Tipps für Kids: Flamingo-Laterne basteln

Ihr braucht:

1 runde Käseverpackung aus Holz oder Pappe
Rosane Acrylfarbe
1 Pinsel
Papier
Drucker
Schere
Rosanen Fotokarton
Schwarzen Fotokarton
Kleber
Rosanes Transparentpapier
1 Paar Wackelaugen
Draht
1 Drahtschere oder Kneifzange
Rosane und pinke Perlen
Rosanes Plüsch oder Federn
1 elektrischen Laternenstab

Die Vorlage für die Flamingo-Laterne könnt ihr hier herunterladen:

So geht’s:

Malt zuerst die Käseschachtel innen und außen mit Farbe und Pinsel rosa an. Lasst die Farbe gut trocknen.

Ladet euch die Bastelvorlagen herunter und druckt sie auf Papier aus. 

Schneidet alle Teile aus.

Legt die Teile, die rosa werden sollen, nacheinander auf den rosafarbenen Fotokarton und zeichnet deren Umrisse mit dem Bleistift nach. Wiederholt das, denn ihr braucht jeweils zwei Teile.

Zeichnet den Fuß vier Mal auf dem schwarzen Fotokarton nach.

Schneidet alles aus und klebt die Teile für den Kopf aneinander. 

Achtet darauf, dass die Ränder immer genau aufeinanderliegen. Lasst ein Stück am Hals des Flamingos frei, um es später an die Laterne zu kleben.

Wiederholt das beim Schwanz des Flamingos. Lasst auch am Anfang des Schwanzes ein Stück frei.

Klebt danach die Wackelaugen auf das Gesicht des Flamingos.

Knippst zwei gleich lange Teile vom Draht ab. Lasst euch dabei von euren Eltern helfen. Klebt am unteren Ende des Drahtes die Füße des Flamingos zusammen.

Steckt eure Perlen, immer abwechselnd in Rosa und Pink, auf die Drahtstücke. Lasst am Ende ungefähr 2 cm frei. Bohrt die Enden durch den Boden der Käseverpackung und biegt sie so, dass sie nicht durch das Loch zurückrutschen können.

Rollt das Transparentpapier, sodass es innen in den Deckel der Käseverpackung passt, und klebt es dort gut fest.

Jetzt faltet die überstehenden Seiten vom Flamingohals nach außen und bestreicht sie mit Kleber. Klebt den Hals mit den Laschen an das untere Ende eures Lampenschirms. Macht das auch mit dem Schwanz eures Flamingos.

 

 

 

 

Knipst noch ein Stück vom Draht ab. Es muss so lang sein, dass es in einem hohen Bogen vom einen Ende der Laterne zum anderen reicht. Lasst euch auch dabei von euren Eltern helfen.

Bohrt mit dem einen Ende des Drahtes ein kleines Loch in die eine Seite der Laterne, die mit Fotokarton verstärkt ist. Biegt das Ende des Drahtes um, sodass der Draht dort eine kleine Schlaufe ergibt. Wiederholt das mit dem anderen Ende des Drahtes auf der gegenüberliegenden Seite der Laterne.

Zum Schluss müsst ihr eure Laterne nur noch mit dem Draht an euren Laternenstab hängen. Schon kann es losgehen – auf zum Laternenumzug!