Rezept: Knusprige Weihnachtsente mit Cranberry-Sauce

Portionen: 4
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde (ohne Garzeit)
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Zutatenliste
Zutatenliste:
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Orange
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 400 g SWEET VALLEY® Cranberry-Vielfalt, Sorte: Cranberries
  • 1 Junge Ente ca. 2400 g (TK)
  • 500 ml RIO D’ORO® Cranberry-Nektar
  • Salz
  • LE GUSTO® Pfeffer
  • 100 g Zucker
  • 500 ml LE GUSTO® Klare Brühen im Glas, Sorte: Gemüse
  • etwas MÜHLENGOLD® Speisestärke
  • ---
  • 1 kg Kartoffeln
  • 4 LANDVOGT® Eier
  • Salz
  • 20 g MILFINA® Butter
  • LE GUSTO® Pfeffer
  • LE GUSTO® Muskatnuss, gemahlen
  • 2 EL MILFINA® H-Milch, 3,5%
  • ---
  • 0.5 Kopf Wirsing
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 30 g MILFINA® Butter
  • 200 g MILFINA® Crème fraîche, Classic
  • LE GUSTO® Pfeffer
  • LE GUSTO® Muskatnuss, gemahlen

Zubereitung:

Zubereitung

Für die Füllung Schale und Haut von 2 Zwiebeln abziehen, Zwiebeln grob würfeln. Orange schälen, grob würfeln. Rosmarin waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, die Nadeln von den Stielen zupfen. Alles zusammen mit 200 g Cranberries in einer Schüssel mischen. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze (155 °C Umluft) vorheizen.

Die Ente von innen und außen unter fließendem kaltem Wasser abwaschen und mit Küchenpapier abtupfen. Von innen und außen gut mit Salz und Pfeffer würzen. Füllung in die Ente geben und die Öffnung mit Zahnstochern oder einer Rouladennadel verschließen. Ente in einem Bräter (mit etwa 1 Fingerbreit Wasser darin) im vorgeheizten Ofen (im unteren Drittel) ca. 2,5−3 Std. garen. Dabei hin und wieder mit dem austretenden Fett übergießen.

Für die Herzogin-Kartoffeln die Kartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in gut gesalzenem Wasser gar kochen. Vom Wirsing den Strunk entfernen und den Rest in dünne Streifen schneiden. In gut gesalzenem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken und in einem Küchensieb abtropfen lassen. Die Schale und Haut der Zwiebel abziehen. Zwiebel fein würfeln. Die fertig gegarten Kartoffeln abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken.

3 Eier trennen. Eigelbe mit Butter zu der Kartoffelmasse geben, verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kartoffelmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und 12 Herzogin-Kartoffeln mit jeweils ca. 3 cm Abstand auf das Backpapier spritzen. Für die Cranberry-Sauce die Schale und Haut der restlichen Zwiebeln abziehen. Zwiebeln grob würfeln. Zwiebelwürfel mit in den Bräter geben und den Cranberry-Nektar angießen. Um die Ente besonders knusprig zu garen, 100 g Zucker in einem Topf karamellisieren und mit 4 EL Wasser und Gemüse-Brühe ablöschen. Karamell vom Topfboden lösen und alles ca. 10−15 Minuten köcheln lassen.

Die Ente mit dem Karamellfond immer wieder einpinseln, bis der Sud verbraucht ist. Am Ende der Garzeit die Ente aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Den Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf passieren (bei Bedarf Fett abschöpfen), die restlichen Cranberries dazugeben, alles sirupartig einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf kann die Sauce mit etwas Wasser und Stärke gebunden werden. Für den Wirsing die Butter in einem Topf erhitzen und die vorbereiteten Zwiebelwürfel darin ca. 2−3 Minuten anschwitzen. Den abgetropften Wirsing und die Crème fraîche dazugeben und alles zusammen heiß werden lassen. Das Wirsinggemüse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Für die Herzogin-Kartoffeln das letzte Ei trennen, Eigelb und Milch verquirlen. Die Kartoffeln mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen, im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze (175 °C Umluft) auf der mittleren Schiene goldbraun backen. Die Ente tranchieren und zusammen mit dem Wirsing und den Herzogin-Kartoffeln anrichten.

Die Cranberry-Sauce separat dazu reichen.

Nährwertangaben:
(pro Portion)
kcal 1898
kJ 7934
Eiweiß 95.7 g
Fett 101.5 g
Kohlenhydrate 143.2 g