Baby-Party: Spiele

Baby-Partys wurden ursprünglich auch dafür genutzt, um die werdende Mutter gut auf die neuen Aufgaben und dazugehörigen Handgriffe vorzubereiten. Darum werden in den USA oft kleine Spiele in die Baby-Party integriert.

Baby-Bauch Bemalen

Jeder Gast darf den kugelrunden Bauch der werdenden Mutter bemalen – alle Gäste gemeinsam schaffen ein Kunstwerk. Eine schöne Erinnerung ist ein Foto der Schwangeren inmitten aller Malermeister. Die schönen Rundungen ab der 30. Schwangerschaftswoche eignen sich besonders gut. Zum Bemalen benötigen Sie Kinderschminke oder Fingerfarben.

Wett-Wickeln

Sie benötigen zwei Puppen und dazu passende Puppenwindeln. Jeweils zwei Gäste (der Gewinner zieht immer in die nächste Runde) treten gegeneinander an. Wer kann die Puppe am schnellsten mit einer frischen Windel versorgen?

Wie groß ist der Bauch?

Sie benötigen Schnüre und eine Schere. Jeder Gast schätzt anhand des Bandes den Bauchumfang der werdenden Mutter. Wer am nächsten dran ist hat gewonnen.

Baby-Accessoires

Sie benötigen Baby Accessoires (hier können Sie auch schon die Geschenke verwenden), ein Tablett und für jeden Gast Zettel und Stift. Es werden bis zu 15 Kleinigkeiten benötigt – achten Sie darauf, auch Kleinigkeiten wie Schnuller, Schnuller-Kette, Söckchen etc. dazu zu legen. Alle Gäste dürfen 15 Sekunden auf das Tablett mit den wichtigsten Accessoires schauen. Dann wird das Tablett versteckt. Wer kann alle Accessoires auf seinem Zettel notieren?

Wer bin ich?

Bitten Sie jeden Gast ein Baby-Foto von sich in einem verschlossenen Kuvert mitzubringen. Befestigen Sie alle Babyfotos auf einer Pinnwand. Jeder rät, welches Baby-Foto welchen Gast darstellt.

Wie schmeckt es?

Sie benötigen Gläschen mit unterschiedlicher Babynahrung. Entfernen Sie die Label von den Gläschen und notieren Sie die Sorte auf der Glasunterseite. Jeder Gast bekommt einen Eierlöffel – nacheinander wird verköstigt. Wer kennt alle Sorten und errät sie richtig?

 

 

Mehr zum Thema Kindergeburtstag: