Rezept: Zwiebelkuchen nach Elsässer Art

Portionen: 4
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten (ohne Kühl- und Backzeit)
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zutatenliste
Zutatenliste:
  • 250 g MÜHLENGOLD® Weizenmehl Type 405
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g MILFINA® Butter
  • 1 LANDVOGT® Ei
  • 1 EL kaltes Wasser
  • etwas ALIO® Frischhaltefolie
  • etwas MÜHLENGOLD® Weizenmehl Type 405
  • etwas MILFINA® Butter zum Einfetten
  • 1 kg Speisezwiebeln
  • 3 EL bio Sonnenblumenöl
  • etwas Salz
  • etwas LE GUSTO® Pfeffer, weiß
  • 3 LANDVOGT® Eier
  • 200 ml MILFINA® Frischmilch 3,5 %
  • 200 ml MILFINA® Schlagsahne
  • etwas Jodsalz
  • etwas Muskat
  • 200 g ALPENMARK® Reibekäse

Zubereitung:

Zubereitung

Mehl und 1/2 TL Salz in einer Schüssel mischen. Butter in Flöckchen zugeben und mit einem Ei und Wasser mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Mit den Händen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne mit Öl goldbraun dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) damit auskleiden. Zwiebeln in die ausgekleidete Form geben.

3 Eier, Milch, Sahne, Reibekäse, etwas Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss verquirlen und über der Zwiebelmasse verteilen. Im vorgeheizten Bachofen bei 200 °C Ober/Unterhitze (180 °C Umluft) 40–50 Minuten goldbraun backen.

Tipp:
Dazu passt Rotwein.

Nährwertangaben:
(pro Portion)
kcal 969
kJ 4036
Eiweiß 30.4 g
Fett 65 g
Kohlenhydrate 62.2 g