Rezept: Ananas-Seelachsspieß mit Salatherzen im Joghurtdressing

Portionen: 4
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zutatenliste
Zutatenliste:
  • 1 kleine Ananas
  • 400 g ALMARE® Alaska-Seelachsfilet (TK)
  • 50 ml Saft einer Zitrone
  • Salz
  • LE GUSTO® Pfeffer
  • 75 ml CANTINELLE® Natives Olivenöl extra
  • 4 Salatherzen
  • 100 g Cocktailtomaten
  • 500 g BIO Naturjoghurt, 3,5 %
  • 1 TL Zucker
  • 2 mittelscharfe Chili

Zubereitung:

Zubereitung

Die Ananas schälen, vierteln, den Strunk herausschneiden und dann 20 Stücke von ca. 2 cm schneiden. Das Alaska-Seelachsfilet über Nacht auftauen, vorsichtig mit kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen, dann ebenfalls in Stücke von ca. 2 cm schneiden.

Seelachs und Ananasstücke abwechselnd auf einen Holzspieß stecken, mit 25 ml Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne 25 ml Olivenöl erhitzen und darin die Spieße von beiden Seiten jeweils ca. 4 Minuten goldbraun anbraten.

Nebenbei die Salatherzen putzen und waschen, die Cocktailtomaten halbieren und auf einem Salatteller anrichten. Den Joghurt, das restliche Olivenöl und den restlichen Zitronensaft zu einem Dressing verrühren. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Chilischoten in feine Scheiben schneiden. Die Ananasspieße anrichten und mit den Chilischeibchen bestreuen, den Salat mit dem Joghurtdressing marinieren.

Tipp:
Bei den Chilischeibchen sind die Kerne und Innenhäutchen sehr scharf! Wer es nicht ganz so scharf mag, kann sie deshalb auch entfernen.

Nährwertangaben:
(pro Portion)
kcal 466
kJ 1975
Eiweiß 22 g
Fett 25 g
Kohlenhydrate 34 g