Bilderrahmen aus Nudeln

Schritt 1:
Aus einem alten Karton oder aus einem alten Malblock schneidet man zwei rechtwinklige Stücke aus. Die Pappstücke müssen etwas größer als das zu rahmende Foto sein, dieses also überlappen.

Schritt 2:
Bei einem der beiden Stücke 3 cm von jedem Rand aus abmessen, anzeichnen und den inneren Teil sauber ausschneiden. Dabei bitte darauf achten, dass man den äußeren Teil nicht zerschneidet. Dieser bildet nämlich den zu verzierenden, oberen Rahmen.

Bilderrahmen basteln 1
Bilderrahmen basteln 2
Bilderrahmen basteln 3

Schritt 3:
Mit der Heißklebepistole nun den oberen Rahmen mit den Nudeln bekleben und warten bis der Kleber getrocknet bzw. gehärtet ist und die Nudeln fest auf dem Rahmen sitzen.

Schritt 4:
Jetzt das Foto einpassen und die beiden Pappstücke (den oberen und den unteren Rahmen) am äußeren Rand, der das Foto überlappt, zusammenkleben. Den Rahmen danach einfach mit Goldlack einfärben. Das verleiht einen edleren Look. Fertig ist ein neues "Schmuckstück" für die eigenen Bilder.

Mehr zum Thema Muttertag

Vorherige Idee Tetrapakvase
Nächste Idee Cake Pops
Alle Ideen
Zur Startseite Muttertag