanienbraun.

Der Herbsttyp kann aus allen Naturtönen des Herbstes wählen. Warme, goldene und erdige Töne sind besonders vorteilhaft. Knallige, grelle Farben wie Zitronengelb oder Pink heben Ihre Gesichtszüge nicht optimal hervor.

Outfitvorschläge:

Optimale Farben für den Herbsttyp:

Alle Erdfarben, Beige, Olivgrün, Braungrün, Petrol, Aubergine, Ziegelrot.

Keine gute Wahl für den Herbsttyp:

Schwarz oder reines Weiß, Pink, zarte Pastelltöne. Alle Farben mit kalten, blauen Nuancen.


Farb- und Typberatung: Der Wintertyp

Die Haut des Wintertyps ist eher hell mit einem bläulich-kalten, aber ebenmäßigen Unterton. Zu Sommersprossen neigt diese Haut eher selten. Die Augen sind ausdrucksstark und klar. Die Haarfarbe ist ebenfalls dunkel, meist schwarz, kann aber auch platinblond sein. Die Augenbrauen und Wimpern weichen kaum vom Ton der Haarfarbe ab.

Dieser Hauttyp kann nicht nur auf eine große Palette an Farben zurückgreifen, sondern darf auch gerne mit starken Kontrasten spielen. Pink, Marineblau, aber auch tiefes Blau sind sehr vorteilhaft. Der Wintertyp kann hervorragend Schwarz oder reines Weiß tragen. Von Pastellfarben sollte dieser Typ besser Abstand halten. Hier sollten eher kalte, knallige Farben gewählt werden.

Outfitvorschläge:

Optimale Farben für den Wintertyp:

Royalblau, Pink, Marineblau, Magenta, Grau, Schwarz und Weiß. Auf jeden Fall kontrastreich.

Keine gute Wahl für den Wintertyp:

Orange, Gold, helles Braun, alle gedeckten Farben mit gelblichem Unterton. Rottöne und warme Töne.

 

 

Mode Basics
Startseite Bekleidung