>

Tipps für einen klimaschonenden Lebensstil

Klimaschutz ist ein wichtiges Thema, gerade vor dem Hintergrund der globalen Erwärmung. Als Verbraucher hast du viele einfache Möglichkeiten, um mit deinem Lebensstil das Klima zu schonen – wir geben dir Tipps, mit denen du gleichzeitig auch noch Geld sparen kannst.

Unsere Tipps

Energie im Haushalt sparen

TV, Stereoanlage und Co. benötigen auch im Standby-Modus Energie: Schalte einfach abends vor dem Schlafengehen die Geräte komplett aus. Falls diese keinen Knopf dafür haben, nutze einfach eine abschaltbare Mehrfachsteckdose. Auch LED-Lampen tragen dazu bei, deinen Energieverbrauch zu senken – wenn deine Glühbirnen kaputtgehen, kannst du sie ganz leicht durch ein sparsames LED-Modell ersetzen! Auch bei uns findest du regelmäßig LED-Birnen als Aktionsartikel.

Auch beim Heizen im Winter kannst du sparen. Verzichte auf dauerhaft gekippte Fenster und lüfte mit dem sogenannten Stoßlüften: Öffne regelmäßig für kurze Zeit das ganze Fenster und schalte währenddessen die Heizung aus, damit frische Luft in den Raum gelangt.

Außerdem sparst du bares Geld, wenn du die Temperatur in deinen Räumen um einen Grad senkst. Um einen Wärmeverlust im Winter zu vermeiden, kannst du nachts alle Rollläden, Vorhänge oder Jalousien zumachen.

Auf Ökostrom setzen

Ökostrom wird klimafreundlich aus erneuerbaren Energien erzeugt und setzt auf die Kraft von Sonne, Wasser oder Wind. Auch wir bieten im Gebiet von ALDI SÜD (deutsches Strom- und Gasnetz) Ökostrom an – den ALDI Grünstrom. Naturschutz, ein fairer Preis und ständige Transparenz gegenüber unseren Kunden haben für uns dabei oberste Priorität. Nutze auch du den grünen Strom für deinen Haushalt und unterstütze den Klimaschutz. Hier erfährst du mehr dazu.

Klimafreundlich waschen

Wenn du beim Waschen darauf achtest, die Maschine immer komplett zu füllen, kannst du die Energie optimal nutzen. Eine klimafreundliche Alternative zum Trockner ist die Wäscheleine: Es dauert zwar etwas länger, die Wäsche wird jedoch auch perfekt trocken und es schont die Fasern.

Clever kochen

Auch beim Kochen kannst du Energie sparen: Wenn du mit Deckel kochst, entweicht aus dem Topf weniger Wärme, und du reduzierst den Energieverbrauch – gesetzt den Fall, dass die Topfgröße zur Herdplatte passt: Achte darauf, dass der Topf genau auf die jeweilige Kochstelle passt. Wasser kannst du besonders effizient mit dem Wasserkocher erhitzen, da er weniger Energie benötigt als der Herd.

Klimafreundlich fahren

Du möchtest dir ein neues Auto anschaffen? Informiere dich über die Vorteile eines Elektroautos, mit dem du klimaschonend auf den Straßen unterwegs bist. Du fährst mit Strom und erzeugen keine schädlichen Abgase, die die Umwelt belasten.

Gratis-Strom für E-Autos bei ALDI SÜD

Bei uns kannst du dein E-Auto auch ganz bequem während des Einkaufens laden. An über 80 Filialstandorten im ALDI SÜD Gebiet, u. a. in Düsseldorf, Frankfurt a. M., Köln, Mülheim an der Ruhr, München und Stuttgart, gibt es diese Möglichkeit bereits.

An unseren Elektroladestationen tankst du während der Sonnenstunden Strom aus unseren Fotovoltaikanlagen und außerhalb der Sonnenstunden zertifizierten Grünstrom. Das Beste daran: dieser Service ist für dich komplett kostenlos*. Über unseren Filialfinder erfährst du, ob du den Service auch in deiner Nähe nutzen kannst. Mehr zu unserem Engagement im Bereich Elektromobilität findest du hier.

*Die Nutzung an der Ladestation ist nur während der Öffnungszeiten der ALDI SÜD Filiale möglich. Maximale Dauer eines Ladevorganges und damit Parkdauer des Elektrofahrzeugs beträgt eine Stunde.

Umweltbewusst reisen

Mit dem Zug zu reisen oder mit mehreren Personen ein Auto zu nutzen, anstatt tägliche Strecken allein zurückzulegen, trägt bereits zum Klimaschutz bei. Denn du erzeugst weniger klimaschädliches CO2. Natürlich gibt es auch Reiseziele, die mit dem Zug nur schwer oder gar nicht zu erreichen sind.

Wenn du dennoch deinen persönlichen CO2-Fußabdruck so gering wie möglich halten möchtest, kannst du das durch den Flug angefallene Kohlendioxid zum Beispiel bei atmosfair kompensieren. Die Organisation spendet das Geld an ausgewählte Klimaschutzprojekte.

Verpackungen reduzieren oder nachhaltiger gestalten

Wer seinen Müll zu Hause richtig trennt, leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Denn es gilt: Je sauberer wir Verpackungen und ihre Bestandteile trennen, desto besser lassen sich daraus wertvolle Rohstoff gewinnen, aus denen neue Produkte, wie Verpackungen, entstehen können. Achte daher darauf, aus welchen Bestandteilen die Verpackungen deiner Produkte bestehen und entsorge diese in der richtigen Abfalltonne.

Wir unterstützen dich beim richtigen Trennen: Unsere selbsterklärenden Hinweise zeigen dir genau, in welche Tonne die Verpackung beziehungsweise ihre einzelnen Bestandteile gehören: Gelbe Tonne, Papier oder Glas. Nach und nach versehen wir unsere Eigenmarken-Produkte mit den Hinweisen, damit das richtige Trennen für Sie zum Kinderspiel wird.

Noch besser für das Klima ist es natürlich, so oft es geht auf Verpackungen zu verzichten, zum Beispiel durch den Einkauf unverpackter Obst- und Gemüseartikel. Die Produkte können problemlos in den Wagen gelegt werden und brauchen keine Verpackung oder einen Plastikbeutel. Oder du nutzt für unser unverpacktes Obst und Gemüse unsere wiederverwendbaren Mehrwegnetze, die du im Obst- und Gemüsebereich findest.

Klimaschonend einkaufen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du durch deine Einkäufe das Klima schonen kannst: Saisonale und regionale Waren sind beispielsweise klimafreundlicher als herkömmliche Lebensmittel. Das liegt daran, dass Produkte aus der Region kürzere Transportwege haben und dadurch das Klima schonen – denn durch den geringeren Kraftstoffverbrauch wird weniger klimaschädliches CO2 augestoßen.

Greife öfter mal zu vegetarischen oder veganen Produkten. Für pflanzliche Produkte wird bei der Herstellung häufig weniger Energie benötigt als für tierische Lebensmittel.

Das Auto auch mal stehenlassen

Morgens zur Arbeit, Freunde besuchen, zum Einkaufen in die Stadt: Viele Wege in unserem Alltag legen wir mit dem Auto zurück. Dabei könnten wir häufig auch ein klimafreundlicheres Verkehrsmittel wie Bus, Bahn oder Fahrrad nutzen. Jede Strecke, die du nicht mit dem Auto fährst, ist ein Beitrag für den Klimaschutz – und falls du zu Fuß gehst oder Rad fährst, hältst du dich gleichzeitig auch noch fit.

Mit Lebensmitteln richtig umgehen

Für die Produktion von Lebensmitteln werden wertvolle Ressourcen wie Wasser sowie Energie benötigt und dabei klimaschädliche Treibhausgase erzeugt. Gleichzeitig werfen wir Deutschen jährlich rund elf Millionen Tonnen Lebensmittel in den Müll. Das muss nicht sein: Hier erfährst du, wie du mit Lebensmitteln richtig umgehst und wie du feststellen kannst, ob Produkte noch gut sind.

Mehr entdecken