Hochzeits-Gastgeschenke

Eine kulinarische Gaumenfreude für Ihre Hochzeitsgäste.

Selbstgemachte Konfitüren oder Chutneys werden Ihre Gäste an diesen besonderen Tag erinnern.
Hierfür benötigen Sie nette, kleine Gläser, die zuvor gründlich ausgespült werden müssen (z. B. Marmeladen-Gläser). Die alten Etiketten können Sie in heißer Lauge ablösen. Eine Anleitung finden Sie unter dem Punkt „10 goldene Einmach-Regeln“.

Aus einem schönen Papier Etiketten zuschneiden, mit einem Goldstift oder Füller beschriften und mit einem Klebestift auf das Glas kleben.
Die Deckel können Sie mit einer Stoffhülle veredeln. Hierfür benötigen Sie Stoffreste, die Sie mit einer Zackenschere passend zuschneiden und mit einem Gummiring fixieren. Ein dünnes Geschenkbändchen rundet die Verpackung ab.

Die Köstlichkeiten kommen in ein Körbchen und werden dekorativ in Folie gepackt. Die Folie oben mit Klebeband fixieren und mit einer kleinen Deko (z. B. Kunstfrucht) schmücken.

Aus einem feinen Karton (ca. 120 g/m²) schneiden Sie einen Anhänger, der z. B. die Namen des Brautpaares und das Datum trägt.
Dann binden Sie diesen an die Folie und verzieren das Geschenk mit Kunstfrüchten.

Vorheriger Tipp
Nächster Tipp
Alle Dekotipps