Rezept: Argentinische Rotgarnelen mit Karottenpüree und Ingwersauce

Portionen: 4
Gesamtzeit: 45 Minuten Zubereitungszeit: 15 Minuten Koch-/Backzeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zutatenliste
Zutatenliste:
  • Für die Argentinische Rotgarnelen mit Karottenpüree:
  • 500 g Karotten
  • 6 EL CANTINELLE® Natives Olivenöl extra
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Back Family® Vanilleschote (oder etwas Back Family Vanillinzucker)
  • 150 ml BIO Karottensaft
  • 4 x Argentinische Rotgarnelen, mariniert, 150 g*
  • 50 g BIO Butter
  • ---
  • Für die Ingwersauce:
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL BIO Butter
  • 100 ml African Rock Sauvignon Blanc Südafrika
  • 500 ml LE GUSTO® Klare Brühen im Glas, Sorte: Huhn
  • 1 Prise LE GUSTO® Gewürzmühle, Sorte: Chilisalz
  • 1 kleine Knolle Ingwer
  • 250 ml MILFINA® Schlagsahne
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • LE GUSTO® Pfeffer

Zubereitung:

Zubereitung

Zu Beginn die Karotten schälen und grob würfeln. Diese in 2 EL Olivenöl, etwas Zucker und dem Mark der Vanille bei kleiner Hitze dünsten. Mit dem Karottensaft ablöschen und zugedeckt etwa 20 Minuten weich dünsten. Anschließend die Flüssigkeit abgießen und noch heiß mit der Butter pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln für die Ingwersauce pellen und fein würfeln. In der Butter glasig dünsten und mit dem Weißwein ablöschen. Mit der Geflügelbrühe auffüllen und alles zusammen mit einer Prise Chilisalz auf etwa ein Drittel einkochen. Anschließend den Ingwer fein reiben und zusammen mit der Sahne zu der Sauce geben, alles nochmals 5 Minuten kochen lassen. Dann die Ingwersauce fein pürieren und mit etwas Zitronensaft, sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss die Garnelen in den restlichen 4 EL Olivenöl von beiden Seiten etwa 2–3 Minuten braten und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die argentinischen Rotgarnelen auf dem Karottenpüree anrichten und mit aufgeschäumter Ingwersauce servieren.

Tipp:
Die Garnelen sollten nicht zu lange gebraten werden, da diese schnell trocken werden. Anstatt der Karotten kann man gerne auch Kürbis für das Püree nehmen und mit etwas Chilisalz verfeinern.

*Aktionsartikel

KALENDERWOCHE 50/2016

Nährwertangaben:
(pro Portion)
kcal 824.44
kJ 3450
Eiweiß 34.96g
Fett 66.31g
Kohlenhydrate 16.59g