Tischdekoration zu Ostern

Farbenfroh und festlich gedeckt

Nicht nur Haus und Garten werden zu Ostern gerne passend geschmückt. Auch für das Ostermenü oder den Osterbrunch sieht ein thematisch gedeckter bzw. geschmückter Tisch besonders schön aus. Setzen Sie mit frischen Osterblumen, bunt bemalten Ostereiern und festlichen Servietten tolle Akzente. Wir haben einfache Anleitungen für Sie erstellt, mit denen Sie eine tolle Osterblumenvase kreieren und Osterservietten in der Form eines Hasens ganz einfach falten können. Zeigen Sie ein wenig Geschick und machen Sie Ihren Gästen nicht nur mit gutem Essen, sondern auch mit österlicher Tischdekoration eine Freude.

Osterblumenvase

Ein echter Hingucker auf dem Tisch ist eine Osterblumenvase, in der nicht nur frühlingshafte Blumen blühen, sondern auch bunte Eier dekoriert sind. Für diese Dekoration brauchen Sie zwei Glasvasen. Eine große, möglichst breite Vase (Sie können auch ein Weckglas verwenden) und eine etwas kleinere, schlankere (hier können Sie auch ein hohes Trinkglas verwenden).
Füllen Sie Wasser in das schmalere kleine Gefäß und platzieren Sie dieses mittig in der großen Vase. Legen Sie die gefärbten Eier vorsichtig in die nun entstandene Spalte zwischen den beiden Gefäßen. So liegen die Eier trocken in der großen Vase und die Blumen werden mit ausreichend Wasser aus der kleinen Vase versorgt.

Tipp:

Stimmen Sie die Farben der Blumen und Ostereier aufeinander ab, dann sieht es besonders harmonisch aus.

Osterserviette

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach funktioniert's:

(Abb. 1) Serviette komplett entfalten. Von unten gut ein Drittel der Serviette nach oben falten, dann den oberen Teil der Serviette bis zur unteren Kante nach unten falten. Es entsteht ein länglicher Streifen.

(Abb. 2) Nun die beiden Ecken links und rechts oben zu einer imaginären Mittellinie nach innen falten, der untere Teil steht nun etwas über.

(Abb. 3) Dann die beiden unteren Ecken ebenfalls zur imaginären Mittellinie hin nach oben falten, sodass eine Raute entsteht.

(Abb. 4) Falten Sie nun die Ecken links und rechts zur Mitte hin, bis sich die Spitzen berühren.

(Abb. 5) Drehen Sie die Serviette nun um 180 Grad („auf den Kopf“).

(Abb. 6) Anschließend drehen Sie die Serviette um, sodass die gefalteten Ecken auf der Tischplatte liegen und Sie den „Rücken“ der Serviette sehen.

(Abb. 7) Falten Sie die untere Ecke etwa bis zur Mitte nach oben. Nun können Sie die Serviette entlang der imaginären senkrechten Mittellinie zusammennehmen und aufstellen.

(Abb. 8) Zupfen Sie die Serviette ein wenig in Form und schon ist das Servietten-Osterhäschen fertig.

Mehr zum Thema Ostern