Wir sagen Danke!

Zuallererst möchten wir jemand ganz besonders Wichtigen hervorheben, ohne den gerade in diesen schwierigen Zeiten nichts funktionieren würde: jeden einzelnen Mitarbeiter! Vielen Dank für den unermüdlichen Einsatz an allen Standorten ob Filiale, Lager oder Verwaltung. Euer Engagement und eure Bereitschaft in dieser angespannten Lage weiterhin euren so wichtigen Job zu machen, macht uns einfach nur stolz! Wir danken euch für eure Ruhe und dafür, dass ihr den Menschen Mut gebt und selbst nicht den Mut verliert. Ihr seid der Grund dafür, dass ALDI den Menschen ein Stück Normalität bieten kann. Deshalb sind wir umso stolzer, Teil dieses großartigen Teams zu sein. Danke! Auch Angela Merkel spricht öffentlich ihren Dank aus:

„Und lassen Sie mich auch hier Dank aussprechen an Menschen, denen zu selten gedankt wird. Wer in diesen Tagen an einer Supermarktkasse sitzt oder Regale befüllt, der macht einen der schwersten Jobs, die es zurzeit gibt. Danke, dass Sie da sind für ihre Mitbürger und buchstäblich den Laden am Laufen halten.“

Unsere rund 48.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten unermüdlich daran, dass ausreichend Waren zur Verfügung stehen. Sollten dennoch einige Produkte vorübergehend ausverkauft sein, bitten wir dies zu entschuldigen – Nachschub ist unterwegs.

Das Team ALDI SÜD gibt sein Bestes für Euch, liebe Kundinnen und Kunden, helft mit, gemeinsam die Situation zu meistern. Wir möchten an dieser Stelle auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern insbesondere im Verkauf und in der Logistik danken: Ihr macht einen großartigen Job!

Wir glauben seit jeher daran, dass man gemeinsam alles erreichen kann. Indem wir füreinander da sind, gerade in schwierigen Zeiten.

Daher haben wir uns mit unseren Kollegen von McDonald‘s zusammengetan und zu einem einmaligen Schritt entschieden: Für die Zeit der Corona-Krise unterstützen uns McDonald‘s Mitarbeiter, die wegen der aktuellen Lage nicht arbeiten können, in unseren ALDI Filialen.

Sie werden zusammen mit unseren Mitarbeitern ihr Bestes geben, damit ihr weiter mit allem versorgt seid. Dafür sind wir unglaublich dankbar.

Die Nachfrage nach Lebensmitteln ist aktuell aufgrund der Corona-Krise in der Bevölkerung sehr hoch. Auch ALDI SÜD spürt den Ansturm in den Filialen und in der Logistik. Deshalb unterstützen hier seit mehreren Tagen viele Kolleginnen und Kollegen aus den Verwaltungen und Büros. Die freiwilligen Helfer aus dem Unternehmen haben sich bei Jens Straßburg, Director Supply Chain Management bei ALDI SÜD, und seinem Team gemeldet. Er koordiniert die Unterstützung.

Das Interview im ALDI SÜD Inside Blog (Lesedauer 3 Minuten).

Hunderttausende Saisonarbeiter, die bei der Ernte und Aussaat aushelfen, fallen in diesem Jahr leider aus. Wegen der Corona-Krise gilt in ganz Europa eine Einschränkung der Reisefreiheit. Deshalb müssen auch die Erntehelfer zuhause bleiben. Zusammenhalt ist jetzt das, was zählt! Du kannst mit anpacken und dafür sorgen, dass ausreichend frisches Obst und Gemüse gesät und geerntet werden kann.

Mehr Informationen im ALDI SÜD Inside Blog (Lesedauer 2 Minuten).

Über diese Websites kannst du dich bewerben:

daslandhilft.de
Auf der Website findet ihr detaillierte Informationen, Anleitungen und einen Erntekalender. Ihr könnt euch direkt auf einer Karte mit den Landwirten vernetzen. Die Website ist eine Initiative des Bundesverbands der Maschinenringe e.V.  in Kooperation mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

saisonarbeit-in-deutschland.de
Die klassische Jobbörse der Landwirtschaft. Sie wurde vom Gesamtverband der deutschen land- und forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände e.V. entwickelt und wird vom Deutschen Bauernverband unterstützt und von der landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert.