Hochzeitstorte einfach selber backen

Rezept und Anleitung für einen kleinen Naked Cake

Eine Hochzeitstorte ist ein Klassiker und fast bei jeder Hochzeit eine gern gesehene Tradition – ob als Highlight um Mitternacht oder als Einstieg der Feierlichkeit am Nachmittag zum Kaffee. Auch hier gibt es immer wieder Trends: aufwendig verziert, mehrstöckig, in Herzform und und und... Besonders beliebt sind sogenannte Naked Cakes. Das sind Torten ohne Verkleidung aus Fondant oder Marzipan. Sie sehen etwas rustikaler aus, aber lassen sich sehr schön mit frischen Früchten und Blumen verzieren. Das Backen und Verzieren von Hochzeitstoren ist besonders für mehrstöckige Exemplare eine kniffelige Angelegenheit. Sie möchten sich trotzdem den Konditor sparen und es selber versuchen? Dann haben wir genau das richtige Rezept für Sie. Unsere Anleitung für einen kleinen Naked Cake führt Sie Schritt für Schritt zum Tortenglück.

Rezept für einen kleinen Naked Cake mit Erdbeeren


Für die 5 Böden:

  • 3 LANDVOGT® Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. BACK FAMILY® Vanillinzucker
  • 60 g MÜHLENGOLD® Weizenmehl Type 405
  • 30 g Maismehl
  • 1 TL BACK FAMILY® Backpulver
  • 30 g flüssige MILFINA® Butter

Zum Tränken:

  • 50 ml Liqueur d’Orange
  • Alkoholfreie Alternative: RIO D’ORO Orangensaft

Für die Creme:

  • 250 g Erdbeeren
  • 200 g Griechischer Joghurt
  • 1 EL Zucker
  • Saft und Abrieb einer halben Limette
  • 200 ml MILFINA® Schlagsahne
  • 2 Pck. Sahnesteif

Für die Dekoration:

  • Puderzucker
  • Erdbeeren
  • Minzblätter
  • Weitere Beerenfrüchte nach Belieben, zum Beispiel Kirschen, Brombeeren, Johannisbeeren, Himbeeren

Für die fünf Böden die Eier, 2 Esslöffel lauwarmes Wasser, Zucker und Vanillinzucker mit dem Mixer zu einer dicken und cremigen Masse aufschlagen. Weizen- und Maismehl mit dem Backpulver mischen und zu der Ei-Zucker-Masse sieben. Zum Schluss die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und untermischen. Eine 15er Springforme mit Backpapier auslegen. Teig in fünf Portionen teilen und portionsweise in die Form geben und nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) etwa 15 Minuten backen. Auskühlen lassen. Wenn Sie mehrere Springformen mit dem Durchmesser von 15 cm besitzen, können Sie die Böden auch gleichzeitig backen.

Zum Tränken den Orangenlikör mit einem Löffel auf die Teigböden träufeln. Als alkoholfreie Alternative können Sie auch Orangensaft verwenden. Diesen Schritt können Sie auch erst beim Zusammensetzen der Torte durchführen.

Für die Creme zunächst die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Den Joghurt mit Zucker und Limettensaft und -abrieb verrühren sowie ein Päckchen Sahnesteif unterrühren – am besten mit einem Schneebesen. Dann die Sahne mit dem zweite Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Die Sahne unter die Joghurtmasse heben. Ewa 2/3 der Creme in einen Spritzbeutel geben. Sie haben keinen zu Hause? Kein Problem! Sie können einen Spritzbeutel ganz einfach selber machen. Die übrige Creme zunächst zur Seite stellen. Diese benötigen Sie am Ende der Zubereitung wieder.

Nun beginnt das Zusammensetzen der einzelnen Tortenböden zu einem Naked Cake. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte setzen. Wenn Sie den Tortenboden noch nicht mit dem Orangenlikör oder -saft getränkt haben, machen Sie dies nun. Danach verteilen Sie mit Hilfe des Spritzbeutels die Creme auf dem Boden. Darauf verteilen Sie nach Belieben Erdbeerwürfel, darauf setzen Sie den nächsten Tortenboden und verfahren genauso, wenn Sie beim fünften Boden angekommen sind.

Dann geht es wie folgt weiter: Streichen Sie die restliche Creme mit einem Tortenspachtel um den gesamten Kuchen herum. Sie können dafür auch ein großes Messer verwenden. Diese Cremeschicht muss nicht deckend sein, denn was einen Naked Cake ausmacht, sind die sichtbaren Tortenböden. Wenn Ihnen der Kuchen auch ohne die zusätzliche Umhüllung gefällt, können Sie die Hochzeitstorte auch so lassen.

Nun geht es ans Dekorieren. Den obersten Tortenboden können Sie mit Sahnetupfen noch verzieren, drapieren Sie weitere Beerenfrüchte und zum Beispiel Minzblätter auf und um den Kuchen herum. Nun noch mit etwas Puderzucker bestäuben – und fertig ist Ihre selbst gemachte kleine Hochzeitstorte.
Noch mehr Ideen zum Verzieren von Kuchen und Torten finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema Backen. So machen Sie aus jedem Gebäck einen individuellen Hingucker, der auch noch gut schmeckt!

Rezeptvariation: Geben Sie etwas Kakaopulver in den Teig und schon verleihen Sie Ihrem Naked Cake einen anderen Look. Auch die Creme können Sie variieren. Frische Früchte wählen Sie am besten saisonal aus.

 

Noch mehr ansehnliche und ausgefallene Torten, die sich auch als Hochzeitstorte sowie süßes Gebäck für den großen Tag eignen, finden Sie in unseren Backrezepten.