Rezept: Cake Pops

Portionen: 18
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten (ohne Back- und Kühlzeit)
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutatenliste
Zutatenliste:
  • 300 g MONARC® Biskuit oder Rührteigboden, selbstgemacht oder gekauft
  • 60 g weiche BIO Butter
  • 70 g Puderzucker
  • 140 g ALPENMARK® Frischkäse, Sorte: cremig-sahnig
  • 18 Holzstäbchen
  • ---
  • Für die Verzierung:
  • 150 g BACK FAMILY® Kuvertüre, Sorte: Zartbitter
  • Zuckerdekor

Zubereitung:

Zubereitung

Die kleinen Kuchen am Stiel werden immer beliebter. Mit ein bisschen Geschick werden sie so hübsch, dass sie wunderbar zur Tischdekoration geeignet sind. Es gibt inzwischen zahlreiche Rezepte und Formen für Cake Pops - wir stellen Ihnen hier eine ganz einfache Variante vor, für die Sie kein zusätzliches Zubehör kaufen müssen. Das Wichtigste bei den Cake Pops ist die Verzierung - und da ist der Phantasie keine Grenze gesetzt. Dunkle oder helle Schokolade, Fondant oder Zuckerguss, Liebesperlen oder Streuherzen - hier können Sie sich ganz nach Belieben, Geschick und Geduld austoben.

Den Kuchenteig fein zerkrümeln. Für die Frischkäsecreme Butter, Puderzucker und Frischkäse mit dem Handrührgerät ca. 3 Min. lang gründlich verrühren. Mit einem Löffel nach und nach so viel Frischkäsecreme unter die Brösel rühren, dass die Masse gut formbar ist. Die Masse darf nicht zu feucht sein und beim Formen nicht an den Händen kleben. Von der Masse mit dem Teelöffel 18 Portionen abstechen und rund formen. Die Bällchen 15 Minuten in der Tiefkühltruhe oder 60 Minuten im Kühlschrank kühlen. In der Zwischenzeit die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Holzstäbchen ca. 1 cm tief in die Kuvertüre tauchen und anschließend in die gekühlten Bällchen stecken. Die Cake Pops nacheinander durch Drehen mit Kuvertüre überziehen. Jetzt muss es schnell gehen: Die Cake Pops können nur mit Dekor verziert werden, solange die Glasur noch feucht ist! Im Anschluss daran die Cake Pops zum Trocknen in ein Glas, ein umgedrehtes Sieb oder einen Styroporblock stecken.

Tipp:
Geübte Bäcker können den Teig nach Belieben mit Zimt, Zitrone, Kokos, Vanille oder Nutella verfeinern!

Sie können natürlich für die Verzierung auch zu heller Kuvertüre, Zuckerguß oder Fondant greifen! Lassen Sie sich unter Verzierungstechniken inspirieren!

Achten Sie darauf, dass die noch feuchten Cake Pops nicht von anderen Gegenständen oder ungeduldigen Bäckern berührt werden, bevor sie vollständig getrocknet sind - so vermeiden Sie Druckstellen in der Glasur!

** Saisonartikel