Gartenkalender im Mai

Im Mai können Sie im großen Stil damit beginnen, Pflanzen draußen im Freien zu setzen. Im Allgemeinen raten Experten allerdings, damit bis nach den sogenannten Eisheiligen Mitte Mai zu warten. Wenn Sie also in puncto Nachtfrost auf Nummer sicher gehen wollen, warten Sie mit dem Pflanzen bis zur zweiten Maihälfte. Wird es dann noch mal richtig kalt, schützen Sie bereits gesetzte Pflanzen mit einem Vlies oder einer Folie.

Regelmäßig gießen:

Junge Pflanzen haben noch keine tiefen Wurzeln, um Wasser zu speichern. Sie brauchen also zuverlässig Nachschub. Außerdem könnten im Mai bereits die ersten heißen Tage die Pflanzen schnell austrocknen lassen.

Ein schöner Rasen:

Auch im Mai gilt: Den Rasen wöchentlich um etwa ein Drittel kürzen, allerdings nicht kürzer als 4 cm. Nutzen Sie den Mai, um neuen Rasen zu säen oder kaputte Stellen auszubessern.

Häufig harken:

Das lockert den Boden im Beet auf und verlangsamt so das Wachstum von unerwünschtem Unkraut.

Hecken und Sträucher beschneiden:

Wollen Sie Hecken und Sträucher in Form bringen, eignet sich der Mai optimal dafür. Wichtig: Schneiden Sie Hecken nicht zu sehr zurück, um brütende Tiere nicht zu gefährden.

Eisheilige abwarten:

Der Zeitraum vom 11. bis zum 15. Mai wird als „Eisheilige“ bezeichnet. Es sind Gedenktage für Heilige, die als sogenannte Wetterheilige vor einem Kälteeinbruch und Nachtfrösten im Mai warnen sollen. Je nach Region und Jahr kann sich der Termin verschieben. Vorgezogene einjährige Blumen, Gemüsepflanzen wie Tomate, Zucchini oder Kürbis und frostempfindliche Sämereien oder Kräuter können nach den Eisheiligen draußen in die Erde gebracht werden. Ihre Balkonkästen sollten Sie ebenfalls erst nach diesen Stichtagen bepflanzen, um sicher zu gehen. Auch Ihre Kübelpflanzen können Sie  dann endlich wieder ins Freie stellen. Sollte auch danach noch Frost drohen, können Sie die Pflanzen und Samen mit Vlies abdecken.

Rankgitter für Kletterpflanzen installieren:

Jetzt die ist die richtige Zeit, um Kletterpflanzen zu pflanzen. Diese bilden jetzt neue Triebe. Aus diesem Grund ist jetzt der Zeitpunkt ideal, um passende Rankgitter aufzustellen und die Triebe vorsichtig in die gewünschte Position zu legen oder zu binden. Ansonsten wachsen die fleißigen Kletterer erstmal nur in die Höhe und nicht in die Breite.

Erdbeeren vor Schimmel schützen:

Sollte es noch viel regnen, können Sie Erdbeeren am Boden rundherum mit Stroh abdecken, um Schimmel zu vermeiden.

Aussaat und Ernte im Mai

Aussaat im Freien:

Grünkohl, Gurke, Kopfsalat und Rotkohl

Aussaat im Gewächshaus:

Gurke, Melone und Tomate

Ernte:

Blumenkohl, Kopfsalat, Möhren, und Spargel

 

 

Unsere Aktionsartikel im Mai

Sie warten schon sehnsüchtig auf einen Sommer im eigenen grünen Garten oder ganz gemütlich auf dem Balkon? Mit blühenden Balkon- und Terrassenpflanzen, bequemer Hängematte, bunten Beerensträuchern, Outdoor-Lichterketten und Solar-Lampions werden die Stunden an der frischen Luft noch schöner. Deshalb finden Sie diese und noch mehr Produkte für einen schönen Garten in Ihrer Filiale. Suchen Sie sich Ihre Lieblingspflanzen und -sträucher aus und machen Sie Ihren Garten oder Balkon zu einem farbenfrohen Platz für die ganze Familie.

Mehr zum Thema Gartenkalender: