Rezept: Martinsgans mit Orangenpolenta und Rosenkohl

Portionen: 4
Gesamtzeit: ca. 290 Minuten
Zubereitungszeit: Vorbereitungszeit ca.: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: Garzeit ca.: 260 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zutatenliste
Zutatenliste:
  • 1 Gans, natur (verschiedene Gewichte)*
  • 1 kg Äpfel
  • 600 ml LE GUSTO® Klare Brühen im Glas, Sorte: Huhn
  • 5 Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 200 ml Le Rouge IGP
  • 500 ml LE GUSTO® Delikatess-Sauce zum Braten
  • 500 g Rosenkohl
  • 2 EL MILFINA® Butterschmalz
  • 1 Prise LE GUSTO® Zimt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g MILFINA® Butter
  • 150 ml LE GUSTO® Klare Brühen im Glas, Sorte: Gemüse
  • 200 ml MILFINA® Vollmilch
  • 250 ml RIO D’ORO® Orangensaft
  • 80 g Mühlengold Hartweizengrieß
  • 1 Orange
  • 1 Topf Schnittlauch
  • 40 g frisch geriebener CUCINA® Parmigiano Reggiano
  • Salz
  • LE GUSTO® Gewürzmühle, Sorte: Pfeffer schwarz
  • LE GUSTO® Muskatnuss, gemahlen

Zubereitung:

Zubereitung

Für die Gans den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen. Die Gans von innen und außen kalt abbrausen, gründlich trockentupfen und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Die Äpfel waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Gans damit füllen und mit Zahnstochern verschließen, die Keulen sowie die Flügel mithilfe eines Küchengarns zusammenbinden.

Die Gans mit der Brust nach unten in einen Bräter geben, mit etwa 200 ml Geflügelbrühe angießen und 3,5–4 Stunden im Backofen braten. Dabei etwa alle 30 Minuten mit etwas Geflügelbrühe angießen und die Gans mit dem Bratensaft übergießen. Die Gans nach der Hälfte der Zeit wenden.

4 Zwiebeln sowie die Möhren schälen und grob würfeln. Etwa 1,5 Stunden vor Ende der Garzeit um die Gans herum verteilen. Anschließend die Gans aus dem Bräter nehmen und bis zum Servieren im Ofen warm halten. Den Bratensatz durch ein Sieb geben und das Fett abschöpfen. Mit dem Rotwein auffüllen und um die Hälfte einkochen, dann die Bratensauce zugeben. Bei Bedarf noch etwas stärker einkochen oder binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit den Rosenkohl putzen, dazu die äußeren Blätter abziehen. Dann am Strunk halbieren, in reichlich Salzwasser etwa 5 Minuten bissfest blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. Zum Servieren den Rosenkohl bei mittlerer Hitze in dem Butterschmalz etwa 5–8 Minuten anrösten. Zum Schluss mit etwas Zimt, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Für die Polenta die restliche Zwiebel sowie die Knoblauchzehe schälen und fein hacken, beides mit der Butter in einem hohen Topf kurz anrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Milch, den Orangensaft sowie eine Prise Salz zugeben und kurz aufkochen lassen. Dann auf kleine Hitze zurückschalten und unter ständigem Rühren nach und nach den Grieß zugeben. Die Polenta bei gelegentlichem Umrühren zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Orange mit einem Messer schälen und die einzelnen Filets auslösen. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Anschließend Polenta vom Herd nehmen, die Orangenfilets sowie den frisch geriebenen Parmesan einrühren und weitere 5 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer sowie der Muskatnuss abschmecken.

Die Gans zusammen mit der Bratensauce, der cremigen Orangenpolenta und dem Rosenkohl servieren.

*Aktionsartikel

KALENDERWOCHE 45/2017

Nährwertangaben:
(pro Portion)
kcal 1145.32
kJ 4792.02
Eiweiß 61.47 g
Fett 84.24 g
Kohlenhydrate 47.73 g