Rezept: Gefüllte Brotpäckchen vom Grill

Portionen: 50
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten (ohne Geh- und Grillzeit)
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Zutatenliste
Zutatenliste:
  • 250 ml warmes Wasser
  • 0.25 WONNEMEYER® Würfel Hefe
  • 1 LANDVOGT® Ei
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 3 TL CANTINELLE® Natives Olivenöl extra
  • 500 g warmes MÜHLENGOLD® Weizenmehl Type 405
  • etwas MÜHLENGOLD® Weizenmehl Type 405 für die Arbeitsfläche
  • Füllungen nach Belieben

Zubereitung:

Zubereitung

Das warme Wasser in eine Rührschüssel geben. Hefe hineinbröseln, Ei, Salz, Zucker, Olivenöl und Mehl mit dazugeben und alles mit der Küchenmaschine oder einem Mixer (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig dann zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.

Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig mit Hilfe eines Teigschabers (Teigkarte oder auch Schlesinger) darauf geben. Den Teig mit den Händen etwas flachdrücken und mit der Teigrolle auf ca. 3−4 Millimeter dicken rechteckigen Fladen ausrollen. Das ausgerollte Teigstück in ca. 6 x 6 cm große Quadrate schneiden.
Bei den Füllungen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt:

  • klein gewürfelter Mozzarella mit eingelegten, gehackten Tomaten
  • Schinkenwürfel mit geriebenem Käse
  • Frischkäse mit Ananas und gewürfelter Putenbrust
  • Antipasti gefüllt mit Frischkäse, z.B. Cherrytomaten, Kirschpaprika, Champignons
  • frischer oder geräucherter Lachs gewürfelt mit Frischkäse
  • gewürztes Hackfleisch

Die Päckchen nun füllen, aber darauf achten, dass sich die Teigquadrate noch gut schließen lassen. Jeweils die linke und die rechte Seite des Teigs über die Füllung legen und vorsichtig andrücken, um das Herausdrücken der Füllung zu vermeiden. Auch die obere und untere Seite des Teigpäckchens durch Andrücken, zum Beispiel mit einem Kochlöffelstiel, gut verschließen.

Backpapierquadrate in einer Größe von 11 x 11 cm zuschneiden (die Backpapierquadrate nicht zu knapp bemessen, da der Teig durch die Hefe auf dem Grill noch mal aufgeht) und die fertig gefüllten Teigpäckchen darauf verteilen. Vorsichtig im Papier einschlagen und die Enden wie ein Bonbonpapier eindrehen. Bei dem Einschlagen sollte darauf geachtet werden, dass das Papier nicht zu fest um die Brotpäckchen gelegt wird, da der Hefeteig beim Backen noch einmal an Volumen gewinnen wird.

Das Rost des Holzkohlegrills auf die oberste Schiene legen und mit Alufolie bedecken, um das Feuerfangen des Backpapiers zu vermeiden. Die fertigen Brotpäckchen auf der Alufolie verteilen und je nach Hitze ca. 10−15 Minuten grillen, bis sie knusprig sind.

Tipp:
Es ist wichtig, dass Wasser und Mehl schön warm sind, damit der Teig flott gehen kann. Das Wasser einfach warm aus dem Wasserhahn zapfen und das Mehl entweder in der Mikrowelle erhitzen oder in der Nähe vom Grillfeuer warmstellen.