Anleitung Vogelfutter: Meisenknödel selber machen

Auch unsere heimischen Vögel sollen es an Weihnachten schön haben und nicht hungern müssen. Das finden bestimmt auch Ihre Kinder. Bereiten Sie deshalb den gefiederten Freunden, die sich auf Ihrem Balkon oder im Garten tummeln, gemeinsam einen kleinen Festschmaus zu. Knusprige Meisenknödel, Energiekuchen und anderes Vogelfutter aus Getreide, Saatmischungen und Sonnenblumenkernen schmecken den Gartenvögeln besonders gut.

Schritt-für-Schritt-Anleitung –  so einfach funktioniert’s:

  1. Erhitzen Sie das Kokosfett. Achten Sie darauf, dass es nicht kocht.
  2. In das geschmolzene Fett wird das Speiseöl und der Futterkörnermix untergerührt.
  3. Anschließend die handwarme Masse in sorgfältig gereinigte Joghurtbecher füllen und das eine Ende eines ca. 30 cm langen Bindfadens mit Hilfe eines Löffels an den Boden des Joghurtbechers drücken. Das andere Ende des Bindfadens sollte mindestens 20 cm weit heraushängen.
  4. Die Masse über Nacht vollständig erkalten und fest werden lassen.
  5. Knoten Sie nun das fertige Vogelfutter mit dem Bindfaden an Zweige und Äste, die mindestens 1,5 m über dem Boden hängen.

Tipp:

Wenn Sie die Meisenknödel schön verpacken, eignen sie sich auch wunderbar als Weihnachtsgeschenk für große und kleine Tierfreunde.

Weitere Vorschläge für Sie

Nächste Idee
Weihnachtsbasteln mit Kindern
Weihnachtsbasteln
Startseite