Babyparty

Partytipps, Spielideen und Windeltorte

Babyparty – diesen Begriff hört und liest man immer öfter. Doch was ist eine Baby-Party überhaupt? Ihren Ursprung haben Baby-Partys in den USA. Dort überraschen alle weiblichen Familienmitglieder und Freundinnen die werdende Mutter kurz vor dem Geburtstermin mit der sogenannten „Baby-Shower“ (Baby-Party). So wird die bevorstehende Geburt gefeiert. Die werdende Mutter bekommt Geschenke für das Baby und für sich, es werden Spiele gespielt, Kaffee oder Erfrischendes getrunken und Kuchen, Cupcakes und Snacks gegessen. Ganz traditionell wird der Ort der Feierlichkeit passend zum Anlass geschmückt. Wo die Party stattfindet, bleibt Ihnen überlassen: in der eigenen Wohnung, im Garten, in einem angemieteten Raum.

Damit aus Ihrer Baby-Party für Ihre Freundin, Schwester oder Tante ein ganz besonderes Highlight wird, haben wir viele kreative Spielideen, Geschenke-Tipps und Dekorationsanleitungen für Sie zusammengestellt. Hier finden Sie einfache Partytipps für einen ganz besonderen Tag.

Spielideen für die Babyparty

Um die Baby-Party lustig und unterhaltsam zu gestalten, eignen sich verschiedene Spiele. Unsere vier Spielideen sorgen garantiert für viele Lacher und lustige Momente. Die Spiele sind ganz einfach vorzubereiten und doch etwas ganz Besonderes.

Stadt, Land, Fluss – Baby-Version

Das beliebte Quizspiel „Stadt, Land, Fluss“ können Sie auf der Baby-Party einfach als Baby-Version spielen. Das sorgt garantiert für eine gesellige Stimmung und viel Gelächter.
Für dieses Spiel benötigen Sie pro Teilnehmer lediglich ein Blatt Papier und einen Stift. Alternativ können Sie auch eine Vorlage selber vorbereiten oder Sie laden unsere kostenlose Spielvorlage für die Baby-Version von Stadt, Land, Fluss herunter und drucken diese für die Gäste aus.

Es können beliebig viele Teilnehmer mitmachen. Gibt es keine vorgefertigten Karten, müssen sich die Gäste zunächst auf ein Grundschema einigen, also welche Kategorien das Spiel umfassen soll. Die festgelegten Kategorien trägt jeder Mitspieler auf seinem Blatt ein. Bei der Baby-Version eignen sich zum Beispiel Baby-Name, Babyspielzeug, Babypflegeprodukt, Babybreisorte, Babykleidung, Babybedarf. Der Fantasie sind bei der Auswahl der Kategorien keine Grenzen gesetzt.

Für beide Varianten gilt nun die Auswahl des Buchstabens, mit dem die zu suchenden Begriffe beginnen müssen. Dies kann abwechselnd geschehen, indem ein Mitspieler das Alphabet für sich leise aufsagt und ein anderer „Stopp“ ruft. Dann können alle beginnen zu schreiben. Wer zuerst fertig ist, sagt dies laut. Dann müssen alle anderen aufhören zu schreiben. Alternativ können Sie auch vorher eine bestimmte Spieldauer festlegen. Bei der Wertung gilt: Mehrfach vorhandene Wörter bringen weniger Punkte als Begriffe, die nur einmal vorhanden sind. Die Punktzahl können Sie beliebig festlegen, zum Beispiel 5 Punkte für Doubletten und 10 Punkte für einen einmal vorhandenen Begriff. Gewonnen hat derjenige mit den meisten Punkten. Sie können so viele Runden spielen, wie Sie möchten.

Vorlage: Stadt, Land, Fluss für die Babyparty

Babyfotos erraten

Haben Sie auch jede Menge Fotos von früher zu Hause im Fotoalbum? Daraus lässt sich ein tolles Spiel für die Baby-Party machen: das Erraten von Babyfotos. Dazu muss jeder Gast ein Babyfoto von sich selbst mitbringen. Die gesammelten Fotos werden an einer Wäscheleine oder einer Wand aufgehängt. Oder Sie breiten diese auf einem Tisch aus. Nun raten Sie gemeinsam, wer auf den Fotos abgebildet ist. Sie können die Fotos auch mit Nummern versehen und jeder Gast rät einzeln, welches Babyfoto welche Person zeigt. Einfach auf einen Zettel schreiben und am Ende das Fotorätsel auflösen. Wer die meisten Fotos richtig zugeordnet hat, hat dieses Spiel gewonnen.

Babybrei-Verkostung

Eine Blindverkostung von Babybrei darf auf keiner Baby-Party fehlen. Dazu einfach verschiedene Babybrei-Sorten einkaufen. Das Spiel kann in zwei Varianten gespielt werden. Entweder der werdenden Mama die Augen verbinden und auf einem kleine Löffel den Brei reichen. Oder alle Gäste in zwei Gruppen einteilen und immer zwei Gäste gegeneinander antreten lassen. Nun kann der Verkoster schmecken, um welche Geschmacksrichtung es sich handelt und das Gericht erraten.

Babybauch-Umfang schätzen

Lustig wird es, wenn jeder Gast zu Beginn den Bauchumfang der werdenden Mama nach Augenmaß schätzen muss. Dazu bekommt jeder Gast ein Geschenkband und schneidet es auf die Länge, von der er denkt, dass sie dem Bauchumfang am nächsten kommt. Am Ende der Party wird dann das Maßband am echten Babybauch angelegt. Wer mit seiner Schätzung dem tatsächlichen Umfang am nächsten kommt, hat gewonnen.

Baby-Bauch bunt bemalen

Dieses Spiel ist vielleicht nicht für jede Mama das richtige. Wenn du das Bemalen des Baby-Bauches planst, frag sie am besten vorher, ob sie offen dafür ist. Wenn ja, dann können alle Gäste gemeinsam ein kugelrundes Kunstwerk schaffen – dafür sind Kinderschminke oder Fingerfarben geeignet. Eine schöne Erinnerung ist ein Foto der Schwangeren inmitten aller Malermeister.

Wett-Wickeln

Beim Windeln wickeln um die Wette wird es ganz rasant. Dazu benötigen Sie zwei Puppen und passende Puppenwindeln, auch normale Windeln können Sie verwenden. Jeweils zwei Gäste treten gegeneinander an. Derjenige, der die Puppe am schnellsten mit einer frischen Windel versorgt, kommt eine Runde weiter.

Baby-Accessoires merken

Für das Merkspiel benötigen Sie für jeden Gast einen Zettel und einen Stift. Zudem werden bis zu 15 kleine Baby-Accessoires benötigt, zum Beispiel Schnuller, Söckchen, Schnullerkette. Hier können Sie auch auf die Geschenke der Gäste zurückgreifen. Legen Sie alle Accessoires auf einen Tisch oder ein Tablett. Nun dürfen die Gäste sich für 1–2 Minuten alles anschauen. Dann werden die Accessoires weggeräumt und die Gäste müssen alle Dinge, die sie sich merken konnten, notieren. Wer sich die meisten Accessoires merken kann, gewinnt dieses Spiel.

Geschenke für die werdende Mutter – Windeltorte und Co.

Die werdende Mutter benötigt bestimmt noch allerhand Dinge so kurz vor der Geburt ihres Kindes, vor allem, wenn es das erste ist. Damit Sie Windeln, Pflegeprodukte, Babykleidung und noch mehr besonders schön verpacken können, haben wir tolle Basteltipps für Geschenke, zum Beispiel für eine Windeltorte oder ein Geschenk-Körbchen. Da wird die werdende Mama Augen machen.

Geschenke aus Windeln

Windeln gehören zur Grundausstattung eines Babys einfach dazu. Vor allem in den ersten Monaten kann Mama nicht genug davon zu Hause haben. Mit unserer Bastelanleitung machen Sie aus einfachen Windeln eine hübsche Windeltorte.

Anleitung: Windeltorte einfach selber basteln

Anleitung für eine Windeltorte

Material:

  • ca. 50 Windeln
  • Gummibänder
  • Tortenpappe (nach Belieben farbig anmalen)
  • 2 kleine Holzstäbchen, farbig lackiert
  • Bunter Tonkarton
  • Kordel
  • Verschiedene Geschenkbänder
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • Deko-Objekte, Babyprodukte

Schritt-für-Schritt – so einfach funktioniert's:

Anleitung für eine Windeltorte
  1. Einfach rollen, rollen, rollen: Ohne Fleiß, keine Windeltorte. Zunächst geht es ans Aufrollen der 50 Windeln. Dazu Windeln aufklappen und stramm zusammenrollen. Wenn Sie das Ganze mit einem Gummiband fixieren, hält es noch besser.
Anleitung für eine Windeltorte
  1. Eins, zwei, drei, Hochstapelei: Den Boden der Windeltorte bildet die Tortenpappe. Alternativ können Sie auch aus einem stabilen Karton einen Kreis mit dem Durchmesser von etwa 35 cm ausschneiden und verwenden. Darauf stapeln Sie nun die erste Torten-Etage aus den Windelröllchen. Fixieren Sie alles mit einem Gummiband. Mit einem dekorativen Geschenkband sieht es noch schöner aus.
Anleitung für eine Windeltorte
  1. Hoch und noch höher: Auf die erste Etage folgen noch zwei weitere. Dazu genauso wie beim vorherigen Schritt weitere aufgerollte Windeln auf die erste Windelschicht stapeln und fixieren.
  2. Jetzt geht es ans Dekorieren: Nun können Sie Babyprodukte und Dekogegenstände auf und um die Windeltorte herum drapieren. Mit doppelseitigem Klebeband sorgen Sie für Stabilität.
  3. Einfach individuell: Mit einer selbst gebastelten Wimpelkette setzen Sie Ihrer Windeltorte noch ein Sahnehäubchen auf. Schneiden Sie aus dem Tonkarton kleine Dreiecke (Wimpel) aus und kleben diese in gleichmäßigem Abstand an der Kordel fest. Die Kordel mit etwas Klebeband oder mit Hilfe eines Knotens an den Holzstäbchen befestigen und in die Torte stecken.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und basteln Sie eine ganz persönliche Windeltorte. Da wird die werdende Mama Augen machen.

Anleitung: Geschenk-Korb mit Babyprodukten

Anleitung für einen Babyparty-Geschenkkorb

Material:

  • 1 kleiner Korb
  • 1 Papierlampion
  • 4 farbig lackierte Holzstäbe
  • Klebstoff
  • Geschenkband, Kordel
  • Tonkarton, Buchstaben
  • Verschiedene Geschenke, zum Beispiel Babyprodukte
  • Schere

Schritt-für-Schritt – so einfach funktioniert's:

Anleitung für einen Babyparty-Geschenkkorb
  1. Bevor es in die Lüfte geht, wird die Deko für den Geschenkkorb gebastelt. Dafür schneiden Sie kleine Buchstaben, zum Beispiel für den Namen des Babys, und kleine Dreiecke aus dem Tonkarton aus. Diese kleben Sie in gleichmäßigen Abständen auf die Kordel und schon haben Sie eine individuelle Wimpelkette gebastelt. Aus dem Geschenkband binden Sie vier kleine Schleifen.
Anleitung für einen Babyparty-Geschenkkorb
Anleitung für einen Babyparty-Geschenkkorb
  1. Weiter geht es mit den Holzstäben zum Verbinden von Korb und Lampion. Kleben Sie diese in die Ecken des Korbes. Setzen Sie nun den Papierlampion auf die Holzstäbe und kleben Sie den Lampion fest. Holen Sie sich für diesen Bastelschritt am besten Hilfe. Zu zweit geht das ganz einfach und macht doppelt Spaß.
  2. Ohne Deko, ohne mich! Dekorieren Sie die Enden der Holzstäbe mit den vier kleinen Schleifen, die Sie ganz zu Beginn gemacht haben. Den Korb und den Papierlampion können Sie mit der Wimpelkette und dem Geschenkband verzieren. Natürlich können Sie auch noch viel mehr dekorieren. So wie es Ihnen gefällt.
  3. Jetzt geht es ans Befüllen. Als kleine Geschenke eignen sich Baby-Pflegeprodukte und andere Baby-Artikel.

Fertig ist der Geschenkkorb. Einfach schön, oder?

Dekoration für die Baby-Party selber basteln

Die passende Dekoration darf auf einer Baby-Party natürlich auch nicht fehlen. Suchen Sie sich zum Beispiel eine schöne Farbwelt aus und schmücken Sie alles in ähnlichen Farbtönen. Ganz klassisch können Sie Blautöne wählen, wenn die werdende Mama einen Jungen erwartet, oder Rosétöne, wenn es ein Mädchen wird. Die Bald-Mama hat noch niemandem verraten, ob sie einen kleinen Jungen oder ein kleines Mädchen bekommt? Oder Sie mögen die klassische Farbgebung nicht so gerne? Dann schmücken Sie doch alles in der Lieblingsfarbe der werdenden Mutter oder einfach kunterbunt. Gestalten Sie einen Gabentisch für die Geschenke der Gäste mit Lampions, Luftschlangen, Girlanden, Laternen und Luftballons in der ausgesuchten Farbwelt. Schmücken Sie den Garten oder das Wohnzimmer mit farblichen passenden Accessoires. Viele Dekoelemente können Sie ganz einfach selber basteln.

Dekoration aus Dosen und Flaschen

Verwenden Sie doch einfach alte Dosen oder ausrangierte Flaschen und Gläser für Ihre Baby-Party-Dekoration. Daraus lassen sich tolle Hingucker gestalten. Am besten geeignet ist Weißglas, denn darauf sind die Dekoelemente und Verzierungen deutlich sichtbar. Die Etiketten entfernen Sie ganz einfach, indem Sie die leeren Flaschen und Gläser in einem heißen Bad aus Spülmittel und Wasser einweichen. Stellen Sie die Gefäße zum Trocknen auf den Kopf. Nun können Sie sie beispielsweise in verschiedenen Farben anmalen. Dazu eignen sich Abtönfarbe und Lack. Tragen Sie die Farbe entweder von außen mit einem dicken Pinsel auf oder gießen Sie etwas Farbe in die Öffnung der Flaschen und Gläser. Mit ein wenig Schwenken verteilt sich die Farbe auch an den Seiten.
Auch mit Deko- und Geschenkbändern können Sie die Flaschen und Dosen einfach, aber schön verzieren. Bunte Schleifen um den Flaschenhals machen sich besonders gut. Oder bekleben Sie Dosen mit Stoffbändern.
Auch kleine Motive, zum Beispiel Herzchen, Kreise, Blumen, Buchstaben etc. machen aus einfachen Gefäßen ein schönes Dekorationselement. Zeichnen Sie die Motive einfach auf bunten Pappkarton oder Papier vor, schneiden diese aus und kleben sie mit einem Klebestift nach Lust und Laune auf Flaschen, Gläser und Dosen – und schon haben Sie hübsche Blumenvasen, Gefäße für Getränke, Süßigkeiten oder Besteckt selber gebastelt.

Dekoration aus Kordel und Papier

Wanddekoration für die Baby-Party können Sie aus zwei einfachen Dingen und mit ein bisschen Geschick selber herstellen. Sie benötigen nur Kreativität, Kordel und Papier. Für selbst gemachte Girlanden schneiden Sie eine farbige Kordel auf die gewünschte Länge zu. Überlegen Sie sich passende Motive, die Sie auf einem Stück Tonkarton vorzeichnen und dann ausschneiden. Für größere Motive eignet sich auch eine Zickzack-Schere zum Ausschneiden. Wie wäre es mit Kreisen in unterschiedlichen Blautönen und Größen, rosa Herzen, Wölkchen in unterschiedlichen Größen, bunten Schmetterlingen, silbernen Sternen, farbenfrohen Buchstaben? Befestigen Sie die Motive in gleichen Abständen an der Kordel. Das funktioniert mit Klebestreifen, Flüssigkleber oder einem Tacker. Und schon ist die selbst gebastelte Girlande fertig. Eine Wimpelkette können Sie genauso schnell und einfach basteln. Dazu anstelle der kleinen Motive Dreiecke ausschneiden und an der Kordel befestigen. Beschriften Sie die Wimpel zum Beispiel mit „Hallo Baby“ oder „Baby-Party“ – schon ist die individuelle Dekoration für die Baby-Party fertig.

Tipp:

Wenn Sie keine Zeit zum Basteln haben, ist auch eine Wäscheleine mit Babykleidung eine einfache, aber schöne Dekorationsidee. Die Babykleidung können Sie mit Wäscheklammern an der Leine befestigen und an Ihrem Wunschort anbringen, zum Beispiel am Eingangsbereich des Hauses oder der Wohnung, in dem die Baby-Party stattfindet.

Verpflegung für die Gäste – Cupcakes, Candy-Bar und Getränke

Einen Tisch für die Verpflegung der Gäste können Sie mit einer farbigen Tischdecke, Servietten, Pappbechern und dazu passenden -tellern herrichten. Wie wäre es zudem mit farblich passenden Süßigkeiten, Eiscreme, Torten oder Keksen? So ist nicht nur Ihre Dekoration besonders stimmig, sondern die Gäste sind auch gleichzeitig lecker und rundum verpflegt. Wir haben ein paar farbenfrohe Snack-Ideen für Ihre „Candy-Bar“ (Süßigkeiten-Buffet) zusammengestellt. Wer es nicht so gerne süß mag, der findet hier zudem herzhafte Leckereien und sogar die passenden Getränke.

Bunt:

Süßes:

Rezept: Selbstgemachtes Eis ohne Eismaschine
Rezept: Bunte Petit Fours
Rezept: Domino-Nussknacker
Rezept: Mürbeteigtörtchen mit Vanillepudding und Melone
Rezept: Cake Pops
Rezept: Mini-Kuchen
Rezept: Obstsalat mit Melonenkügelchen und Beeren
Rezept: Schoko-Fruchtspieße

Herzhaftes:

Rezept: Bunte Rohkost mit Paprika zu Nuss-Dipp
Rezept: Zucchini-Strudel
Rezept: Ratatouille
Rezept: Nacho-Schichtsalat

Getränke:

Rezept: Smoothies mit Orange

Lila:

Süßes:

Rezept: Chia-Pudding mit Heidelbeeren
Rezept: Heidelbeer-Gugelhupf
Rezept: Heidelbeer-Schichttorte (Ombré Cheesecake)
Rezept: Brombeer-Schoko-Cupcakes
Rezept: Feine Johannisbeer-Törtchen
Rezept: Weiße Schoko-Cupcakes mit Heidelbeer-Frosting
Rezept: Heidelbeer-Macarons
Rezept: Heidelbeer-Biskuitrolle
Rezept: Heidelbeer-Quark-Eis
Rezept: Weiße Schoko-Heidelbeer-Tarte
Rezept: Poffertjes mit karamellisierten Trauben
 

Getränke:

Rezept: Heidelbeer-Bananen-Smoothie

Rosa/Pink:

Süßes:

Rezept: Weiße Mousse au Chocolat mit Himbeermark
Rezept: Himbeer-Käsekuchen
Rezept: Limokuchen - Geburtstagsherz
Rezept: Oreo-Erdbeer-Torte
Rezept: Glücksschweinchen Cupcakes mit Apfel und Zimt
Rezept: Eclairs mit Himbeersahne
Rezept: Erdbeermousse
Rezept: Rhabarber-Schichtspeise im Glas
Rezept: Selbstgemachter Frozen Yogurt
Rezept: Vegane Zimtwaffeln
Rezept: Mini Panna Cotta Gugelhupf mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott
Rezept: Hufeisen mit Liebesperlen
Rezept: Himbeer-Blätterteigschnecken
Rezept: Himbeer-Schokoladen-Torte
Rezept: Himbeer-Cheesecake-Cupcakes
Rezept: Himbeer-Herztorte
Rezept: Himbeer-Baiser-Kuchen
Rezept: Brownies vom Blech mit Himbeer-Frischkäse-Topping
Rezept: American Cheesecake
Rezept: Kleine Erdbeer-Tartelettes
Rezept: Erdbeer-Eclairs
Rezept: Rhabarber-Sorbet mit Fruchtsalat
 
 

Getränke:

Rezept: Pfirsich-Smoothie mit Himbeeren
Rezept: Erdbeer-Milchshake mit Eis
Rezept: Himbeer-Eistee
Rezept: Erdbeerbowle

Herzhaftes:

Rezept: Erdbeer-Hähnchensandwich mit gepfeffertem Frischkäse
Rezept: Tomatenbruschetta
Rezept: Herzhafte Tomaten-Schinken-Muffins

Grün:

Süßes:

Rezept: Kiwi-Käse-Blechkuchen
Rezept: Plundertörtchen mit Vanillepudding und Kiwi
Rezept: Kiwi Cupcakes mit Buttercreme-Frosting
Rezept: Pistazien-Macarons
Rezept: Trauben-Blätterteig-Tarte mit Mandel-Schmand-Creme
Rezept: Nuss-Kleeblatt
Rezept: Kokos-Flan mit Kiwi
Rezept: Pancake-Kiwi-Torte im Glas

Getränke:

Rezept: Goji-Mango-Smoothie
Rezept: Grüner Pfirsich-Smoothie
Rezept: Apfel-Minz-Brause

Herzhaftes:

Rezept: Superfood Sandwich mit Avocadocreme, Granatapfel und Spinat
Rezept: Zucchini-Röllchen auf Salat

Gelb:

Süßes:

Rezept: Passionsfrucht-Käsekuchen
Rezept: Scones mit Lemon-Curd
Rezept: Orangen-Tiramisu
Rezept: Melonengrütze in zwei Farben
Rezept: Salat von frischen Früchten im Ananasschiffchen
Rezept: Französische Apfeltarte mit Blätterteig
 
 

Getränke:

Rezept: Ananas-Mango-Smoothie
Rezept: Mango-Orangen-Lassi

Herzhaftes:

Rezept: Hähnchenspieße mit Avocado-Mango-Salsa
Rezept: Gemüse-Bratlinge mit Kräuterdip
Rezept: Spaghetti-Salat

Schauen Sie auch in Ihrer Filiale vorbei, dort finden Sie neben vielen kleinen Leckereien, Süßigkeiten und Schokolade auch ein umfangreiches Brot- und Kuchen-Sortiment, das für die Verpflegung der Gäste bestens geeignet ist. Auch erfrischendes Eis am Stiel und frisches Obst für Smoothies, Obstsalat und Obstkuchen finden Sie in Ihrer Filiale reichlich.

Ernährung in der Schwangerschaft
Babyernährung
Babypflege
Startseite Baby-Ratgeber
Gesamte Babywelt