Selbstgemachte Lampions

Zunächst wird das Papier der Länge nach auf der Hälfte gefaltet, sodass es auf einer Größe von 29 x 10,5 cm vor Ihnen liegt (Abb. 1). Ziehen Sie eine Linie mit einem Abstand von ca. 1,5 cm zu der offenen Seite, nicht zum Knick hin (Abb. 2). Markieren Sie zwischen der gezogenen Linie und der Knickfalte beispielsweise im Abstand von 2 cm Linien. Schneiden Sie die entlang der Linien von der Falz bis zur Markierung (Abb. 3). Öffnen Sie das Blatt und fixieren Sie die kurzen Seiten mit Klebstoff. Nun können Sie die Laterne bereits aufstellen (Abb. 4). Bei der Verzierung der Laternen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Greifen Sie zu andersfarbigem Papier, Karton oder Kreppband und verzieren sie die Ober- und Unterseite des Lampions. Fädeln Sie einen Faden in eine Nadel. Stechen Sie mit der Nadel durch zwei gegenüberliegende Punkte an der Oberseite des Lampions und verschließen Sie den Faden mit einem Knoten. Nun können Sie die Lampions auch aufhängen.

Tipp:
Verwenden Sie ruhig auch Geschenkpapier oder Origami-Papier für die Lampions. Wenn Sie mehrere Lampions aufhängen möchten, variieren Sie, wie in unserem Foto, den Abstand der Schneidelinien zwischen 0,5–3 cm. Zum Verzieren der Lampions eignet sich auch Masking Tape.

Mehr zum Thema Kindergeburtstag: