Lecker bepflanzte Ostereier

Eine besonders schöne Dekoration, auch als Tischdeko für den Osterbrunch, ist Kresse, die in Eierschalen wächst. Das hört sich zunächst kompliziert an, mit unserer Anleitung gelingt es Ihnen aber ganz leicht.

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach funktioniert's:

  1. Reinigen Sie die Eierschalen gründlich.
  2. Befüllen Sie die Schalen mit Erde und feuchten Sie diese gut an.
  3. Anschließend streuen Sie jeweils wenige Kressesamen auf die Erde und drücken diese leicht an. Wahlweise können Sie auch Schnittlauch- oder Ostergras in die Eierschalen pflanzen.
  4. Platzieren Sie das Gefäß an einem warmen, hellen Ort und halten Sie die Erde feucht. Aber Achtung: Nicht zu stark wässern (lieber häufiger geringe Mengen), sonst bildet sich in den Eierschalen Staunässe und die Saat beginnt zu schimmeln. Sie können auch vor dem Aufschlagen des rohen Eis mit einem Eierstecher ein Loch auf die zu bepflanzende Seite pieken, so kann überschüssiges Wasser abfließen.

Tipp für Kurzentschlossene:

Wer die Samen nicht rechtzeitig vor Ostern gesät hat, braucht auf diese schöne Dekoration nicht zu verzichten: Kaufen Sie eine fertige Schale mit Kresse im Supermarkt. Nehmen Sie teelöffelgroße Stücke aus der Kresse mit Wurzeln und Erde heraus und setzen Sie diese in Eierschalen.

Mehr zum Thema Ostern