Kawaii Eier

Kawaii, das bedeutet in Japan so viel wie „süß“ oder „niedlich“ und ist zu einem echten Gestaltungstrend geworden. Warum nicht auch einfach Ostern einmal „Kawaii-Style“ feiern? Probieren Sie diese coole und kinderleichte DIY-Idee für Ostern aus!

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach funktioniert's:

Schritt 1: Die Grundfarbe anmalen

Bestreichen Sie das Ei mit dem breiten Pinsel gleichmäßig mit Farbe. Ein Tipp: Stecken Sie das Ei dafür auf einen Holzstab. So können Sie das Ei gut drehen und behalten so saubere Hände. Lassen Sie die Farbe gut trocknen.

Schritt 2: Die Hasenohren ausschneiden

Schneiden Sie aus dem Papier zwei kleine, schmale Ovale aus. Das werden die Ohren von Ihrem Kawaii-Osterhasen.

Schritt 3: Ohren aufkleben

Nun das untere Ende der Ovale wenige Millimeter umklappen. Die so entstandene Klebefläche mit Kleber bestreichen und die Ohren am Ei befestigen.

Schritt 4: Das Hasengesicht

Nun bekommt der Kawaii-Osterhase sein Gesicht. Zeichnen Sie mit einem schwarzen, dünnen Permanentmarker ein Schnäuzchen und zwei geschwungene Augen.

Schritt 5: Die Fellzeichnung

Nehmen Sie nun einen weißen Permanentmarker und zeichnen Sie zarte, senkrechte Striche auf die Stirn und das Kinn des Hasen.

Schritt 6: Rosa Bäckchen

Tupfen Sie mit einem sehr schmalen Pinsel etwas rosa Kreidefarbe als Bäckchen links und rechts neben die Nase. Lassen Sie die Farbe nun trocknen und fertig ist Ihr Kawaii-Osterhase.

Schritt 7: Ein ganzer Kawaii-Zoo

Wie wäre es mit einem Oster-Koala oder Oster-Kätzchen? Werden Sie kreativ und geben Sie Ihren Ostereiern viele verschiedene Gesichter.